kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

NICHT ÄRGERN, DANKEN 5. Juni 2011

Filed under: Werte für Jugend — Knecht Christi @ 03:05

Hallo liebe Jugend,

ich habe Euch schon mittlerweile so viel über den Engelschutz berichtet. Auch diesmal möchte ich Euch das Erlebnis von Nicole, die beste Freundin von Sarah, berichten, die mir erzählte, dass ihr während des Radfahrens plötzlich ihr Rahmen brach und sie gestürzt ist, jedoch unverletzt blieb. Sie war bei Sarah zu Besuch und erzählte mir Folgendes: „Plötzlich lag ich auf der Straße, mein Fahrrad mit gebrochenem Rahmen neben mir. Darüber war ich ärgerlich, denn das Rad war noch nicht alt. Ich bin zur Zeit ohne Arbeit und kann mir kein neues leisten. Glücklicherweise war ich in der Lage, mich relativ unverletzt zu erheben. Danach sortierte ich erst einmal meine Gedanken und überlegte, wie es überhaupt zu dem Sturz kam“.

 

„Ich hatte einiges zu erledigen gehabt und mich auf dem Heimweg befunden. Auf dem zunächst etwas abfallenden und dann ansteigenden Stück meiner Wegstrecke gab es keinen Fahrradweg. Als der Rahmen zerbrach und ich stürzte, befand ich mich auf dem leicht aufwärts führenden  Abschnitt. Daher war ich langsam gefahren. Ausnahmsweise führte ich an diesem Tag keine schwer bepackten Taschen und einen Rucksack mit. Unmittelbar hinter mir kam auch kein Fahrzeug, das mich hätte erfassen oder überrollen können. Am Lenker befand sich ein kleiner Korb, obwohl ich an diesem Tag nicht zum Einkaufen unterwegs war und ihn im solch einen Fall normalerweise herunternahm. Der Korb hatte beim Hinfallen wie ein Stoßdämpfer gewirkt. Dementsprechend verbeult sah er auch aus. Durch all diese Umstände ist der Sturz glimpflich ausgegangen“.

 

„Jetzt wurde ich mir über den Engelschutz klar. Ich hatte keinen Grund zum Ärger, dafür aber allen zur Dankbarkeit. Ebenso dankbar konnte ich über die dann folgenden Verhältnisse sein: Ein Autofahrer kam vorbei, konnte mir aber nicht helfen. Doch im gleichen Augenblick hielt ein Streifenwagen der Polizei an. Die Beamten luden das kaputte Fahrrad auf und fuhren es zu meiner Wohnung. Ich humpelte hinterher. Es war nicht mehr weit bis zu meiner Wohnung. Als ich dann ein paar Tage später mein Rad zum Händler brachte, konnte ich es trotz abgelaufener Garantiezeit reklamieren. Da ein Rahmen schließlich länger halten sollte, wurde es zum Hersteller geschickt. Nach einiger Zeit holte ich mein repariertes Fahrrad ab. Es hatte einen neuen Rahmen bekommen, wurde komplett zusammengebaut geliefert und sogar ein neuer Fahrradkorb war dabei. Bei dem Unfall bin ich mit ein paar Prellungen davongekommen. Jetzt besitze ich ein überholtes Rad, das ich ohnehin in diesem Jahr hätte zur Durchsicht bringen müssen. Die wäre sicher nicht billig geworden“.

 

Zum Schluss sagte sie mir noch, dass sie unserem himmlischen Vater für die Bewahrung und Hilfe, die er ihr zuteil werden ließ, sehr danken würde.  

  
Ja liebe Jugend, jetzt ist es wieder Zeit, das Auto mal stehen zu lassen und ein wenig auf unsere Umwelt zu achten. Holt Euer verstaubtes Fahrrad aus dem Keller und tut was für Eure Gesundheit. Schaut mal das Bild an, Nicole fährt ohne Fahrradhelm. Wenn das mal gut geht. Ich habe kürzlich von einem Radfahrer gehört,  dass es auf der Straße so zwischen all den vielen Autos heikel sei,  mit dem Fahrrad  zu fahren, da er schon öfters angerempelt wurde.  Könnt Ihr ihm zustimmen? Erzählt mir Euer Erlebnis.

Eure Bella Ella

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s