kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

ES IST SCHÖN, DASS ES DICH GIBT! 26. November 2011

Filed under: Entführung minderjähriger Koptinnen,Spiritualität — Knecht Christi @ 22:28

Jesus hat einmal in unerhört drastischen Worten davor gewarnt, Kinder zu verachten.

Und er setzt noch eins drauf:

Wer ein Kind zum Abfall vom guten Hirten Jesus Christus verführt, für den wäre es besser, er würde mit einem Mühlstein um den Hals im Meer ersaufen“.

So wichtig waren ihm diese unmündigen Kinder, so sehr liebte er sie.

 

In alter Zeit galten Kinder nicht viel. Jesus hat sie gesehen, sie wahrgenommen, ihnen Anerkennung geschenkt. Und uns Erwachsenen hat er gesagt, was wir von den Kindern lernen können. Ja, ein Kind ist schwach, braucht unsere Unterstützung und macht auch mal Quatsch. Es läuft auch einmal in die falsche Richtung. Es verirrt sich auch dann und wann. Die nachvollziehbare Reaktion genervter, überforderter Erwachsener: „Selbst schuld! Soll es doch sehen, wie es wieder zurechtkommt.“ Jesus gab in diesem Zusammenhang das Gleichnis vom verlorenen Schaf. Der Hirte ging dem verirrten Schaf nach, bis er es gefunden hatte. Von Vorwürfen ist dabei keine Rede, vielmehr von Freude darüber, dass es nicht mehr verloren, dass es wieder in der Gemeinschaft ist.  

 

Erweitern wir unseren Blick – über die Kinder hinaus. Bleiben wir noch einen Moment bei uns selbst. Wir sind Gott sehr viel wert. So wertvoll, dass er für unsere Errettung seinen Sohn gab. Rufen wir uns dieses jeden Tag ins Bewusstsein: Ich bin meinem himmlischen Vater mehr wert als alle Schätze der Erde. Noch bevor du nur irgendetwas getan hast und tun konntest, hat Gott dich geliebt. Was löst dieses Wissen in unserer Seele aus? Schön, wenn dieses Gefühl Frieden, Wärme und Geborgenheit umfasst. Wir sind ein Staubkorn im Universum. Doch Gott, der Schöpfer, sieht uns und misst uns einen hohen Wert bei. (more…)

 

Cajus Pupus freut sich auf den 1. Advent!

Filed under: Spiritualität — Knecht Christi @ 22:09

Zeigt er mir doch an, dass ich in vier Wochen die Geburt Gottes Sohnes feiern kann.

Die Geburt von Jesus von Nazaret ist die Menschwerdung Gottes!

 

Doch schauen wir einmal zurück. Vor einer menschlichen Geburt muss ja wohl als erstes die Zeugung stehen. Maria und ihr „Verlobte“ Josef, wurden von Gott als Elternpaar ausgesucht und Maria wurde zur Mutter erkoren. Am 25. März feiert die  christliche Kirche „Maria Empfängnis“. Diese Empfängnis  gilt als eigenständiges Mysterium, die im Lukasevangelium (Lk 1,26-38 EU) dargestellt wird: „Der Engel Gabriel kommt zu Maria nach Nazaret und kündigt ihr die Geburt ihres Sohnes Jesus durch die Kraft des Heiligen Geistes an. Deshalb wird auch das Kind heilig und Sohn Gottes genannt werden“ (Lk 1,35 EU). Diese Ankündigung wird zugleich als Moment der Empfängnis verstanden, denn wenn Gott der Herr was sagt, so wird es auch geschehen! (more…)

 

Afghanische „Bacha Bazi“ mit Bild und Videos

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 21:20

Afghanistan: Gottes vergessene Kinderseelen

 

Von Zuhältern, werden in den Straßen Kabuls, Kandahars und anderen afghanischen Städten Jungen angelockt. Sie lernen tanzen und singen, Make up zu tragen, sich wie ein Mädchen zu kleiden und werden zu Sexsklaven abgerichtet.

Man nennt sie Bacha Bazi [Bacce Bâziبچه بازی]!

  (more…)

 

Brüssel: Hauptstadt von Eurabien. – Der Untergang Europas?

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 20:45

Die Verlogenheit der Moslembrüder

„Die aller wichtigste Regel: Wir warten ab! Wenn die Demonstranten zusammengeschlagen werden, zeigen wir uns schadenfroh, und wenn sie siegen, steigen wir ein! Aber das Gebet des Einsteigens (Doaa Alrekoub) dabei nicht vergessen“!

 

Erst besiegen wir Europa – dann die USA

(more…)

 

Bundeswehrlager in Afghanistan

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 20:26

Feldkapelle muss Kreuz entfernen

 

Vor längerer Zeit schon mussten in Afghanistan an allen Sanitätsfahrzeugen der Bundeswehr die Zeichen des Roten Kreuzes entfernt (zumindest überklebt) werden. Schließlich wollen die ängstlichen Deutschen bloß keine Muslime beleidigen. Und jetzt wurde auch das christliche Kreuz in der Feldkapelle des Lagers entfernt.

Dafür gibt es auf dem kleinen Gelände deutscher Soldaten jetzt gleich zwei Moscheen.

 

Das Camp Marmal (CM) ist das größte Heerlager der Bundeswehr im Ausland. Es liegt nahe der afghanischen Stadt Masar-e Scharif am Fuße des Hindukusch. (more…)

 

Marokkos Islamisten versprechen einen Wandel

Filed under: Moslembrüder — Knecht Christi @ 20:13

Die Partei der gemäßigten Islamisten hat die Wahl in Marokko klar gewonnen. Sie profitierte als bisherige Opposition von einem Vertrauensvorschuss.

Nun muss sie sich an ihrem Versprechen messen lassen, gegen Armut und Korruption vorzugehen und einen Wandel herbeizuführen.

 

In Marokko gehen ab sofort die Lampen an: Eine kleine Öllampe ist das Symbol der Islamistenpartei für Gerechtigkeit und Entwicklung, kurz PJD. Sie errang einen beeindruckenden, wenn auch wenig überraschenden Wahlsieg. Laut vorläufigem Endergebnis erreichen die Islamisten der PJD mindestens 80 von insgesamt 395 Sitzen im neu gewählten Parlament. Nach eigenen Angaben rechnen sie jedoch nach Auszählung aller Stimmbezirke mit mehr als 100 Sitzen. (more…)

 

Das heimtückische Tränengas vom Tahrir-Platz

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 12:21

Atemnot, Zusammenbrüche und sogar Todesopfer: Die Aktivisten in Kairo sind überzeugt, dass die ägyptischen Sicherheitskräfte stärkeres Tränengas verwenden, als noch im Januar.

(more…)