kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Zu aufgeklärt um den Islam zu mögen 5. Juli 2011

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 23:52

Nun gibt es doch so viele Grunde den Islam abzulehnen! Doch die Islam-Versteher in ihrer Ignoranz rücken jeden Einzelnen auf die Stufe des Rassisten, der sich dieses Thema natürlich auch nicht entgehen lassen wird und sich darüber nur freuen kann so viele angebliche Unterstützer angedichtet zu bekommen.

Dennoch: weil ein Rassist das Islamthema für sich zu nutzen versucht, ist es keineswegs gerechtfertigt mit einem Pauschalurteil alle islamkritischen Menschen zu diffamieren und ihnen rassistische Tendenzen vorzuwerfen.

 

Gefordert wird ein Dialog mit dem Islam: Wer ist der Islam? Wo wohnt er? Hat er eine Telefonnummer? Ich kann mich in meiner Kritik nur auf Vertreter berufen, die den Islam interpretieren. Dass der Islam so vielseitig, aber meist doch sehr negativ interpretierbar ist, stellt ein großes Problem dar. Somit kann er für jede Schweinerei herhalten und sogar Morde legitimieren. Diese Interpretation stammt dann von orthodoxen Muslimen. Wir berufen uns nur darauf, und nehmen sie in ihrer Ideologie ernst. Was wir also diesem Islam vorwerfen, entstammt von orthodoxen Muslimen selbst. Die säkularen Muslime stehen dem Islam zu fern, als dass ihre Interpretation ernst genommen werden kann. Die orthodoxen Muslime dominieren so den Dialog, da es auf diesem Gebiet keine weitere Meinung gibt, die offizielle Anerkennung genießt. Die liberale Interpretation des Islams ist daher nicht ernst zu nehmen. Sie beschreibt nicht den Islam, sondern die Muslime, die zu Feiertagsmoslems wurden. (more…)

 

Die ignorierte Christenverfolgung

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 14:13

Chirtsneverfolgung 1

Ein klares Bekenntnis zum Christentum legte die FPÖ im Zuge einer Veranstaltung des freiheitlichen Bildungsinstitutes zum Thema „Die ignorierte Christenverfolgung – Menetekel des 21. Jahrhunderts“ im Wiener Palais Palffy ab. Zum intensiven Gedankenaustausch hatten sich der Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache, der koptische Journalist Victor Elkharat, Katharina Grieb von der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte und Dr. Martin Kugler, Historiker und Mitglied des Dokumentationsarchivs der Intoleranz gegen Christen, zusammengefunden.

 
In der von Konstatin Dobrilovic, Präsident der Christlich-Freiheitlichen Plattform, einmoderierten Veranstaltung wurde die derzeit stattfindende Verfolgung als die größte weltweite Christenverfolgung der Menschheitsgeschichte dargestellt und aus verschiedenen Blickpunkten diskutiert. So erläuterte Katharina Grieb, dass am Beginn des 20 Jahrhunderts noch 20 Prozent Christen auf dem Staatsgebiet der heutigen Türkei wohnhaft waren, heute jedoch lediglich 0,2 Prozent Christen in der Türkei leben. Vor diesem Hintergrund müsse man den Türken, die in ihrem Land den Bau von Kirchen verbieten und die Ausbildung von Priestern untersagen, bestimmt und aufrecht in allen, auch in außenpolitischen Bereichen entgegentreten, meinte Grieb. (more…)
 

Eltern: Jugendliche von Salafisten radikalisiert

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 13:44

Elterninitiativen und Menschenrechtsorganisationen beklagen den zunehmenden Einfluss radikal-islamischer Prediger auf Jugendliche. Serap Cileli, Vorsitzende eines Vereins für Menschenrechte, sagte dem ARD-Politikmagazin „Report Mainz“, zunehmend seien auch deutsche Familien betroffen, deren Kinder zum Islam konvertierten. „Wir haben seit 2008 mehr als 50 Familien betreut.“ Jugendliche würden durch Vorträge der Salafisten online und in Moscheen radikalisiert. „Es geht sogar so weit, dass Töchter ihre Mutter oder Schwester als ,deutsche Schlampe‘ beschimpfen, weil sie sich westlich kleiden.“ {Quelle: www.nachrichten.rp-online.de}

 

Polizei nimmt Salafisten fest

Mönchengladbach (dapd-nrw): Nach dem Brand in einem Mönchengladbacher Mehrfamilienhaus hat die Polizei drei Mitglieder des salafistischen Vereins “Einladung zum Paradies” (EZP) vorläufig festgenommen. Sie stünden im Verdacht, das Feuer in dem Haus, in dem auch ihr Verein untergebracht ist, selbst gelegt zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. (more…)

 

Krankenkasse soll Abtreibungen nicht mehr bezahlen

Filed under: Stopp Abtreibung — Knecht Christi @ 13:26

Unterschriften zu Volksinitiative eingereicht

 

Abtreibungen sollen künftig nicht mehr von der obligatorischen Krankenversicherung bezahlt werden. Dies ist das Ziel einer Volksinitiative aus christlich-konservativen Kreisen. Am Montag hat das Komitee die Unterschriften eingereicht. «Das Volk weiss gar nicht, was alles mit der Krankenversicherung bezahlt wird», sagte SVP-Nationalrat Peter Föhn (Schwyz) vor den Medien in Bern. Es dürfe nicht sein, dass jemand gezwungen werde, Abtreibungen anderer zu finanzieren. «Abtreibungen sind keine Krankheit», sagte Föhn. Deshalb sollten Abtreibungskosten aus dem Leistungskatalog der obligatorischen Krankenversicherung gestrichen werden. Föhn räumte ein, dass diese Massnahme zu verhältnismässig geringfügigen Einsparungen führen würde.

 

Ziel: Weniger Abtreibungen: Den Initianten geht es denn auch um Grundsätzliches: «Wir wollen weniger Abtreibungen», sagte CVP-Nationalrätin Elvira Bader (Solothurn). (more…)

 

Cajus Pupus möchte am liebsten…

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 12:57

ganz einfach mal nach Berlin fahren den, der Merkel plus GenossenInnen ganz kräftig in das verlängerte Rückgrat treten!!!

Denn wenn ich nur die Überschriften lese unter: http://www.brd24.net/ könnte ich kotzen! Denn das Ganze geht nicht mehr auf die berühmte Kuhhaut.

 

Gestern war Montag, der 04.Juli. Und was bekommt man zu lesen? Nur Scheiße! Der Islam fordert und fordert. Denken diese Forderungsidioten auch einmal daran dass sie eine Bringschuld haben? Doch lesen Sie bitte einmal selber: Integration! (more…)

 

Bibel verbieten und verbrennen!

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 12:16

„In islamischen Ländern sind Bibeln verboten bzw. müssen entsprechend gekennzeichnet werden, daß diese nur für die dort lebenden Christen bestimmt sind. Bei Zuwiderhandlungen werden diese eben beschlagnahmt und vernichtet. So einfach ist es“!

 

Genau! Aus diesem Grunde müssen Christen, also auch Kopten und Juden und alle anderen Nichtmuslime den Islam kritisieren. Der Islam oder die Gesetze des Islam sind somit Unrecht. Mit der Vernichtung von Bibeln beleidigen Muslime halt insbesondere Christen. Der islam maßt sich also an, Einschränkungen der Religionsfreiheit brutal durch solche Mittel durchzuführen. Das sollen sich Christen und Islamkritiker also gefallen lassen, dass andere Meinungen im Islam nicht zugelassen werden, außer der eigenen islamischen? Damit begibt sich der Islam auf das Territorium einer totalitären Ideologie wie der Faschismus, der Kommunismus und der Sozialismus, in dem ebenfalls Zensur herrscht. (more…)