kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Zwangislamisiertinnen bringen die Hühner zum Lachen 19. Juni 2011

Filed under: Entführung minderjähriger Koptinnen,Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 02:16

Zur Karikatur von Aschraf Hamdy auf dem ägyptischen Blog Masrawy: „Nicht nur Waffen … man erzählt davon, dass sie drin einen amerikanischen Stutzpunkt und einen Raketenträger verstecken, und dass sie einen Dinosaurier halten, damit er die Moslems frisst„!

 

Seit Beginn der Kamilia-Affäre {der Gattin eines koptischen Priesters} im Juli 2010 lässt der Sicherheitsdienst keine Gelegenheit aus, folgende Lügen durch nicht nur Moslembrüder oder ihre terroristischen Gruppen wie Salafisten und Gamaa Islamia zu verbreiten, sondern sogar durch Denker, Autor und Journalisten, die insgeheim bis ins Mark voller Hass auf Christen sind: „In den koptischen Kirchen und Klöstern werden die minderjährigen Koptinnen festgehalten und bestialisch gefoltert, welche sich für den Islam entschieden haben – die Kopten lagern drin allerlei Waffen und züchten wilde Löwen und Tiger – überdies werden in den Klöstern eine große Armee trainiert – alle Mönche sind erbarmungslose Kampfmeister„.

 

Seit diesem Datum überhäuften sich die Videos der entführten koptischen Mädchen, die von der terroristisch-islamischen Webseite „Almarsad Alislamy – Der islamische Wachturm“ in einen Nikab gesteckt und vor die Kamera gestellt wurden, nachdem das Opfer ordentlich eingeschüchtert, unter Droge gestellt und zur Alazhar gezerrt wurde. Vor der Kamera zeigt das Opfer die Urkunde von Alazhar, dass sie zum Islam übertrat, was man auf gar keinen Fall rückgängig machen kann, was eigentlich das Kernproblem aller Revertiten ist. Was wirklich ganz neu ist, sind die Aussagen der koptischen Opfer, welche die Verschwörung bestätigen.

 

Selbstverständlich bekennt sich das Opfer zum Islam und schwört das Christentum ab. Jedes Mädchen muss das islamische Bekenntnis aussprechen: „Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt, und dass Mohamed sein Gesandter ist“. Dann sagt es, wie es froh sei, zur wahren Religion gefunden zu haben, nachdem es sich lange mit dem Götzenglauben gequält hat. Das alles ist seit langer Zeit üblich. Neuerdings werden diesen armen Mädchen lächerliche Lügen in den Mund gelegt, die nur Lachkrämpfe auslösen, aber auch Empörung!

 

 

Sechs Koptinnen treten zum Islam in Alexandria über. Öffentlich wurden sie mit muslimischen Männern verheiratet.

 

 

Das Schlimmste, was ich je gehört habe, waren folgende Lügen

 

= Pater Zakaria Boutros: Ein Mädchen schildert in einem Video dieses terroristischen Portals den Grund ihres Übertritts zum Islam. Unglaublich, aber wahr: Pater Zakaria Boutros führte sie zum Islam durch seine fachkundige Islamkritik! Sie meinte wörtlich: „Ich habe die Verse im Koran nicht gefunden, was er immer kritisierte. Ich fragte dann meine muslimischen Freunde und sie klärten mich auf. Ein gläubiger Moslem brachte mir die Suren am Handy bei. Dieser ist mein jetziger Mann“. Pater Zakaria Boutros hatte drei Sendungen auf dem Sender Alhayat, der vom Islam zum Christentum Konvertiten betrieben wird. Seine Sendungen dauerten über sieben Jahre. Zur Enttäuschung der muslimischen TV-Sender, welche behauptet haben, Pater Zakaria beseitigt zu haben, hat Pater Zakaria einen eigenen Sender: „Alfady – der Erlöser“. Pater Zakaria hat nie aufgehört, seine Predigt und eine Interpretation eines Themas bezüglich Koran oder Sunna bei der Plattform „Pal-Talk“ zu halten. Jeden Donnerstag! Was dieser Mann aufgedeckt hat, muss man einfach respektieren. Ihm verdanken wir, den Dreck dieser faschistischen Ideologie detailliert erfahren zu haben. Viele Moslems in der ganzen Welt kamen zu Christus durch seine Sendungen. Als er bis 1989 in Ägypten lebte, taufte er Hunderte, welche die Atrozität des Islam erkannten. Deswegen war und ist er den Scheichs ein Dorn im Auge.

 

= Die Priester freuten sich über uns, als wir unsittliche Kleider trugen und uns schminkten: Um den Nikab zu loben, und wie der Islam die Frau würdigt, was die Christen niemals tun, muss gelogen werden, dass die Priester die Mädchen und Frauen dazu bewegen, sich unsittlich zu kleiden, damit man ihr Fleisch sieht. Ich werde nicht den verstorbenen Papst Kyrillos erwähnen, der sogar die Männer tadelte, weil sie kurzärmlige Hemden trugen, aber etwas aus meinen Erlebnisse in den Klöstern und Kirchen Ägyptens erzählen. In meiner Kirche war Donnerstag für uns Jungs tabu, weil die Mädchen ihre wöchentliche Versammlung hatten. Oft hatte ich mit manchen Mädchen und Frauen Mitleid, weil der Priester sie anschrie und ablehnte, ihnen die Heilige Kommunion zu schenken. Vor der ganzen Kirche, die überfüllt ist, geschieht das bis heute, wenn eine Frau nicht anständig angezogen oder übertrieben geschminkt und parfümiert ist. Es geschah sogar, dass ein Priester ein Mädchen ohrfeigte, weil es einen kurzen Rock (über dem Knie) trug. Unsere Priester sind dazu verpflichtet, ihre Töchter davon abzuhalten, sich von den Geboten Christi abzuwenden. Sie machen sich auch Sorgen um sie, damit niemand an ihnen Anstoß nimmt und Christus wegen ihnen lästert. Die Töchter Christi sollen dieser Welt nicht gleichen und ihre Körper nicht zum Reiz der Wölfe machen.

 

= Wir verstehen nicht, was in der Kirche gebetet wird: Sogar im Ausland wird in den Kirchen folgendermaßen gebetet: ein Drittel Koptisch + ein Drittel Arabisch + ein Drittel von der Sprache des Landes (zum Beispiel: Deutsch in Deutschland, der Schweiz und Österreich). Das Evangelium, die Lesungen und die Predigt sind auf Arabisch und Deutsch. In Ägypten wird die Heilige Messe zum größten Teil auf Arabisch gehalten. Überall wird Koptisch-Unterricht angeboten. Die Liturgiebücher und Gebetsbücher sind überall erhältlich und auch auf den Kirchenbänken zu finden. Für jede Altersgruppe gibt es eine Bibelstunde und genug Angelegenheit, die Beichte abzulegen und Fragen zu stellen. In jeder Kirche steht eine Armee von Priestern, Diakonen und ehrenamtlichen Dienern, die rund um die Uhr erreichbar sind.        

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s