kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

EU-Studie: Je mehr und je früher Sexualerziehung desto mehr Geschlechtskrankheiten 15. Juli 2011

Filed under: Werte für Jugend — Knecht Christi @ 23:42

Brüssel: Laut erstem Bericht des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC ) mit dem Titel „Sexuell übertragbare Erkrankungen in Europa: 1990-2009”, hat sich die Ansteckung mit Chlamydien mehr als verdoppelt und betrifft in 75 Prozent aller Fälle junge Menschen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren. Der Blick auf andere Infektionskrankheiten wie Syphilis, Gonorrhö, Lymphogranuloma venereum ergibt, daß Syphilis-Infektionen zunehmen, während die anderen statistisch leicht zurückgehen, allerdings in einigen Ländern eine deutliche Zunahme zeigen. Der Direktor der ECDC, einer Agentur der Europäischen Union, Marc Sprenger, warnt: „In Wirklichkeit liegen die Zahlen sicher für alle Pathologien höher, weil nicht alle Fälle den Behörden korrekt gemeldet werden und weil die asymptomatischen Infektionen selbst dann nicht erfasst werden, wenn sie zur Epidemie beitragen“. (more…)

 

Die Niederlande verbieten das Schächten

Filed under: Nachrichten — Knecht Christi @ 23:23

Juden und Muslime sind empört – umstrittene Ausnahmeregelung bleibt

 

Das niederländische Parlament hat mit deutlicher Mehrheit für ein Verbot des Schächtens von Tieren gestimmt. Der Protest von Muslimen und Juden, aber auch von anderen Staaten, konnte die Politiker nicht umstimmen. Trotz heftiger Proteste von Juden und Muslimen werden in den Niederlanden Schächtungen verboten. Mit deutlicher Mehrheit stimmte das Parlament in Den Haag für eine entsprechende Verordnung, die das Schlachten von Tieren ohne Betäubung untersagt.

 

Bei Juden und Muslimen Vorschrift: Das Schächten ist Gläubigen sowohl im Islam als auch im Judentum vorgeschrieben. Vertreter beider Religionsgemeinschaften hatten vergeblich versucht, das Parlament umzustimmen. (more…)

 

Papst Benedikt XVI. an die Mitglieder der ROACO

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 23:10

„Tut alles in euer Macht stehende, damit im Nahen Osten, wo die Hirten und Gläubigen Christi geboren wurden, auch künftig nicht als „Fremde“ sondern als „Mitbürger’ leben können“

 

Vatikanstadt (Fidesdienst): „Tut alles in euer Macht stehende…damit im Nahen Osten, wo die Hirten und Gläubigen Christi geboren wurden, auch künftig nicht als ‚Fremde’ sondern als ‚Mitbürger’ leben können; indem sie von Jesus zeugen, wie die Heiligen der Vergangenheit, die ebenfalls Kinder der Ostkirchen sind“, so Papst Benedikt XVI. in seiner Ansprache an die Mitglieder der Versammlung der ROACO, die er am 24. Juni in Audienz empfing. „Der Orient ist ihre irdische Heimat“, so der Papst weiter, „und dort sein sie heute berufen sich für das Wohl aller einzusetzen, unabhängig von ihrem Glauben. Gleiche Würde und tatsächliche Freiheit werden denen zuerkannt werden müssen, die sich zu diesem Glauben bekennen, womit eine furchtbare ökumenische und interreligiöse Zusammenarbeit möglich wird“. (more…)

 

Die Versager-Generation – Deutschlands Schulden

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 22:49

In der Euro-Krise hangelt sich die europäische Polit-Elite von einer Verzweiflungstat zur nächsten. Die USA steuern unter Barack Obama auf die Zahlungsunfähigkeit zu. Und selbst bei volkswirtschaftlichen “Musterknaben” wie China oder Deutschland ist der gegenwärtige Erfolg mehr Schein als Sein. Kurzum: die wichtigsten Länder der Erde werden von einer Versager-Generation regiert. Und das dicke Ende kommt wohl erst noch. Seien wir ehrlich: schlechte Politiker, die mit dem Regieren schlichtweg überfordert sind, gab es immer, gibt es, und wird es auch immer geben. Doch die jetzige Generation scheint eine besondere zu sein, egal wohin man schaut. Es regiert die Oberflächlichkeit, die Ahnungslosigkeit, die Phrasendrescherei. Seit Jahren nun herrscht Krise: Finanzkrise, Wirtschaftskrise, Eurokrise, Schuldenkrise. War das alles unvorhersehbar, angesichts wuchernder Immobilienblasen und gen Himmel wachsender Staatsschulden? Wohl kaum.

 

Die letzte wirkliche Wirtschaftskrise erlebten die Deutschen im Westen in den Jahren unmittelbar nach dem Krieg. Alles was darauf folgte und den Namen „Krise“ trug, waren – ohne beschönigen zu wollen – Problemchen auf äußerst hohem Niveau. Anders verhielt es sich im deutschen Osten: die dortige Wirtschaft verfiel spätestens nach dem Mauerbau in eine dauerhafte Krise. (more…)

 

“Wie Schafe unter die Wölfe gesandt”

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 22:32

Gespräch mit einem deutschen Priesterseminaristen im Irak

Tomas Toma ist deutscher Staatsbürger und Seminarist im chaldäisch-katholischen Priesterseminar der nordirakischen Stadt Erbil. Mitte der 1990er-Jahre war er aus seiner Heimatstadt Bagdad vor der zunehmenden Gewalt nach Deutschland geflohen. Im Interview berichtet er, wieso er nach seiner Einbürgerung in Deutschland wieder zum Studium in den Irak zurückgekehrt ist und welchen Herausforderungen er und seine Mitbrüder sich gegenübersehen.  (more…)

 

Fatwa: „Verhältnis zwischen Muslim und Sklavinnen ohne Heirat“

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 14:12

Wenn die Bedingungen zur Versklavung der Frau gegeben sind, ist es erlaubt, weil die Frau dann als Besitz gilt!

 

Von dem Rechtsgutachtergremium www.islamweb.net, einem Fachgremium muslimischer Gelehrter unter der Leitung zwei promovierter Islamwissenschaftler, die sich auf den Erlass theologischer Rechtsgutachten spezialisiert haben.

 

Frage: „Was bedeutet [Sure 23,1-6:“Selig sind die Gläubigen, die … sich des Geschlechtsverkehrs enthalten … außer gegenüber ihren Gattinnen, oder was sie (an Sklavinnen) von Rechts wegen besitzen, dann sind sie nicht zu tadeln.“]: ‚was sie von Rechts wegen besitzen?‘ Welche Bedeutung hat dieser Ausdruck in unserer Zeit und wie wird diese Frage [islamisch] beurteilt?“ (more…)

 

Dänische Ferienhäuser gefragt wie nie – Gewalt in Kirchenliedern

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 11:19

Christiansborg, am Donnerstag, 7. Juli 2011/RT —- PRESSEMITTEILUNG: DF: Deutsche zieht es weiter „nach Dänemark“. Deutsche Richter aus der Provinz, Botschafter, Minister und das Europäische Parlament haben die vergangenen Tage lauthals die Einrichtung von Grenzkontrollen an der dänischen Grenze kritisiert. Die herrschende Elite sprach nun auch die Deutschen an, sie sollten Dänemark als Urlaubsland boykottieren. Aber genau das Gegenteil ist der Fall, sagt der finanzpolitische Sprecher der Dänischen Volkspartei, Mikkel Dencker.

 

Die dänische Opposition Rot/Grün) applaudierte, als die deutschen Politiker verkündeten, dass die Grenzkontrollen den Ruf Dänemarks beschädigten und die Anmietung dänischer Ferienhäuser an die Deutschen zurückgehen werde, sagten sie. Heute kam eine andere kalte Dusche für die deutschen und dänischen Katastrophenvorhersagen der Politiker. Laut Berichterstattung der Vermieter sind praktisch die letzten zwei Wochen im Juli alle ausgebucht. (more…)

 

Islamischer Terror in Nigeria

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 10:51

Die Serie der Angriffe, der Bombenattentate und „Feuerteufel“, die seit Weihnachten 2010 Nigerias Kirchen heimsuchen, hört nicht auf.

 Ganz im Gegenteil, die Intensität der Angriffe steigert sich.

 

Am 10. Juli 2011 wurde gegen 15.00 Uhr nachmittags die „All Christian Fellowship Mission“  in Suleja, Region „Niger State“, von einer Bombenexplosion erschüttert. Die Sitzung eines Komitees, das nach dem Gottesdienst noch im Gebäude tagte, wurde so im wahrsten Sinne des Wortes „gesprengt“ und zwei Menschen starben dabei bereits vor Ort. Darunter Frau Justina Odogbo, die Frau des Komitee-Vorsitzenden. Vier weitere Anwesende wurden schwer verletzt, einer davon verstarb im Krankenhaus, in das die Verwundeten gebracht wurden. Die Stadt Suleja liegt in der Nähe der nigerianischen Hauptstadt Abuja und wurde vermutlich deshalb als Anschlagsziel ausgesucht, weil dort die Sicherheitskräfte ausgedünnt wurden, um die Personalsituation in der Hauptstadt zu stärken. Dort ist nämlich mittlerweile eine Ausgangssperre in Kraft getreten, die überwacht werden muss. (more…)

 

Paradies und Hölle Allahs – Reiseführer

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 10:27

Inhalt: Allahs Agenten  –  Jüngster Tag und Gericht  –  Satan, Höllenfeuer und köchelnde Ungläubige  –  Paradies und Huris  –  Letztes Opfer

 

Weitere Neuigkeiten aus dem Jenseits sind erhältlich bei Imam Abd Al-Rahim Ibn Ahmad Al-Qadi: Das Totenbuch des Islam, Frankfurt, 2006.

 

Wer in der Romantik das Wort Orient vernahm, dessen Augen begannen zu leuchten. Auch die Maler waren entzückt und widmeten sich dieses Themas voll Hingabe. Bei den Herren der Schöpfung war das Thema Harem überaus beliebt. All das kann nicht über den Mangel hinwegtäuschen, dass es dem Durchschnitts-Ungläubigen an Grundkenntnissen darüber mangelt, was ihn dank Allah erwarten könnte oder gar entgeht. Ökologische Aspekte waren in der folgenden Betrachtung zu vernachlässigen, da das Energieproblem in Allahs Hölle gelöst ist und sich das islamische Paradies als überaus nachhaltig präsentiert. (more…)

 

Re-Islamisierung der Türkei auf vollen Touren

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 09:43
In der letzten Zeit mehren sich absurderweise die Stimmen der Befürworter eines EU-Beitritts der Türkei, wie beispielsweise Genscher, Westerwelle, Polenz und Zetsche. Daher haben wir noch einmal eine ausführliche Analyse eines hervorragenden Artikels der ehemaligen obersten Richterin Ankaras, Emine Ülker Tarhan, vorgenommen, der am 11. April in der FAZ erschienen ist und über den PI damals schon kurz berichtete. Offensichtlich ist es absolut notwendig, auf die wirkliche Lage in der Türkei aufmerksam zu machen.

 

Emine Ülker Tarhan hat ihre Robe abgelegt, ist in die politische Opposition gegangen und stellt sich engagiert gegen die Islamisierung der Türkei. Die FAZ schreibt über sie: {Emine Ülker Tarkan, Jahrgang 1963, war bis Mitte März 2011 Oberste Richterin in Ankara und Präsidentin des von ihr 2006 gegründeten Berufsverbandes der Richter und Staatsanwälte ,,Yarqav”. Sie gehört zu den Kritikern des Verfassungsreferendums, außerdem kämpft sie für die Gleichberechtigung von Frauen im Arbeitsleben. Die Entscheidung, ihre Ämter niederzulegen, sei nach der Aufhebung der Amtshaftung für Richter und Staatsanwälte gefallen, sagte sie gegenüber dieser Zeitung: ,,Es ging nicht mehr um Recht.” (more…)