kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Salafisten-Karikatur wird als Allahs Spötterei gewertet 7. Juni 2011

Filed under: Humor mit Kultur — Knecht Christi @ 01:25

Zwei überberühmte Spaßvögel legten sich mit den Salafisten an. Niemand in dem ganzen arabischsprachigen Raum kennt die beiden nicht. Ahmad Ragab und Mustafa Hussein: der erste ist bekannt für seinen schwarzen Sarkasmus und hochintellektuelles Veräppeln. Viele seine Werke wurden verfilmt. Mustafa Hussein war die Peitsche, mit der Anwar Saddat den Rücken Gaddafis zerfleischte. Damals erinnere ich mich an die Karikaturen über Gaddafi, der entweder auf einem Nachttopf saß oder lange Ohren und einen Eselschwanz hatte. Die beiden sind ein hervorragendes Team und eine Bereicherung nicht nur für die Tageszeitung „Akhbar Aljom“, sondern für die ägyptische Kultur. Ahmad Ragab denkt und Mustafa Hussein lenkt.

 

Das heißt, dass Ragab die Ideen an Hussein liefert, der sie in Form von täglicher Karikatur verwirklicht. Gemeinsam haben die beiden zahlreiche Persönlichkeiten, die ein Bestandteil der ägyptischen Gesellschaft sind. Eine dieser lustigen und wahren Persönlichkeiten ist der Möchtegern Politiker „Said Kambura“, der ein eingebildeter Analphabet aber stinkreich ist und die Wahlstimmen kauft. Sein Assistent ist Abd Alaziz, welcher alles für ihn erledigt. 

 

Vor zwei Tagen wagten die beiden Spaßvögel, sich lustig über die Salafisten zu machen, die sich für die Nachfolger Mohameds und seiner Gefährten erklärt haben und jeden verdammen, der sie angreift oder ansatzweise kritisiert. Die beiden Stars sind sich noch nicht ganz bewusst, dass sie ihre Immunität verloren haben. Denn selber der General Hassan Elrewiny, einer der mächtigsten Generäle der ägyptischen Armee, sagte: „Wir sind alle Salafisten“! Die Bärtigen ohne Schnurbart dürfen tun und lassen, was ihnen beliebt ist, und weder Polizei noch Militär kommen ihnen in die Quere. Bald werden sie mit den Moslembrüdern das ganze Land regieren.

 

Die Karikatur: „Kambura spricht zu Zizo und neben ihnen die fesche Freundin von Kambura: Weißt du Zizo; ich wäre gern ein Salafist mit einem flauschigen Bart wie Zuckerwatte und einem schneeweißen Gewand. Khamis, der Klempner, soll mir mit seinem Schweißgerärt eine Rosine (Gebetszeichen) verpassen, damit ich Frömmigkeit ausstrahle. Super wäre auch, wenn mein Liebling, Zanouba (Spitzname für Zeinab Bint Gahsch), bei der alles Schambereich ist, den Nikab trägt! Dann werden wir stark wie Stahl sein und jeden für Kafer (Ungläubiger) erklären, wie es uns halt passt. Alles wird Paletti und grüße mir die U-Bahn“. 

 

Sicherlich erinnere ich mich an die Rolle, die die beiden spielten, als Ägypten von 1989 bis 1993 alle Hände zu tun mit dem hausgemachten islamischen Terrorismus hatte. Premier Refaat Elmahgoub wurde erst erschossen und sein Nachfolger Atef Sedky und viele Minister überlebten die ununterbrochenen Attentate. Die islamischen Terroristen versetzten Ägypten in Angst und Schrecken. Viele Autoren und Islamkritiker wurden erschossen. Das Regime fand damals keinen anderen Ausweg, als sie in den Medien zu demaskieren. Ragab und Hussein halfen da aus. Bei den islamischen Skandalen, wie dem Thema „Stillen des Erwachsenen“, haben die beiden einen hervorragenden Job gemacht, was ich auch dementsprechend zeigte.

 

Erstmal wurde die offizielle Homepage dieser Zeitung Dank der salafistischen Hackers lahmgelegt und dann haben die salafistischen Rechtsanwälte den Staatanwalt alarmiert und eine Anzeige erstattet. Ihrer Auslegung nach haben die beiden Spaßvögel den Islam, Allah und den Gesandten beleidigt. Sie sind empört, wie eine Frau halbnackt gezeichnet werden kann? 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s