kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Terroristen bei Eilat waren Ägypter 24. September 2011

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 00:00

Der schwere Terroranschlag an der israelisch-ägyptischen Grenze ein paar Kilometer nördlich von Eilat am 18. August wurde von Ägyptern ausgeführt.

 

Das hat eine Untersuchung des Vorfalls durch die israelische Armee ergeben. Wie die Zeitung Jedijot berichtet, hätten die „Palästinensischen Volkskomitees“ aus dem Gazastreifen die Ägypter rekrutiert, trainiert und bewaffnet. Die Anführer dieser Organisation wurden unmittelbar nach dem Anschlag von der israelischen Luftwaffe in ihrem Heim bombardiert und gezielt getötet. Die israelische Armee habe die Täter des Anschlags, bei dem acht Israelis getötet wurden, mit „Gewissheit“ identifizieren können und so auch ihre ägyptische Staatsangehörigkeit herausgefunden. Einer der Attentäter sei sogar ägyptischer Grenzpolizist „im Dienst“ gewesen. Die Terrorzelle habe zwanzig Mitglieder umfasst, darunter die ausführenden Ägypter und ihre palästinensischen Helfer und Drahtzieher. Neben Schüssen auf israelische Autos und Busse hätten sie auch die Entführung eines israelischen Zivilisten oder Soldaten geplant.

 

Erst gegen Ende der Anschlagsserie seien fünf ägyptische Grenzpolizisten ums Leben gekommen. Wenige Minuten nachdem Paskal Abrahami, Veteran der Elitetruppe Jamam, dem Verteidigungsminister Ehud Barak die Lage an der Grenze erklärt hatte, eröffneten Scharfschützen von ägyptischem Territorium aus das Feuer auf Abrahami und töteten ihn. Andere israelische Elitekämpfer erwiderten das Feuer. „Dabei wurden die meisten ägyptischen Grenzsoldaten getötet“, zitiert die Zeitung aus dem Report. Israelische Militärs haben gemäß dem Bericht vor einigen Tagen Kairo besucht und den ägyptischen Behörden den Report vorgelegt. Trotz der angeblich einwandfreien Identifizierung der ägyptischen Terroristen, hätten die Ägypter den Report „total“ zurückgewiesen. Die Ägypter interessierte allein die israelische Verantwortung für den Tod der fünf ägyptischen Grenzpolizisten. Sie verlangten schon vor Beginn der Untersuchungen von Israel, die „Verantwortung zu übernehmen und eine Entschuldigung auszusprechen“.

 

Anstatt die Spannungen zwischen beiden Ländern zu entschärfen, habe der Report die Spannungen noch zusätzlich verschärft, kommentierte die Zeitung. Weil die neue ägyptische Regierung nicht öffentlich eingestanden hat, dass jener Terroranschlag von ägyptischem Territorium ausging, und sogar Ägypter daran beteiligt waren, stürmte vor zwei Wochen ägyptischer „Pöbel“ die israelische Botschaft in Kairo. Die Tötung der fünf ägyptischen Grenzpolizisten durch Israel und die ausgebliebene Entschuldigung wurde von den Demonstranten als Motiv genannt.  Auf Anfrage sagte ein israelischer Militärsprecher, dass er nichts zu dem Report oder den Informationen in Jedijot sagen könne. „Ich weiß nicht, woher die Zeitung die Angaben erhalten hat.“ Der Reporter Alex Fishman von Jedijot Achronot verfügt über gute Quellen in der Regierung. {Von: Ulrich W. Sahm – www.honestlyconcerned.info

 

One Response to “Terroristen bei Eilat waren Ägypter”

  1. Saphiri Says:

    Mein Kommentar zu der Karikatur oben:

    Als Christ hat man eine andere Vorstellung von der „Erleuchtung des Geistes“.

    Freier Glaube erleuchtet und Gottergebenheit durch Zwangsunterwerfung verblendet.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s