kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Jakleen ist zurück und ihr Entführer wird zum Star 4. Juni 2011

Filed under: Entführung minderjähriger Koptinnen — Knecht Christi @ 23:16

Vor elf Tagen wurde Jakleen zwecks Zwangsislamisierung vor ihrer Schule entführt. Das war alles, was wir und auch ihre eigene Familie wussten, bis sie gestern von Staatsanwaltschaft ihrer Familie anvertraut wurde. Selbstverständlich waren die koptischen Sender und Blogs die ersten, die sie interviewten, um von ihr zu hören, was wirklich passiert ist. Der Koptisch-amerikanische Sender „The Way“ hat Jakleen und ihren Vater interviewt und sie sagte: „Nach der Mathematikprüfung wartete ich auf meine Mutter, damit wir gemeinsam nach Hause gehen, wo sie mich zur Schule brachte und davon abholte, weil ich ihr von den Drohungen dieses muslimischen Mannes erzählte. Plötzlich wurde einen Streit erfunden. Sie gingen aufeinander mit Hiebwaffen los, was mich in Panik versetzte. Aus der Menge kam unser Nachbar Schokry auf mich zu und bedrohte mich mit einem Messer. Da zwang er mich, in ein Auto zu steigen, was ich vor lauter Angst getan habe. Er brachte mich in ein Haus, welches furchtbar gestunken hat, und zwar nach Haschisch und Rauschgift. Selbst er konnte den Gestank nicht aushalten. Mit allen Mitteln versuchten er und die Scheichs, die er zu mir brachte oder mich zu ihnen führte, mich zum Übertritt zum Islam zu zwingen. Alle Versuche nutzen nichts, weil ich auf meinen christlichen Glauben bestand und mich von ihnen nicht beirren ließ“. 

 

Heute taucht einen neuen Bericht von dem Sender „Elmehwar“ auf. Der fanatische Moderator Said Ali, der für seinen Hass auf Kopten bekannt ist, interviewte den 31-jährigen Entführer von Jakleen. Davor wurde einen kurzen Bericht gezeigt. Man sieht, wie ihre Familie sie von der Staatsanwaltschaft abholt, wo ihr Vater nicht zu ihr gehen durfte, während sie aussagte. Dann sieht man Jakleen, die ihre Aussagen wiederholte, was sie gegenüber dem Sender „The Way“ tätigte. Danach sieht man die Mutter und den Bruder des Entführers, die rotzfrech behaupten, dass die junge Koptin aus freien Stücken mit ihm ging und ihn aus Liebe heiratete.

 

 

 

Dann sieht man Said Ali mit dem Entführer, der sich als „Informatiker“ ausgibt, obwohl seine Wortwahl mit absoluter Sicherheit darauf hindeutet, dass er höchstens eine Lehre absolviert hat. Er schildert die Geschichte aus seiner Sicht und darf sogar vor Kamera stehen, anstatt im Gefängnis zu setzen. Denn was man heute erfahren hat, war die bittere Erkenntnis: er hat Jakleen vergewaltigt, weil sie laut der Aussage ihres Vaters unter Drogen stand. Der 31-jährige Moslem begründet seine Vergewaltigung damit, dass er sie geheiratet habe. Er bestreitet grundsätzlich, sie entführt und vergewaltigt zu haben. Noch behauptet er, dass sie ineinander verliebt waren, wo er sie oft als Nachbar zu Hause besucht durfte.

 

Ehrlich gesagt hat der Moderator ihn zur Sau gemacht: „Hast du auch Schwestern? Ist es dir recht, dass ein Christ dasselbe mit deiner muslimischen Schwester macht? Wie kann man das Vertrauen seiner Nachbarn dermaßen missbrauchen? Sie ist noch 18 Jahre alt. Was versteht sie von Liebe, wo du sagst, dass du in sie seit acht Jahren verliebt bist? Sie war doch 10 Jahre alt! Was verstehst du vom Islam, damit du sie dazu bringst, den Islam anzunehmen? Du sagst, sie hat das islamische Bekenntnis mehrmals vor vielen Menschen laut gesprochen und mit dir das islamische Gebet verrichtet. Selbstverständlich aus Angst vor dir, und weil du sie bedroht hast, ihre Schwester zu entführen. Wie kannst du bloß behaupten, sie geheiratet zu haben, während du mir ein Fetzen Papier zeigst? Es gab nicht einmal zwei Zeugen oder einen Scheich, die diese Ehe bezeugen. Ich möchte nicht sagen, was das heißt, was du gemacht hast. Die Justiz und das Innenministerium sollen ermitteln und die Wahrheit aufdecken. Was du gemacht hast, ist verantwortungslos! Weißt du, was die Konsequenzen sein könnten? Das Land brodelt und wir haben genug Ärger durch solche Probleme. Du hast einen dicken Fehler begangen, den du zu bereuen hast, denn du wusstest von Anfang an, dass das ein Fehler ist. Schäm dich doch, du und alle, die diesen Leichtsinn begehen und uns den Ärger bringen“!

 

Der Moderator war diesmal fair, aber der Sender soll sich für so einen Auftritt und einen Bericht in Grund und Boden schämen.

 Seit wann macht man einen Kriminellen zum Helden?

 

4 Responses to “Jakleen ist zurück und ihr Entführer wird zum Star”

  1. Bazillus Says:

    Die letzte Frage, werter Autor, ist doch wohl völlig überflüssig?

    Seit wann macht man einen Kriminellen zum Helden?

    Seit der Prophet in Medina seine Machtbesessenheit entdeckt hat und zum religiösen Kriminellen wurde. Er hat es für alle Zeiten fertiggebracht, Unrecht = Kriminalität zu legalem Recht zu erklären und hat somit seine Religion ad absurdum, das heißt, in die Nähe Satans geführt. Das Verhalten des Jungen ist islamkonform. Zwangsheiraten und vergewaltigen. Was ist eine arrangierte Ehe oder eine Zwangsehe, bei der Mädchen oder Frauen, die nie gelernt haben, nein zu sagen, anderes als eine Vergewaltigung, eine durch islamische Geistliche legitimierte Vergewaltigung? Im Krieg erbeutete Sklavinnen durften legal vergewaltigt werden. Das gilt noch heute im Islam.

    Diese Frage ist, wenn sie den Islam betrifft, die ewige Frage überhaupt. Man macht einen Kriminellen sogar zum Siegelpropheten und stellt ihn sogar als Überprophet in eine Reihe mit Jesus und den anderen Propheten. Das ist ungefähr so, als wenn man den Schächer am Kreuz, der Jesus verspottet hatte, als den Sohn Gottes ansähe. Das ist genauso als wenn Napoleon sich selbst die Kaiserkrone aufsetzt, die er nie verdient hatte. So ist es auch mit dem Propheten.

  2. Bazillus Says:

    Der Moderator hat ihm aber doch gehörig den Marsch geblasen. Das ehrt ihn schon.

  3. Ich Says:

    Eine wundervoll mutige junge Frau.

    Der Herr tröste sie.

    was den Moderator angeht, zu Zeit des der Paschas gabs auch viele moslemische Beamte indem Osmanischen Reich die sich lieber ihrer seits durch die Machtorgane der Pachas ermorden liessen als an dem Völkermord an den Armeniern teil zu nehmen.

  4. Ich Says:

    Ja die Aufklärung unter den Moslems im hinblick auf die verbrerechen ist sehr wichtig.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s