kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Cajus Pupus muss sich weiter ärgern 21. August 2011

Filed under: Von hier und dort — Knecht Christi @ 11:53

Ich habe mich noch nicht genug geärgert. Deshalb geht es jetzt weiter. Ich sprach vom Kapitän auf dem Schiff Deutschland, den es nicht kümmert wie laut der Motor am Quietschen ist! Ihn kümmert es nicht, dass der Motor mittlerweile ohne Öl läuft! Ebenfalls kümmert es dem Kapitän nicht, dass das Schiff schlingert und immer wieder krängt! Wenn jetzt nicht schnellstens der Kapitän ein Einsehen hat mit seinem Schiff und generell den Gegenkurs einschlägt, hat das Schiff verloren! Und dann soll man sich nicht ärgern!

 

Die Hauptsache dieses Kapitäns ist eben halt, wie kann ich diesem Motor noch mehr Kraft abziehen? Dem einzigen, dem es auf dem Schiff Deutschland gut geht, ist der Kapitän mit seiner Mannschaft! Er sorgt dafür, dass den Passagieren auf dem Schiff das Geld ausgeht.

1.: durch laufende Diätenerhöhungen!

2.: durch die regelmäßige Erhöhung der Fraktionszuschüsse der Parteien!

3.: durch die Ausländereinsätze der Bundeswehr, die aber hauptsächlich im Interesse der USA stattfinden! (Von wegen: Vom Deutschen Boden soll nie wieder Krieg kommen!) Alles Lüge!   

4.: durch Milliardenzahlungen an die EU, UN und andere internationale Organisationen!

5.: durch die Schuldentilgung fremder Länder!

6.: durch ständig steigende Kosten der multikulturellen Gesellschaft!

7.: durch den ständigen Zustrom der Sozialschmarotzer, die nur das Geld aus den Sozialkassen ziehen ohne Gegenleistung!

8.: durch die Erbauung von Moscheen, Mahnmalen, Prestigeobjekte und durch andere Bauvorhaben, die der deutschen Bevölkerung absolut nichts nutzen!

 

Dafür haben wir im Gegenzug kaputte Straßen, eingeschränkte Ausleuchtung der Straßen und Wege, eingeschränkte Bade – und Schwimmzeiten, wenn das Bad überhaupt geöffnet ist, Schließungen von Theatern und Bibliotheken, eingeschränkter Einsatz der Polizei, verblödender Schulunterricht und vieles mehr. Ich glaube, dass ein jeder Leser schon mit diesen „Gegenzügen“ Bekanntschaft gemacht hat. Und dann soll man sich nicht ärgern!

 

Unsere Arbeitslosen werden immer mehr. Nur durch statistische Rechentricks „sinkt“ die OFFIEZIELLE Arbeitslosigkeit. Früher konnte ein Vater seine Familie gut ernähren und konnte sogar noch etwas sparen. Heute sieht es so aus, dass sehr viele Menschen, obwohl sie den ganzen Tag arbeiten, nicht mehr in der Lage sind, die Familie richtig zu ernähren! Ein-Euro Jobs, 400 Euro-Jobs, viele Leiharbeiterfirmen, die nur Hungerlöhne zahlen und die Arbeiter ausbeuten! Mittlerweile kommen auch immer mehr Rentner mit ihrer Rente nicht mehr aus. Aber viele Deutsche trauen sich nicht aus Scham zum Sozialamt zu gehen, während Millionen von Zuwanderern Sozialleistungen kassieren! Die Lage der Rentner auf unserem Schiff wird immer schlimmer. Die „Reformen“ unserer Schiffsführung führen dazu, dass die Passagiere immer länger arbeiten müssen, höhere Rentenbeiträge zahlen müssen, immer weniger Zeiten angerechnet bekommen und als Dankeschön noch weniger Rente erhalten. Wie sagte einst der Blüm: „Die Rente ist sicher“! Damit meinte er doch bestimmt seine eigene! Das Wohl des einzelnen Volkszertreters wiegt schwerer, als das seiner vielen Schutzbefohlenen, die für seine Diäten und Pensionen zu sorgen haben. Und dann soll man sich nicht ärgern!

 

Wenn ich mir so auch die Judikative ansehe, wird mir schlecht. Hatte ich in meinem ersten Ärger mal kurz die rote Ampel gestreift, möchte ich hier mal ein oder zwei Beispiele bringen, wie die Justiz urteilt. Der Kapitän verlangt von jedem Bürger Steuern. Das ist im Grundgesetzt und insbesondere in dem Finanzverfassungsrecht geregelt. Wer sich nicht daran hält, bekommt wie bei der roten Ampel, die volle Härte des Gesetzes zu spüren. Bei Steuerhinterziehung beträgt die Strafandrohung: {Freiheitsstrafe bis 5 Jahre oder Geldstrafe: In besonders schweren Fällen (§ 370 Abs. 3 AO): Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis zu 10 Jahren}. So. Das heißt also für den BIO – Deutschen, dass du in den Knast wanderst oder jede Menge Kohle brauchst für die Geldstrafe! Und das aber dann knallhart! Anders unser „lieben“ Zuwanderer, Bereicherer, Talente!

 

Ein Beispiel: Sechs Jahre lang zahlte eine in Nürnberg wohnende Türkin, die von 1998 bis 2004 von Arbeitslosengeld und -hilfe lebte, 49.000 Euro an ihre Verwandten in der Türkei. Als die Bundesagentur für Arbeit dahinter kam, verlangte die Behörde Teile des Geldes – 31.000 Euro – von der früheren Grundig-Mitarbeiterin zurück. Doch diese Rückforderung wollte die Mutter zweier Kinder nicht hinnehmen. Sie zog vor das Sozialgericht und bekam dort Recht. (Andere Türken verschoben bis zu 160.000 Euro, und zwar als Sozialhilfeempfänger!) Das Gericht entschied: Das sei als „kulturelle Besonderheit“ der Türken zu „respektieren“ und voll in Ordnung. Sozialhilfebetrug richterlich abgesegnet – das gibt es nur in der Bananenrepublik Deutschland.

 

Soweit das finanzielle. Ein Beispiel aus der Mordecke. Da haben 3 Brüder, 18 Jahre, 24 Jahre und 25 Jahre alt ihre Schwester mit Kopfschüssen getötet, weil das Mädchen ihr Leben lebte, so wie sie es für richtig hielt! Der Jüngste der Brüder nahm die Schuld auf sich, wie diese Täterschaft es immer wieder macht, weil der jüngste das geringste Strafmass zu erwarten hat, bekam eine Jugendstrafe von neun Jahren und drei Monaten! Die beiden älteren Brüder wurden aus Mangel an Beweisen frei gesprochen. So. Nun stellt Euch einmal vor, ein Bio-Deutscher hätte so eine Tat vollbracht. Unter 20 Jahren evtl. sogar lebenslänglich wäre er nicht verurteilt worden. Und das alles IM NAMEN DES VOLKES! Ob das Volk so geurteilt hätte, wage ich zu bezweifeln! Diese Art von Schmeichelurteilen sind Gang und Gebe an den Gerichten! Und dann soll man sich nicht ärgern!

 

Durch den ungehinderten Zustrom dieser nichts könnenden „Facharbeiter“, die alles fordern und komischerweise auch alles bekommen, ist ein riesengroßes Leck im Motorgehäuse des Dampfers Deutschland! Es ist jetzt langsam an der zeit, das die Crew ausgetauscht wird. Leider müssen wir noch bis zur nächsten Kapitänswahl warten, die leider erst 2013 stattfindet. Kapitänswahl 2013: Der Teufelskreis muss endlich durchbrochen werden! Wir brauchen eine neue Ausrichtung! Abbau des globalen Dumpingwettbewerbs – Dauerstress durch ständige Landtagswahlen – Wir müssen uns jetzt schon klar werden, wie wir die Weichen stellen müssen, um die oben erwähnten Punkte auch umsetzen zu können. Denn während der vierjährigen Legislaturperiode können wir kaum noch Politische Entscheidungen beeinflussen! Wie denn auch, wo man doch bereits im Bundestagswahlkampf uns Bürgern so vieles versprochen hat und diese Vorgaben anschließend mit den Koalitionspartnern vertraglich besiegeln musste und nie gehalten haben!

 

Deshalb ermahne ich Euch alle! Macht Euch Gedanken über das bzw. wen Ihr wählt! Man kann nicht früh genug damit anfangen! Nicht wählen bringt auch nichts. Es sei denn… keiner geht wählen! Das wäre noch schlimmer wie Fukushima. Denn dann wären alle am rotieren wie so ein Brummkreisel! Seid aber auch nicht so dumm und wählt Euren Schlachter selber! Ich will jetzt keine Parteien nennen, aber Ihr kennt sie alle! Und wenn dann alles im Jahre 2013 klappt, brauchen wir uns nicht mehr zu ärgern!

 

3 Responses to “Cajus Pupus muss sich weiter ärgern”

  1. Walter Says:

    Traurig aber wahr!

    Treffen sich 2 Schweine, sagt das eine Schwein zum anderes Schwein!

    Es ist wurscht was aus uns wird!!!

  2. Cajus Pupus Says:

    Und wenn man hier liest:

    http://www.shortnews.de/id/912183/Angela-Merkel-Deutsche-Haushaltsplanung-fuegt-sich-kuenftig-der-EU-Kommission

    wie die Merkel unserem Deutschland den Todesstoß verpasst, kann man sich nur noch ärgern. Und zwar solange bis man schwarz wird!

    Es ist zum Kotzen hier im Lande! Leute wacht auf und leistet Widerstand. So geht es nicht mehr weiter.

    NWO hin, NWO her! Auch wenn wir noch unter der Knute der Alliierten liegen; auch die Alliierten haben so viel Dreck am Stecken, dass die man ganz schön ihre große Schnauze halten müssen!!!

    (Siehe auch meinen nächsten Artikel: Cajus Pupus platzt vor Ärger!)

  3. Walter Says:

    Vorher gabs den Rotgrün Kanzler mit seiner Bastapolitik!
    Jetzt gibt es Erika „Merkel“ mit dem Franzmann mit der alternativlosen Politik!

    Wer für Eurobonds und Aufgabe der Nationalsouveränität ist, riskiert seine Rente und Sozialenabsicherungen und damit Bürgerkriege!

    Denn Gewinne werden bekanntlich privatisiert und Verluste sozialisiert!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s