kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Muslimische Barbarei in Sohaag geht weiter 29. November 2011

Filed under: Islamischer Terror,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 20:47

 

Warnung: Nicht für Kinder oder Herzkranke 

 Bilder der zwei geschlachteten Kopten Kamel und Kamil Tamer aus der Leichenhalle

(more…)

 

Die magische Zahl „40“ im Leben der Kopten und Ägyptens Herrscher

Filed under: Islamischer Terror,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 17:39
Zerstörung der Kirche in Mirinab

Herr, steh in deinem Zorn auf. Erheb dich gegen meine wütenden Feinde“ (Ps. 7:7) – „Der Herr antwortete Mose: Jetzt wirst du sehen, was ich dem Pharao (Satan) antue. Denn von starker Hand gezwungen, wird er sie ziehen lassen und aus seinem Land ausweisen“ (Ex. 6:1).

  (more…)

 

„Das Halal-Geschäft ist eine Waffe, um Flandern und den Rest der Welt zu islamisieren“

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 15:03

Die Produktion von Halal-Nahrungsmitteln ist ein blühendes Geschäft in Flandern:

Ein jährlicher Umsatz von 155 Millionen Euro, sieben islamische Halal-Zertifizierungsbehörden in Belgien und 13 Schlachthöfe des FEBEV-Verbandes, wo bereits „halal“ geschlachtet wird. Filip Dewinter fordert Maßnahmen gegen die Halal-Industrie und nimmt den Tiefkühlkosthersteller O’Cool ins Visier:

„Boykottiert O’Cool und die Halal-Produkte der Marke ‚Mekkafood‘ – Halal distribuieren bedeutet islamischen Fundamentalismus zu finanzieren“!

(more…)

 

Nordengland: Muslime machen Mädchen zu Sex-Sklavinnen

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 13:51

Safya, die Jüdin aus Bani Koraisa

The Times“: Aus Angst vor Rassismusfeindlichkeit schreiten Behörden nicht ein!

 

London (kath.net/idea): Schwere Versäumnisse bei der Verfolgung von systematischem sexuellem Kindesmissbrauch durch meist muslimische Männer wirft die Londoner Zeitung „The Times“ der Polizei in Nordengland vor. Aus Angst vor Rassismus-Vorwürfen und Islamfeindlichkeit hätten auch soziale Organisationen beim Schutz der Opfer versagt. „The Times“ hat eine Liste von Fällen veröffentlicht, bei denen Teenager missbraucht und gegen Geld zum Sex mit Männern gezwungen wurden. Doch versäumten es die Behörden, rechtzeitig einzuschreiten. Jetzt sehe sich die britische Regierung gezwungen, einen Nationalen Aktionsplan gegen Kindesmissbrauch aufzustellen. Tim Loughton (Konservative), Parlamentarischer Staatssekretär für Kinder- und Familienfragen, habe zu verstehen gegeben, dass alle Kommunalbehörden aufgefordert würden, Fällen von Kindesmissbrauch schneller und mit höchster Priorität nachzugehen. Besonders in Nord- und Mittelengland machen sich vor allem Männer pakistanischer Herkunft an Schulmädchen heran und verführen sie mit Alkohol, Drogen und Sex. (more…)

 

Muslim Medizinstudenten boykottieren Biologieunterricht zur Evolutionstheorie

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 12:59

Mohammedanische Alternative: Ein „Schariaprofessor“ macht eine Teufelsaustreibung.

 

Wenn ihr in ein paar Jahren darauf angewiesen seid, in Großbritannien oder auch anderswo in Westeuropa zum Arzt zu gehen, empfiehlt sich, um die muslimischen Mediziner lieber einen Bogen zu machen. Denn diese wollen die Naturwissenschaft mit islamischer Geisteswissenschaft ersetzen. So kann es euch passieren, dass ihr bei ihnen anstatt die üblichen Behandlungsmethoden der abensländischen Medizin mit Kamelpipi und mit islamischen Teufelsaustreibungen   behandelt werden – oder mit ihrgendwelchen anderen Heilungsmethoden der traditionellen islamischen Medizin. Denn die muslimischen Medizinstudenten stellen die abendländische Naturwissenschaft heute schon in Frage: {Mohammedanische Studenten, darunter auch Assistenzärzte auf einem der führenden medizinischen Fakultäten Großbritannien verweigern die Teilnahme an die Vorlesungen zur Evolutionstheorie mit der Begründung, dass es ihrem Koran widerspricht. (more…)

 

Christenverfolgung aus dem an Moslems verlorenen England

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 12:08

Nouhad Halawi

Christliche Angestellte entlassen, nachdem sie massiv von Moslems gemobbt wurde!

 

 Am Londoner Flughafen Heathrow scheint einiges schiefzuliegen in Sachen religiöser Toleranz und Gleichberechtigung. Christen und Juden haben dort scheinbar einen schweren Stand, wenn sie einfach nur ihrer Arbeit nachgehen wollen. Gerade erst berichten britische Medien über den Fall der aus dem Libanon stammenden Parfümerie-Angestellen Nohad Halawi, 47. Die zweifache Mutter arbeitete 13 Jahre im Duty-Free-Bereich des Flughafens und ist im Juli 2011 entlassen worden. Nun verklagt sie ihren ehemaligen Arbeitgeber wegen „ungerechtfertigter Entlassung“. Sie sieht sich als Opfer von massivem Mobbing aus religiösen Gründen. Muslimische Kollegen hatten sich, dem Vernehmen nach aus sehr fadenscheinigen Gründen, über Nohad Halawi beschwert, woraufhin diese ihrem Arbeitgeber ihre Sicht der Dinge darstellte. Nachdem sie also damit begonnen hatte, über die Verhältnisse offen zu sprechen, wurde sie entlassen. (more…)