kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Video: CBN über das „muslimische Experiment“ in Norwegen 3. September 2011

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 14:11

Hege Storhaug war bis zu ihrer direkten Konfrontation mit den Auswirkungen des Islam eine überzeugte Linke, die den Islam als eine Religion wie jede andere betrachtete und von Multikulti schwärmte. Heute muss sie erkennen, daß ihre Ansichten über den Islam und über Multikulti falsch waren. Heute ist sie eine entschiedene Islamgegnerin. Der US-Sender CBN hat noch vor dem Oslo-Attentat eine TV-Reportage über das „muslimische Experiment in Norwegen“ produziert, das „gescheitert“ sei. Der muslimische Radikalismus wachse genauso wie die Gewalt und Einschüchterung gegen Nicht-Moslems. Im Fokus des Berichtes stehen vor allem norwegische Frauen, die Opfer der Islamisierung sind. In diesem Fall Musliminnen, die Opfer von Zwangsehen, Genitalverstümmelungen und Ehrenmorden werden.

In dem Beitrag kommt auch die Norwegerin Hege Storhaug zu Wort, die sich selbst als frühere „naive linke Journalistin“ beschreibt. Bis auch sie mit der islamischen Realität konfrontiert wurde. 1992 lernte sie eine junge Pakistanerin kennen, die unter Waffengewalt mit ihrem zweiten Vetter verheiratet wurde. Das hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun, denn schließlich praktizierte auch das perfekte und vollkommene Vorbild aller Moslems vor 1400 Jahren keinesfalls solche Zwangsverheiratungen, ganz bestimmt auch nicht mit einem sechsjährigen Mädchen.

Hege Storhaug arbeitet jetzt intensiv daran, muslimische Frauen vor Zwangsehen, Ehrenmorden und Genitalverstümmelungen zu schützen. Letzteres ist mit absoluter Sicherheit auch völlig un-islamisch, denn der Prophet Mohammed sagte ganz bestimmt auch nicht „Schneide leicht, aber übertreibe nicht“. Da dies alles lediglich verschwindend geringe Einzelfälle in Norwegen sind, ist Hege Storhaug auch nur ganztägig mit ihrer Arbeit beschäftigt. Sie sagt: „Norwegische Frauen sind von ihrer Regierung ihrer Bürgerrechte beraubt worden“. Damit meint sie die linksgestrickten Sozialdemokraten, die vor lauter Kultursensibilität und Multi-Kulti-Euphorie die Augen vor der Realität verschließen und nichts gegen diese Begleiterscheinungen der Islamisierung unternehmen.

In diesem Beitrag fehlt nur noch der Aspekt der massiven Vergewaltigungen von norwegischen Nicht-Musliminnen. Aktuelle Statistiken zeigen, dass 100% dieser Vergewaltigungen von männlichen Einwanderern, nicht-westlichen Männern begangen wurden. Und neun von 10 Opfern einheimische norwegische Frauen waren. Aber selbstverständlich hat all dies nichts mit dem Islam zu tun, und wer es dennoch behauptet, ist ein ausländerfeindlicher islamophober Rassist.

Hier das Video von CBN:

Video: CBN über das „muslimische Experiment“ in Norwegen (02:15)

Quelle: CBN über Moslem-Experiment in Norwegen

Weitere islamkritische Videos: HIER

brontosaurus schreibt: {Ich möchte auch einmal für Verständnis für diese ISLAMFASCHISTEN werben. warum sollten sie nicht ihr grausiges und menschenverachtendes werk in NORWEGEN fortsetzen? sie finden doch dort ideale Bedingungen vor: ein vorbildliches Sozialsystem das sich vorzüglich ausbeuten lässt und mit dem man in Arabien und Afrika prima Werbung zwecks Familiennachholung machen kann. harmlose, von ihrer Randlage bisher weitgehend abgeschottete Bewohner. eine Regierung die sich aus welchen gründen auch immer das GUTMENSCHENTUM auf die fahnen geschrieben hat und scheinbar zum ziel hat aus NORWEGEN die allseits beliebte Sharia-Demokratie zu machen.

eine Polizei und Justiz der ähnlich wie in ENGLAND nachhaltig die zähne gezogen wurden und was die Hauptsache ist, eine gleichgeschaltete PRESSE, die dazu da ist, die Bevölkerung mit Verharmlosung bzw. nichtinformation einzulullen. letztens hatte ich Gelegenheit mit (norwegischen) Besuchern, die mit dem Reisebus unterwegs waren, zu sprechen. da fast alle englisch sprechen ist das kein Problem. diejenigen die auf dem sich mehrere 1000 km hinziehenden lande wohnen sahen keine Probleme. die aber die aus OSLO stammten, wo der überwiegende teil der islamischen Eindringlinge wohnt, waren völlig frustriert und schimpften auf die Regierung. was ich zu den Attentaten zu hören bekam werde ich nicht schreiben. nur soviel, in NORWEGEN braut sich was zusammen. und nichts gutes.

wie aus der Geschichte bekannt: der Zuzug fremder + aggressiver Völker und kulte in ein friedliches land führt immer zu Mord, Totschlag und Bürgerkrieg. wie hier in PI (Politicallay Incorrect) zu lesen war, haben es die meisten Moslems nicht so sehr mit selbstverantwortlicher arbeit, sondern lassen lieber die eroberten Völker Tribut leisten. das ist in diesem falle NORWEGEN. was wohl die vor 1000 Jahren überall gefürchteten WICKINGER dazu gesagt hätten? der ROTE ERIK ist lieber auf die lebensgefährliche reise nach ISLAND und auf die noch gefährlichere nach GRÖNLAND gegangen als Tribut zu zahlen. denn er war ein freier WICKINGER}!

 

Von Michael Stürzenberger – www.islamnixgut.blogspot.com

 

One Response to “Video: CBN über das „muslimische Experiment“ in Norwegen”

  1. Erich Foltyn Says:

    die Linken an der Basis sind gegen den Krieg, für sie ist das, dass der kleine Arbeiter für die kapitalistische Agression kämpfen soll, von dem sie nix haben, aber sie sind auch gegen jegliche Landesverteidigung und Verteidigung für irgendwem oder irgendwas, sie sind sogar gegen den Zivildienst. Und wenn ein islamisches Folteropfer nach Wien flüchtet, dann hilft man nicht, sondern leugnet und verkriecht man sich vor Feigheit und das steht im Widerspruch dazu, daß man bei jeder Kleinigkeit jammert, was für böse Ungerechtigkeiten geschehen. Wenn man nicht dazu aufgerufen wäre, die Frauen als Heiligtümer zu betrachten mit den gleichen Tätigkeiten, wie die Männer, dann müßte man das eine Altweiber-Mentalität nennen. Sie benehmen sich wie Babys, denen die Hendeln das Brot weggefressen haben und das ist die dominierende Haltung heutzutage, mit der jeder niedergewalzt wird.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s