kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

40 Jahre auf dem Stuhl des Hl. Markus 15. November 2011

Einsortiert unter: Kirche Zu Hause — Knecht Christi @ 00:01

Alles Gute wünschen wir seiner Heiligkeit Papst Schenuda, dem Dritten, zum 40. Jubiläum

 

Trotz aller Trauer und Trübsal anlässlich der ununterbrochenen Angriffe auf Kopten bestand die koptische Kirche darauf, die Inthronisierungsfeier des koptisch-orthodoxen Oberhaupts zu feiern. Der 88-jährige Papst der 20 Millionen Kopten sitzt auf dem Stuhl des Heiligen, Apostels  und Evangelisten Markus, der im 70 n.Chr. das Christentum in Ägypten verkündet und verbreitet hatte, seit dem 14. November 1971.  Ehrengäste waren die drei Patriarchen Zakaa Ewaas (Patriarch der syrisch-orthodoxen Kirche), Abuna Paulos (Äthiopiens Patriarch) und Aram (Aramäischer Patriarch aus dem Libanon). Dieses Jahr wurde die Inthronisierung Papstes Schenunda in dem Kairoer Dom des Heiligen Markus und nicht wie sonst in der Kathedrale des Heiligen Bischoy im Natrontal gefeiert. Alle Metropoliten und Bischöfe der Diözesen Ägyptens und der Diaspora waren anwesend im Dom. Auch viele Metropoliten und Bischöfe der orthodoxen Kirchen aus der ganzen Welt nahmen an der Feier teil. Auch die Übergangsregierung war durch Dr. Yehja Elgamal vertreten, der die Kopten mit seinem Wort als Fan seiner Heiligkeit verzauberte, als er den Papst als “Mein Herr, Lehrer und Vorbild” mehrmals beschrieb.  Möge Christus den koptischen Papst und alle Päpste und Patriarchen segnen unf ihnen Weisheit und Stärke schenken.

 

 

 

 

2 Responses to “40 Jahre auf dem Stuhl des Hl. Markus”

  1. Cajus Pupus Sagt:

    Auch ich möchte mich dem Kreis der Gratulanten für seine Heiligkeit Papst Schenuda III einreihen.

    40 Jahre seit der Inthronisierung sind vergangen! Ihr habt Höhen und Tiefen, Freude und Schmerz kennen gelernt. Ihr habt dem Satan Islam bis jetzt widerstanden!

    Ich wünsche Euch für die Zukunft Gottes Segen, Gottes Kraft um allen Wirren dieser schrecklichen Zeit zu widerstehen!

    Möge Gott Euch Gesundheit schenken und Mut, um weiterhin die Fahne des Glaubens voran zu tragen!

    Gott segne Sie!

    Herzlichst

    Ihr Cajus Pupus

    Der du wohnst im Schutz des Höchsten
    weilst im Schatten des Allmächtigen
    Sprich zum Herrn: Du meine Zuflucht, meine Burg
    mein Gott auf den ich vertraue
    Denn er ist es, der dich rettet aus dem netz des Jägers, aus
    gefährlicher Lage.

    Mit seinen Fittichen schirmt er dich, unter seinen Flügeln findest
    du Zuflucht.

    Schild und Schutz ist seine Treue.
    Du brauchst nicht zu bangen vor dem Schrecken der Nacht,
    vor dem Pfeil der am Tage schwirrt, vor der Pest die im Dunkel
    schleicht, vor der Seuche die wütet am Mittag.

    Ob tausend fallen an deiner Seite, zehntausend zu
    deiner rechten, dich wird es nicht treffen
    Du wirst es nur schauen mit eigenen Augen und
    sehen wie Frevlern vergolten wird.

    Kein unglück wird dir begegnen.
    Keine Plage naht deinem Zelt.
    Denn seinen Engeln befiehlt er um deinetwillen
    dich zu behüten auf all deinen Wegen.
    Sie werden dich auf Händen tragen, damit dein Fuß
    an keinen Stein stoße.

    Über Löwen und Nattern kannst du schreiten.
    auf Junglöwen und Drachen kannst du treten.
    Weil er mir anhängt will ich ihn retten will
    ihn beschützen, da er meinen Namen kennt.

    Ruft er mich an, so erhöre ich ihn, ich bin
    bei ihm in der Drangsal, befreie ihn und bringe ihn zu
    Ehren.

    Ich sättige ihn mit langem Leben und lasse mein Heil
    ihm schauen.

    Psalm 91

  2. Gerd Sagt:

    Auch ich gratuliere dieser großartigen , den Ursprüngen des wahren christlichen Glaubens so nahen koptischen Kirche.
    Ich habe eine Bitte an die mutigen Kopten:

    In Syrien sterben gegenwärtig syrische Soldaten und friedliebende Menschen , die auch für unsere Freiheit kämpfen. Assad und seine Brüder und Schwestern, die Aleviten, kämpfen auch für unsere Freiheit, kämpfen für das Leben auch der syrischen Christen. Sie sind eine Minderheit, aber sie haben die Ordnung jahrelang aufrechterhalten, ohne zu morden und zu töten , wie es nun die Islamisten in Syrien angezettelt haben.
    Hier im Westen, werden von den Regierenden die Salafisten und Moslem-Brüder unterstützt und gefördert, die gegen die friedliebenden syrischen Menschen kämpfen. Das ist Fakt und unbestreitbar. Die koptischen Brüder haben bereits vorsichtig diese Wahrheit berichtet.
    Ich bitte euch in unser aller Interesse, berichtet die Wahrheit über Syrien ! Zeigt, der Welt, die Lügen der Satane und Teufel. Diese völlige Verkehrung der Verhältnisse in Syrien durch alle unsere Medien muss durchbrochen werden. Jesus Christus , der Herr ist die Wahrheit und das Leben. IHM sind wir verpflichtet …. sonst niemandem ….


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 267 Followern an