kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Völkermord und Kommunismus – Urväter des Holocaust 24. September 2011

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 20:19

Die Zusammenhänge zwischen Marx, Kommunismus und Holocaust.

Wussten Sie, dass bereits die Urväter des Sozialismus 1848 von „Völkerabfall“ sprachen und dessen Vernichtung als notwendig beschrieben?

 

 

In der sozialistischen Sowjetunion wurde noch bevor Hitler dazu kam, millionenfach gemordet. Um die Ukrainer gefügig zu machen verhängte man in den Jahren 1932 und 1933 ein perfides und brutales Zwangsregime, exportierte die Ernte der Ukraine nach Westeuropa und erzeugte nachgewiesenermassen eine künstliche Hungersnot, der sieben Millionen Menschen zum Opfer fielen. Menschen wurden in Massengräbern begraben, die Schergen erhielten für jeden Toten Extrarationen, weshalb viele sogar lebendig begraben worden sind.

 

Dokumentation: „Die Sowjet Story“ auf dem Youtube Kanal von „Unborned 1“

http://www.youtube.com/user/Unborned1

 

Gerne möchten wir Ihnen dieses Video empfehlen, welches auf Youtube in einer beeindruckenden Dokumentation diese Verbrechen schildert und Zeitzeugen, Historiker, Oppositionelle der Sowjetunion wie Herrn Bukowski, ehemalige KGB Agenten und auch Michael Gorbatschow zu Wort kommen lässt. Noch heute ist es üblich und möglich mit Symbolen der roten Massenmörder zu schmücken, noch heute geistern in vielen Köpfen Illusionen über den Kommunismus herum. Ohne die Frage zu stellen, ob man Menschen verbieten sollte ihre braune oder rote Gesinnung zur Schau zu stellen, macht dieses Beispiel die Ungleichheit deutlich, mit der heute in der Öffentlichkeit und von Seiten des Staates agiert wird. Der Schutzbund setzt sich für die Freiheit ein und lehnt Sozialismus, Nationalsozialismus oder sonstige Diktaturen, wie die in Entstehung begriffene EU Bundesstaatlichkeit, ab.

Freundliche Grüsse
Kinderschutzbund – Spendenkonto: Postfinance 85-63360-7 – IBAN 64 0900 0000 8506 3360 7

 

4 Responses to “Völkermord und Kommunismus – Urväter des Holocaust”

  1. zrwd Says:

    ich kenne diese Video. Es ist sehr gut und sehr wichtig es gesehen zu haben. Die Kollaboration des Nazi- und Kommunistenpacks wird sehr deutlich.

  2. Bazillus Says:

    Ich habe dieses Video angesehen und war zutiefst erschüttert. Dieses Video zeigt deutlich, welche fatalen und menschenverachtenden Folgen Worte haben können, nämlich die von Marx und Engels:“ Die Vernichtung minderwertiger Völker kann nicht als Verbrechen betrachtet werden, weil sie den weiter fortgeschrittenen Völkern den Weg freimacht, eine bessere Zukunft zu schaffen“, die sich also anmaßen, was als Verbrechen angesehen werden darf und was nicht. Diese teuflischen Worte und Gedanken waren eine Mitursache sowohl für den Holocaust in Nazideutschland als auch für die 20 Millionen Toten des Sovjetreiches. Stalin und Hitler ergänzten sich in ihrem verbrecherischen Tun perfekt, weil die Einteilung von Menschen in wert und unwert, hoch- und minderwertig ihnen beiden die Rechtfertigung gab, ohne Rücksicht auf Menschen, ja ohne jede menschliche Regung, ja mit teuflischer Arroganz und tiefster Menschenverachtung Millionn von Menschen gewaltsam zum Tode zu verurteilen.

    Dieses Video klärt endlich auf, welche Verstrickungen und unselige Zusammenarbeit es zwischen zwei Schwerstverbrechern gab, die aus Machterhaltungsgründen so grausam teuflisch an ihren Mitmenschen gehandelt haben. Die Geschichtsbücher müssen umgeschrieben werden. Nicht nur das teuflische Nazideutschland, sondern auch die kommunistische Teufelsgarde um Marx/Engels/Leinin und Stalin sind medial posthum an den Pranger zu stellen. Russland als Nachfolgestaat der UdSSR und die Türkei als Nachfolger des Osmanischen Reiches täten gut daran, den jeweils durchgeführten Geonzid aufzuarbeiten so wie Deutschland dies ihnen vorgemacht hat. Aber freiwillig werden sie es nicht tun, weil sie ja haben keinen Krieg verloren haben. Und die EU will sowohl Russland als Erdgaslieferanten (Schröder/Putin) als auch die Türkei als Durchlassland für Öl- und Gaspipelines nicht verprellen. Ja, so sieht Gerechtigkeit aus.

    Es bedarf einer historischen Aufarbeitung der Verbrechen des Sovjetreiches, einer Bekanntmachung der intensiven Zusammenarbeit mit Hitlers Schergen und endlich die Manifestation der Erkenntnis in allen Lehrbüchern dieser Erde, dass jegliche Form der „Klasseneinteilung“ von Menschen, sei sie ideologisch oder religiös oder sonstwie verbrecherisch begründet in hoch- und minderwertig, in schwarz und weiß, gläubig oder ungläubig, Männer und Frauen, behindert oder nicht behindert, ja auch nur ein Gedanke daran, ein Verbrechen gegen jede Menschlichkeit darstellt.

    • Saphiri Says:

      Zitat: „Es bedarf einer historischen Aufarbeitung der Verbrechen des Sovjetreiches, einer Bekanntmachung der intensiven Zusammenarbeit mit Hitlers Schergen …“

      Korrekt, es bedarf dringend einer Aufarbeitung, Richtigstellung unserer Geschichtsbücher.
      Jedoch muss alles aufgearbeitet werden, auch die Verbrechen der Islamischen Vertreter, die sich der NS-Ideologie angeschlossen haben, das Nazi-Regime bestärkt haben, hinsichtlich ‚Endlösung der Juden‘.

      Es muss aufgearbeitet werden, lange Zeit vor der Hitlerzeit.
      Die Verharmlosungen der Kolonialherrschaft der Engländer und Franzosen in Nordafrika und vorderen- und Orient.

      Die Verfälschungsstrategien zur Meinungsmanipulation der Bürger gegen Juden, die in Europa seit der Einfälle der islamischen Heere und deren langjährigen Belagerungen verbreitet wurden.

      Höhepunkte der Meinungsmanipulationen waren immer die Pogrome gegen Juden.
      Kein Mensch kommt auf die Welt mit Hass gegen Juden. Es wird Hass gegen Juden gemacht, von denen, hinterlistig und ohne selbst dabei in Erscheinung zu treten, die den Hass gegen Juden in ihren Religionsschriften verewigt haben.

      Moses soll Gottesstrafen angekündigt haben, wenn der Pharao die Juden nicht aus Ägypten ausziehen liesse. Seit dem nutzt der Islam alle Schrecken, Natur-Katastrophen, Krankheitsepidemien, Hungersnöte, Finanzskandale den Juden anzudichten und entsprechend werden von den Aufgehetzten, die froh über Sündenböcke sind, Pogrome angezettelt.

      Sehr lesenswerte Abhandlung über „Gerechtigkeit“ aus authentischer Hand einer Widerständlerin in Österreich, Mitte der Hitlerzeit:

      http://www.wissensnavigator.com/documents/HarandSK.pdf

  3. Hans Says:

    Ich betrachte es als Schwerst-Verbrechen, daß keine Regierung dieser Welt diesen Filmbericht zur Pflichtlektüre in allen Schulen einführt.
    Grade auch die deutsche Regierung verheimlicht, verschleiert und leugnet auch weiterhin alles, was mit Rußland zusammenhängt, denn es darf keine Kritik an Rußland und seinen Herrschern geben, auch nicht an den heutigen.

    Anstatt Parteien wie die Grünen und Linken zu verbieten, da sie die Anhänger und Verherrlicher dieser Greueltaten und Diktatoren sind, läßt man sie unter dem Deckmantel der angeblichen Demokratie ihre Verbrechen fortführen, denn genau das, was hier im Video zu sehen war, streben diese Banden erneut an, allerdings unter einem anderen Mäntelchen. Welche „intelligenteren“ Mittel man heute bevorzugt, spielt dabei keine Rolle, weil es am Ende auf das Gleiche hinausläuft.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s