kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Sklavenhandel durch den Islam: Der verschleierte Völkermord 14. Juli 2011

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 13:02

Vorwort aus dem Buch „Der verschleierte Völkermord“

 Von Tidiane N’Diaye

 

Die Araber haben auf ihren Eroberungszügen erst Nordafrika eingenommen, unterworfen und islamisiert, dann Spanien, wo sie eine hochentwickelte Kultur hervorbrachten, die in den Emiraten und Kalifaten von Cordoba ihren Ausdruck fand. Auf ihrem Rückzug nach Afrika, der mit einer erneuten Islamisierungswelle der Völker einherging, brachten sie gewaltiges Unheil mit sich. Der Vormarsch der Araber wurde für die schwarzen Völker zu einer regelrechten Überlebensfrage. Millionen Afrikaner wurden überfallen, niedergemetzelt, gefangen genommen oder kastriert und unter unmenschlichen Bedingungen karawanenweise quer durch die Sahara oder, von den ostafrikanischen Kontoren für menschliche Ware aus, über den Seeweg in die araboislamische Welt deportiert. (more…)

 

Srebrenica: Muslime schlachten 3500 Serben ab und die deutsche Presse betrauert die Mörder

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 12:45

Jihadistische Bosnische Mörderbanden, deren Tod die verlogene presse bedauert!

 

Es ist mal wieder so weit. Der Jahrestag der scheinheiligen Lügner ist angesagt. Nachdem das unglücklicherweise wiedervereinigte Deutschland mit der Zerschlagung Jugoslawiens Hitlers späten Sieg feiern durfte und die Lebensraumpolitik der Nazis fortsetzen konnte (die Begleitmusik dazu kam von den deutschen TAZ-Grünen, die Jugoslawien mit dem Nazi-Terminus „Völkergefängnis“ belegten) wurde der Rachefeldzug der Krauts gegen die militärischen Gegner von Nazideutschland, hier die Serben, fortgesetzt. {Jihad Watch Deutschland – www.fredalanmedforth.blogspot.com} 

   

Srebrenica: Bosnian Muslim Jihad killings of 3,500 Christians

 

The image of Srebrenica tells us more about the reality of the majority of the media and of course the “Muslim victim card” is being used in order to cleanse the Bosniak Muslims. After all, from enslaving Orthodox Christians during their brotherly love with the Turkish slave masters of the Ottoman Empire to having Muslim SS units who supported Adolf Hitler; then “victimhood” is needed in order to justify their history and culture. (more…)

 

Aktuelle Christenverfolgung in islamischen Ländern 2

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 11:52

Wer noch immer nicht so genau zu wissen glaubt, wo der „Feind“ im Kampf um die Zukunft der Menschheit steht, was dieser will und wozu er fähig ist, der werfe doch mal einen Blick nach Nigeria.

 

Die im mehrheitlich muslimischen Norden des Landes operierende, islamische “Boko-Haram-Terrororganisation“, die beste Verbindungen zu Gleichgesinnten auf dem gesamten Kontinent besitzt, spricht jetzt Klartext.

 

Zum besseren Verständnis des Folgenden sei noch einmal an die Situation im Land erinnert: Nigeria ist ein religiös gespaltenes Land. Etwas 50 % Muslimen stehen 40 % Christen und 10 % Anhänger von Naturreligionen gegenüber. Die nördlichen Bundesstaaten Nigerias sind islamisch geprägt, dort haben Muslime die Bevölkerungsmehrheit und in diesen Bundesstaaten gilt teilweise bereits heute die Scharia als Gesetzgebungsgrundlage. In einem langen statement eines Ihrer Sprecher mit Namen Abu Said, warnt die islamische Terrorgruppe „Boko Haram“ vor allem die Zivilbevölkerung davor, sich in der Nähe von „Christen, Mitgliedern der Sicherheitsbehörden“ und anderer staatlichen Stellen aufzuhalten. Denn diese würden ab sofort mit stärkeren, direkten Angriffen konfrontiert werden.

 

Die Begründung liefert Boko Haram gleich hinterher: „Dies ist eine Regierung, die nicht islamisch ist. Deshalb sind alle ihre Angestellten, Muslime und Nicht-Muslime, Ungläubige.“ Das, vorsichtig gesagt, „überschaubare“ Weltbild dieser Gruppierung hätte kaum treffender dargestellt werden können. (more…)

 

Aktuelle Christenverfolgung in islamischen Ländern

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 11:19

Ägypten: systematische Ausbeutung von koptischen Mädchen belegt

 

Schon vor Jahrzehnten, im Jahr 1976, warnte der koptische Patriarch, Papst Schenuda III. , vor der ägyptischen Unsitte, christliche Mädchen zu entführen, zur Konversion in den Islam zu zwingen und sie dann mit Muslimen zu verheiraten. Dahinter steckt die Idee, das koptische Christentum dadurch zu beseitigen, dass es schlicht und ergreifend am Ende keine Kopten mehr gibt. Dies sind jedoch weder „Einzelfälle“ noch eine „läßliche“ Sünde islamischer Gesellschaften. Wie die Organisation „Egypt4Christ“ ermittelt hat, steckt hinter der Methode ein System. Egypt4Christ beobachtet und dokumentiert die Entführungen von koptischen Mädchen seit Jahren. Sie sind bei ihren Recherchen auf einen Ring von Kidnappern, Frauenschändern und -händlern gestoßen, welcher von der Fatah – Moschee in Alexandria aus geleitet wird. (more…)