kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Grausames Massaker vor Masbero: 39 Märtyrer bis jetzt! 9. Oktober 2011

Filed under: Islamischer Terror,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 23:05

Gepanzerte Armee-Fahrzeuge überfuhren die koptischen Demonstranten – mit scharfer Munition etliche Kopten erschossen – wie immer lügt das ägyptische Fernsehen und verbreitet schändliche Infos

 

Am gestrigen Samstag, dem 08. Oktober 2011, schickte seine Heiligkeit Papst Schenuda seinen Sekretär, seine Exzellenz Bischof Youannes, zu koptischen Diözese, wo den Kopten Raeef und andere Kopten gewürdigt wurden, welche beim friedlichen Protest vor Masbero (Kairoer Fernsehgebäude) von den muslimischen Soldaten brutal zusammengeschlagen wurden. Pater Filopatier Gamil kündigte während seiner Ansprache die Demo am heutigen Sonntag an. Er sagte: „Glaubt nicht, dass wir aufhören würden, unsere Rechte zu verlangen. Morgen wird Kairo eine Demo erleben, die nie zuvor mit solchen Zahlen organisiert wurde. Mit uns marschieren einige Parteien, Menschenrechtsorganisationen und moderate und liberalen Moslems“.

 

 

 

Militär-Fahrzeuge überfahren koptische Demonestranten und Soldaten schlagen auf sie brutal ein

Pater Filopatier nahm vor kurzem Stellung auf dem katarischen Fernsehsender Al-Jazeera: „Wie immer protestieren die Kopten friedlich und tragen nur Kreuze und Ikonen bei sich, und keineswegs Schusswaffen, Schlagstöcke und Molotow-Flaschen wie der ägyptische Fernsehen und die arabischen Medien lügenhaft behaupten. Wie angekündigt zogen wir von Schobra, bis wir Masbero erreichten. Dort fingen die Salafisten an, uns mit Steinen und Glasscherben zu bewerfen. Kurz später griff die ägyptische Armee uns an. Die gepanzerten Fahrzeuge fuhren in die Menge mit verrückter Geschwendigkeit, wodurch bis zu diesem Moment 28 Märtyrer den Tod fanden und 200 Kopten schwerverletzt wurden. Das brennende Fahrzeug, welches der ägyptische Sender El-Nil städig zeigt, um zu beweisen, dass die Kopten es niedergebrannt hätten, kam ins Schleudern und explodierte, nachdem ein Soldat die Kontrolle verlor, nachdem er einige koptische Demonstrante überfuhr. Die Videos, Bilder und die Zeugnisse vieler Kopten werden beweisen, dass das, was ich Ihnen schildere, die einzige Wahrheit ist. Der General Eldamaty, den ich und Pater Mathias angezeigt habe, weil er die muslimischen Soldaten gegen uns anstachelte, erteilte heute den Befehl, mich und Pater Mathias zu erschiessen oder zu überfahren“.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



 

Die Videos überhäufen sich und manche von ihnen kann man nicht zeigen, weil sie äußerst brutal sind. Dank dem koptisch-amerikanischen TV-Sender „Altarik – The Way“ bekamen die koptischen Webseiten und Blogs live Videos und Bilder. Einer der Kameramänner wurde von einem Militär-Fahrzeug überfahren, wie seine Kollegen hysterisch berichten. Wir halten Sie auf dem Laufenden und lassen Sie mit einigen Videos, die ohne Worte zeigen, wie die ägyptische Armee erneut – wie allzu oft – die koptischen Demonstranten absichtlich und hasserfüllt tötet. Beten Sie für die Kopten in Ägypten und leiten Sie bitte den Artikel weitgehend weiter. 

 

 

 

Unter Tränen berichtet der Way-Reporter über den Tod des koptischen Kameramanns Wael, der von einem Fahrzeug überfahren wurde – sehen Sie, wie die gepanzerten Fahrzeuge ununterbrochen in die Mengen fahren und dabei kopten überfahren!

 

 

Arabischer Fernsehsender Alarabiya zeigt erschrenkene Bilder und ein koptischer Menschenrechtler berichtet vor Ort über die Grausamkeiten der ägyptischen Armee und die dreisten Lügen der ägyptischen Medien 

 

31 Responses to “Grausames Massaker vor Masbero: 39 Märtyrer bis jetzt!”

  1. Ibrahim Says:

    SCHANDE ÜBER DIE MOSLEMS! SCHANDE ÜBER DAS ÄGPTISCHE MILITÄR!!

    Solche Menschen die gehören ins Gefängnis! Das Militär ist gewaltsam und ohne Rücksicht mit Gepanzerten Fahrzeugen und Schützenpanzern in friedliche Demonstranten gefahren und das bei sehr hoher Geschwindigkeit! MÖRDER SIND DAS! Das Militär in Ägypten sind HUNDE! Böse Hunde die die Menschen unterdrücken!

    SCHANDE! SCHANDE! SCHANDE ÜBER DAS MILITÄR! SCHANDE ÜBER DIESE „SICHERHEITSKRÄFTE“ DIE KEINE SICHERHEIT GARANTIEREN!

    WEG MIT DIESEM GEWALTREGIME IN ÄGYPTEN! WEG, WEG mit MILITÄRREGIME IN ÄGYPTEN!

    SCHANDE, SCHANDE, MÖRDER, MÖRDER! MÖRDER ZUR HÖLLE MIT EUCH!!!!

    • pilot Says:

      Schande auch über die deutschen Medien. In den Nachrichten wird total einseitig berichtet. Kaum ein Wort über den islamischen Terror gegen die Kopten.

    • Ich glaube viele Menschen denken wie Sie Ibrahim wenn wir werden alle zeigen unsere Gefühle gegen Fanatismus und Brutalität dann man kann Frieden bewahren. Ich glaube nicht, Islam ist gefährlich ich glaube selbst Menschen sind mehr gefährlich welche benutzen Islam damit ihre Ziele erreichen, Man benutzt Religion und Gottes Name ich glaube kein Gläubiger Mensch wird Gott benutzen damit irgendjemand töten das machen keine Gläubiger Menschen nur Mörder und damit Brutalität erklären sie schreien Gottes Name dabei.
      Man sucht Grund damit Brutal sein. Töten ist von Teufel aber nicht von Gott. Und wenn in Bibel oder in Koran steht töte dann ich glaube nicht dass Gott oder Allah das möchte.
      Bibel und Koran sind von Menschen geschrieben. (Denken Sie Gott oder Allah hat Buch geschrieben?)Und Menschen können Inhalt ändern oder?

  2. […] Kopten ohne Grenzen mit Informationen direkt aus Ägypten: […]

  3. […] nun folgt der ungeschminkte Bericht von Kopten ohne Grenzen: […]

  4. Sehr aufschlussreich: New York Times schreibt, dass das ägyptische Staatsfernsehen die „ehrbaren Ägypter“ dazu aufgerufen hat, zusammen mit dem Militär gegen die Christen vorzugehen. Bei gemeinsamen Patroullien von Militär und „ehrbaren“ Ägyptern wurden Schlachtrufe gegen die Christen gesungen:

    http://www.nytimes.com/2011/10/10/world/europe/deadly-protests-over-church-attack-in-cairo.html

  5. K@mmerjäger Says:

    Genau D A S was dort gerade passiert ist, hat J E D E R der die
    islamische Mentalität und Prägung kennt, schon von Anfang an
    voraussehen können – sie sind nunmal sehr leicht berechenbar,
    wenn man ihre triebhafte Blutgier kennt! Und ich befürchte daß
    dies erst der Anfang war u.sich garantiert nicht nur auf Ägypten
    beschränkt – sie morden,plündern u.vergewaltigen nunmal wo sie
    nur können! Oder hat tatsächlich irgendjemand davon gehört daß
    sie seit Bestehen des Islams mal etwas Anderes getan hätten???
    Ich nicht!!! Es waren Triebkreaturen, es sind Triebkreaturen u.es
    werden immer kranke Triebkreaturen bleiben!
    (Natürlich gibt es Ausnahmen – aber Niemand kann mir sagen wo
    die Beiden gerade sind!) . . . . . Friede den Ermordeten!

    • K@mmerjäger Says:

      PS:
      V o r s i c h t bei „Welt-online“!!! Sind mit Sicherheit Islam-hörig
      u. löschen islamkritische Kommentare sofort u.soweit ich informiert
      bin, geben sie auch Daten u.“volksverhetzende“ Infos weiter an die
      üblichen Stellen!!! Die üblichen Arschkriecher eben – wie zu viele!

  6. Christina Says:

    Ich bin so masslos traurig und entsetzt. Gott gebe ihren Seelen Ruhe, und den angehörigen Trost in dieser schweren Zeit. Amen.

    Das muss auch bei uns bekannt werden, was das für eine Revolution ist, wo unschuldige Christen sterben. Sie fliehen aus Ägypten..

    • Saphiri Says:

      Grausames Massaker vor Masbero: 39 Märtyrer bis jetzt! 9. Oktober 2011

      Es
      sind 39 zuviel

      Ich bin nicht bereit der Islamierung Europas tatenlos zuzusehen nur um im nahen Osten Christenverfolgung erträglicher zu machen !!! Eher würd ich alle Christen nach Europa bitten und gleichzeitig die Musel in die Wüste zu schicken !!!

  7. saphiri Says:

    In Ägypten waren die Christen vor den Muslimen da.

    2025 werde ich schreiben, wenn wir selbige Verhältnisse in Deutschland haben werden, wenn eine Demonstration von friedlichen Christen wegen der Verbrennung ihrer Kirchen durch Köln ziehen: „In Europa waren die Christen vor den Muslimen da! Seht, was sie machen, wie sie als Mehrheit mit Minderheiten umgehen.“

  8. Wolf Says:

    Schaut mal bei MSN in die aktuellen Nachrichten, wie dort über das Massaker an den Kopten gelogen wird. MSN hat ohne jegliche Zweifel die Berichterstattung des ägyptischen Fernsehens und der muslimischen Lügenmedien übernommen, um so die Kopten und die Position des Christentums gegenüber dem Islam zu diffamieren.

    Werte Benutzer dieses Forums, bitte bringen Sie Ihre Sichtweise über dieses unmenschliche Ereigniss bei MSN zum Ausdruck, melden Sie sich dort als User an und überschwemmen Sie diese verlogenen Islam-Sympathisanten mit einer Protestwelle, die ihresgleichen sucht.

    Sagen wir den Feinden des Christentums und unserer kultur den Kampf an, denn der Zeitpunkt ist nun gekommen.

    In Zuversicht

    Wolf

  9. (B)engelchen Says:

    Ja das ist sehr traurig und mir wird schwindlig wenn ich das lese 😦
    bei GMX steht auch was darüber,habe auch schon mein Kommentar dort abgegeben aber man weiß nicht ob es nicht zensiert wird,es ist abartig wie diese“Menschen“immer noch ihre „Religion“friedlich nennen und gleichzeitig Menschen umbringen und Kirchen abfackeln aber die Gerechtigkeit und der Frieden wird wieder kommen und zwar mit JESUS!!

  10. Kerstin Says:

    Lepanto 1571

    Wien 1683

    Germanistan ???

    auf zum Kreuzzug gegen die totalitäre menschenverachtende Ideologie des Islam

    auf zum Kreuzzug ehe es zu spät

    letzten Freitag waren es genau 440 Jahre her als die christliche Armada die moslemischen Terroristen abgewehrt hat und das christliche Abendland gerettet hatt.

    Auf zum Kreuzzug, oder wollen wir uns vom Islam noch merh überrollen lassen!

    Gegen Terror kann es manchmal nur bewaffneten Widerstand geben

    Hitler hat man auch nicht mit Apeacement beschwichtigen können, wie soll man da noch bestialischere Muselbanden, die doch nur ihrem raubenden, vergewaltigenden, kinderschändenden, mordenden Vorbild Mohammad folgen mit sozialpädagogischem Dummgeschwätz aufhalten…

  11. bane Says:

    Serbia is with you, our Orthodox brothers !!!!!

  12. K@mmerjäger Says:

    Und während Wir das alles Hier schreiben, werden gerademal
    zig-tausende Kreaturen geboren bzw.’produziert‘ welche genau
    diesselben Anlagen zur Bestialität in sich tragen u.sobald Diese
    mit den ‚Fütterungsprogrammen‘ der „Ungläubigen“ auf ihr not-
    wendiges Kampfgewicht hochgefüttert sind, werden sie genauso
    bestialisch agieren wie es ihnen ihr animalischer Gen-Pool (zu- sammen mit dem kloranischen Satanismus) seit eh u.je vorschreibt!
    (u.daß sie sich reproduzieren wie die Ratten, wissen wir alle!)
    Ich sehe dashalb wirklich nur eine Lösung dieser Human-Pest –
    u. es geht leider kein Weg drum rum! Jeder weiß was ich meine!!!

  13. Kerstin Says:

    Die Welt ist so etwas von krank und stets auf der Seite der Terroristen.

    Im Bosnienkrieg, einseitig auf der Seite der Muselverbrecher,

    in Nigerien und der Elfenbeinküste, wo die Christen NOCH in einem ausgewogenen Verhältnis zu Musels leben, hat die UN einseitig Partei ergriffen für mordende, vergewaltigende brandschatzende Muselhorden

    die Moslem-UN hat den Muselstaat der Organhändler Kosovo neu geschaffen

    Verbrecher wie die Musles werden mit Friedensnobelpreisen überhäuft, wie die Tusse der Muslimbruderschaft

    vor einigen Jahren hat man den Friedensnobelpreis dem Massenmörder und Terrorist Arafat umgehängt, genausogut könnte man doch dem in Muselländer hochverehrten Österreicher mit der schlecht rasierten Oberlippe ob seiner Befriedungsversuche in Europa posthum den Friedensnobelpreis verleihen…

    Der Jubel der Musels, die „Mein Kampf“ stets auf die Bestsellerlisten im Orient setzen, wäre ihm sicher

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/ehrung-fuer-eine-islamistin/4733646.html

    Unterstützung für Schweinefleischfresser die bekanntlich schlimmer sind als Affen und Schweine ist von Seiten der bolschewistischen muselhörigen sozialistischen Einheizverwaltung UN nicht zu erwarten

    da heißt es Eigeninitiative ergreifen und wie Lepant 1571 und Wien 1683 sich gegen die Musels mit Waffengewalt zu verteidigen

    AUF ZUM KREUZZUG

    Deus lo vult!!!

    Schmeißen wir die Muselbanden raus in die arabische Wüste, wo sie ihren Allerwertesten dem Wüstendämon entgegenstrecken können und um den schwarzen Klotz kreisen können!

    Demokratie und Islam ist völlig inkompatibel

    Wehren wir uns, ehe uns die Musels alle dahinschlachten, wie ÜBERALL auf der Welt wo die Musels in der Mehrzahl sind

    Wider den satanischen Islam!!!

  14. roman Says:

    @kerstin, du solltest villeicht mal deinen keller verlassen oder ein paar killerspiele weniger spielen XD ein anti-agressionskurs würde auch nicht schaden.
    zum thema bosnienkrieg, daran waren einzig und allein die serbischen christen-nazis schuld, jedes land wurde von serbien angegriffen,kroatien,slowenien,bosnien etc. fakten interessieren so ein weinerliches wesen wie dich wohl nicht.

    • Wolf Says:

      Was „Kerstin“ schreibt hat weniger mit „Killerspielen“ zu tun, als mit dem gerechten Zorn über die realen Killeraktivitäten der muslimischen Unmenschen. Ihr Aufruf ist die richtige Antwort gegen diese an Grausamkeit nicht zu überbietenden Anhänger eines sogenannten Propheten, der nach geschichtlicher Aktenlage nichts anderes war als ein grausamer Heerführer (zudem wohl auch noch pädophil). Also der pure Gegensatz zu Jesus Christus.

      „roman“ sie sprechen von serbischen Christen-Nazis, was soll das denn sein? Vielleicht ist Ihnen nicht bekannt, daß es bei den sogenannten „Nazis“ einen kroatische Kampfverband der Waffen-SS mit dem Namen „Handschar“ gab, die gegen die serbischen Tito-Partisanen im Einsatz waren. Zu dieser Zeit hätte es auch kein einziger Muselmane gewagt, sich gegen Deutschland zu stellen, gescheige denn irgendwelche vermeintlichen „Rechte“ bezüglich seiner „Religionsausübung“ einzufordern.

      In unserer Zeit hat sich diesbezüglich, nicht zuletzt durch das kulturverräterische, unterürfige Verhalten unserer Politiker vieles zu unserem Nachteil geändert.
      Ein „Bundespräsident der die Muslime hofiert, ihnen die „Füße küsst“, die Grünen, die aus ihren Absichten das deutsche Volk durch Vermischung zu Verändern nicht mal ein Geheimnis machen.
      Deutsche Schüler die in den Schulen derdeutschen Großstädte dem verbalen, psychischen und gewalttätigen Terror ihrer muslimischen Mitschüler ausgesetz sind. Man könnte diese Beispiele noch beliebig fortsetzen.
      Ja, wir können uns natürlich auch selbstverachtend und ohne Rüchgrat zuhause unterwürfig verkriechen und unsere doch recht weitentwickelte Kultur durch ein muslimisches Weltbild verdrängen lassen, daß uns in seiner Entwicklung um ca. 1000 Jahre hinterherhinkt.
      Oder wir können unseren Stolz und unser Ehrgefühl (falls vorhanden ) zusammennehmen und für unsere Kinder, unsere Kultur für unser Land kämpfen.

      Ob man nun will oder nicht, uns wird dieser Kampf auch hier bei uns bevorstehen, wenn die aktuelle Entwicklung nicht schnellstmöglich gestoppt wird.

      Daher schließe ich mich „Kerstin`s“ Worten im Sinne Prinz Eugen´s an, „AUF ZUM KREUZZUG“

      Deus lo vult!!!
      .

    • (B)engelchen Says:

      roman…..
      In was für einer Welt lebst du denn??mach doch mal die Nachrichten an,Kriege,Aufstände ect.und wo spielt sich das alles ab? na? NUR in Islamischen Ländern!!
      In Zeiten der Kreuzritter hätte es das nicht gegeben,da hätten die Muselmanen einpacken können,ich wünschte wir hätten wieder welche daß den Musels endlich mal den A…..aufgerissen würde,sorry aber das mußte jetzt sein,bin ein sehr friedlicher Mensch aber bei sowas,da werde ich zum Tier!

      • Saphiri Says:

        Unsere Islam-Verharmloser, werden noch böse erwachen; wir alle werden uns eines Morgens in einem islamisch geprägten Europa wiederfinden. Schöne Aussichten! Viele Verräter des linken Spektrums, die die Islamisierung heute fahrlässig zulassen, werden in 50 Jahren, wenn es soweit ist, nicht mehr da sein. Aber unsere Kindeskinder müssen die Suppe auslöffeln!

        Der Orient sollte uns ein Fanal sein!

  15. Mein Beileid an Opfer. Ich bin gegen Krieg Terror egal von welche Seite kommt Krieg oder Terror ich bin gegen jede Brutalität, Gewalt und Hass.
    Ich hoffe wenn jeder Mensch wird das Gleiche denken egal Muslime oder Christ und wird Gewalt VERURTEILEN Welt wird besser sein.
    Wir haben Gehirn, Sprache wir müssen das benutzen aber nicht Gewalt. Wenn jeder Muslime oder Christ absagen Gewalt werden keine mehr Opfer sein und auch kein Hass.
    Ich möchte mich zu jedem Besucher diese Webseite wenden. SEID Menschen respektiert einander. Gewalt das ist HASS UND TOD. Wir haben schon genug Tod und Gewalt. Kein Mensch hat verdient getötet zu sein Steht geschrieben DU sollst nicht töten das sagte GOTT Wir Menschen müssen dieses Gesetzt respektieren!
    Ich verurteile jede Gewalt Ich kann nicht sehen wie sterben Christen oder Muslime! Wir sind Menschen und Menschen müssen keine Menschen töten wenn ein Mensch sagt ich bin ein Mensch dann sei Mensch töte nicht, hasse nicht, respektire andere Menschen…… nur Raubtiere töten.
    http://haraldpflueger.com/de/den-libyen-aufruf-jetzt-unterzeichnen-/libyen-aufruf-unterzeichnen-.html
    Man muss Gewalt stoppen damit keine mehr Opfer kommen.
    Stopp die Kriege. In meine Internetseite ich versuche Menschen zu bewegen gegen Krieg und Terror zu protestieren
    http://betrugerhartzopfer.npage.de/deutschlandfrage,_rechtslage,__ausweis_bilderberger,_nwo,_kriege,_terror,_gutmenschen,_religion,_genetik-gefahr_,_krise,_presse_zensur_selbstzensur_=_diktatur_-_64012982.html

    Mein Beileid für die Familien getöteten
    Ekaterina Kode

    • Wolf Says:

      @ Ekaterina Kode

      Gewiss ist Gewalt nicht gut, leider aber manchmal zur Verteidigung seines Lebens und unter Umständen zum Erhalt seines Volkes und seiner Kultur notwendig.
      die Gewalt geht eindeutig von den Muslimen aus, in Ägypten gegen unsere koptischen Schwestern und Brüdern ganz offensichtlich und hier in der BRD gehen die Tendenzen auch in diese Richtung, wie ich in meiner Antwort an „roman“ bereits erwähnte.

      Wenn wir als verfolgte Christen uns trotz gewalttätiger Übergriffe gegen uns nicht entsprechend verteidigen, wird uns das vor den Folgen der Gewalt gegen uns keineswegs bewahren.
      Gewalttäter kann man nicht mit Worten von ihrer Gewaltausübung abhalten.
      Sogenannte Antiagressionstrainings wie sie „roman“ erwähnte, erzeugen nur ein feiges wehrloses Volk, das für gewaltbereite Menschen zum Spielball wird. Wollen wir das?…wie sollen wir unseren Kindern aufrechten Blickes ins Gesicht sehen, wenn sie uns die Frage stellen: „Weshalb habt ihr nichts unternommen und euch gewehrt? So ein Leben hättet ihr uns ersparen können, ein leben unter muslimischen Terror.“

      Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!

      Es währe dennoch wünschenswert, wenn uns das erspart bliebe, leider gibt es dafür wenig Hoffnung.

      Friede sei mit Euch Allen!

  16. saphiri Says:

    Trotz des Schmerzes, trotz des Leids, trotz der Ungerechtigkeit in den deutschen Medien (von Islam-Vertreter-Organisationen erpresst und bedroht,) kein Aufruf zur Gewalt.

    Kein Christ darf sich zu Gewaltaufrufen herablassen oder bei Gewaltaufrufen mitlaufen.

    Merkt ihr nicht, dass wieder verführt wird, damit man den Christen wieder den schwarzen Peter der Gewaltspirale in die Schuhe schieben kann?

    Keine Gewalt, keine Aufrufe zur Gewalt.
    Kommt zusammen und demonstriert, zeigt der Welt euer Leid und euren Schmerz, zeigt, wer euch das angetan hat und wer das immer wieder tun wird, solange es den Koran gibt.

    • Gerd Says:

      Das Böse muss bekämpft werden! Jesus ist nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Das Böse muss Böses genannt werden und bekämpft werden. Aber , wie du Saphiri richtig sagst, nicht mit den Mitteln der Höllischen, sondern mit dem Licht des Himmlischen. Wir müssen diese Hass-Religion aber mit allen Mitteln, die uns Gott zur Verfügung gestellt hat, bekämpfen … Keine Kompromisse mit dem Teufel … Kein Frieden mit dem Bösen … Das verstößt gegen das Göttliche Gesetz ….Die Gebote des Herrn werden wir einhalten … und an den Taten der Teufel und Satane sehen, dass sie aus der Hölle entwichen sind …. Das müssen wir der Menschheit zeigen … das ist das Schwert unseres Herrn Jesus Christus, dem Schöpfer des Universums …..

    • Saphiri Says:

      @saphiri
      11. Oktober 2011 at 17:56

      Bei allem Schmerz der Kopten und Bitterkeit die Ihnen zuleide getan wird, dem großen Mitgefühl der Menschheit mit Güte und abgrosser Sorge:

      Demonstrieren ist derzeit zu wenig!!!

      Saphiri


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s