kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

In Ägypten treten nur minderjährige Koptinnen zum Islam über 18. Mai 2011

Filed under: Entführung minderjähriger Koptinnen — Knecht Christi @ 22:50

Seltsamerweise treten in Ägypten ausschließlich minderjährige Koptinnen zum Islam über, und zwar bevor sie 18 Jahre alt werden. Mit Hilfe des Innenministeriums und unmenschlichen Sicherheitsdiensts werden die Familien in ein herzzerreißendes Labyrinth geschickt und die entführten Mädchen versteckt, bis sie 18 geworden sind. Dann werden sie zur Alazhar in Kairo geschleppt, wo sie ihr Bekenntnis zu Islam beglaubigen lassen. Und schwuppdiwupp wird das arme Mädchen der Öffentlichkeit gezeigt: auf der terroristisch-islamischen Webseite „Almarsad Alislamy – Der islamische Wachturm“. Man sieht ein vermummtes Mädchen, das ihren Nikab lüftet, um vor der Kamera zu sagen, was man ihr diktierte. Ob das alles freiwillig passiert, zweifelt jeder daran, weil die Wortwahl der Mädchen sich ganz komische anhört.

 

Vor der erdichteten Revolution vom 25. Januar 2011 sagten die frischgebackenen entführten Musliminnen etwas ganz anderes, als das, was sie danach gesagt haben. Das ist der springende Punkt. Seitdem der Sicherheitsdienst im Juli 2010 die Affäre Kamilia Schehata, der Gattin eines koptischen Priesters, einfädelte und sie zu Zündstoff machte, hört man nur zwei Dinge von fast allen muslimischen Gelehrten und Scheichs, was mit Salim Elawa auf Al-Jazeera mit dem Moderator Ahmad Samir anfing. Bis jetzt hört man diese zwei Dinge: „In den Kirchen und Klöstern werden Waffen gelagert. In den Kirchen und Klöstern werden die minderjährigen Koptinnen gegen ihren Willen festgehalten und gefoltert, weil sie sich für den Islam entschieden haben“. Zuletzt wurden zwei Kirchen in Imbaba niedergebrannt, nachdem der Sicherheitsdienst die Salafisten und seine Schlägertypen das Gerücht verbreiten ließ, dass eine Frau namens Abier in der Kirche des Heiligen Mina festgehalten wäre. Tausende Moslems belagerten die erste Kirche, wo diese Frau sein sollte, und zogen zu der Kirche der Heiligen Jungfrau Maria.

 

Vor der Kirche sagte ein salafistischer Scheich: „Wir wollten mit ihnen nur reden und plötzlich haben sie auf uns geschossen. Wir haben nur Steine und Flaschen geschleudert. Sie haben Schusswaffen, was endlich bestätigt, dass in den Kirchen Waffen gelagert werden. Wir wären keine Männer, wenn wir nicht alle Kirchen in Imbaba niedergebrannt haben“. Seine beleidigenden Worte kann ich keinesfalls erwähnen, weil er sowohl seine Heiligkeit Papst Schenuda als auch die Kopten äußerst vulgär beschimpft hat. Überaus verdächtig war seine Reaktion am nächsten Tag! Er hat alles abgestritten und wies alles zurück: „Ich habe das nicht gesagt“. Zu seinem Pech hat das ganze Land das Video angeschaut. Jeder hat sich seinen Namen gemerkt: Abu Annas Ibn Yousef. Sein Bild sieht man auf allen Blogs und Webseiten.

 

Zurück zu den entführten Koptinnen, die als Musliminnen mit Nikab zum Lügen mittels diverser Drohungen gezwungen werden. Man hört sie folgendes sagen: „Ich war in einem Kloster festgehalten, was einige Monate gedauert hat. Dort haben die Mönche mich andauernd geschlagen, damit ich den Islam abschwöre und eine Ungläubige bleibe“. Was sich merkwürdig anhört, sind die einheitlichen Sätze aller zum Islam übergetreten Mädels. Auf einmal waren sie seit langen Jahren vom Islam überzeugt. Alle hörten gern den Koran und gingen deswegen sehr selten und total ungern zur Kirche, weil sie nicht mehr hören konnten, dass man „drei Götter“ anbeten soll. Allerdings vergaßen sie, dass sie gerade „18“ geworden sind. Wann haben sie damit angefangen, den Islam zu lieben und das Christentum als Beigesellung abzulehnen? Eine sagte: „Ich bin bin seit 7 Jahren eine Muslimin und lernte den Koran von meinen muslimischen Freunden, unter denen mein jetziger Mann ist“. Heißt das, dass sie mit „11“ anfing, an den Islam zu glauben? Ist das alles logisch? Was meinen Sie?

 

Das Video von Magda Thabet Gergis:

http://www.christian-dogma.com/vb/showthread.php?p=1114442

 

Das Video von dem terroristischen Scheich Abu Annas finden Sie unter „Explosiv“ auf unserem Blog

 

2 Responses to “In Ägypten treten nur minderjährige Koptinnen zum Islam über”

  1. *G-K* Says:

    ann mir bitte einmal jemand erklären, wie man bei 15 Messerstichen eine Frau tötet, ohne „Mörder zu sein“? Ist das etwa die Umschreibung für den Migrantenbonus, um den vermeintlichen Täter nicht ausweisen zu müssen? Ist die Zwangsheirat bei den Muslimen etwa so beliebt, weil sie freiwillig keiner heiraten würde? Aber Liebe macht bekanntlich blind und sehr viele wachen erst nach der Hochzeit auf. Aber das kann ein bitteres erwachen werden, besonders wenn man mit einem Muslim verheiratet ist, denn dann fängt die „Liebe“ erst richtig an. Aber wer nicht hören will, muß fühlen… – oder sterben

  2. Pharao Says:

    Ein Muslim zu sein ist für einen Kopten freiheit in Quadrat!
    Ein mal ist der koptischer Laie frei von einer blutdürstige Apparat der Kirche die Ihre Herrschaft über den Laien ausüben wollen und nichts anderes. Im Islam ist jeder Mensch sein Papst / Patriarch. Zum zweiten hat Islam ein universeller Gott, der Gott der gesamte Menschheit ist und kein auserwähltes Volk hat! Der Gott im Islam ist auch kein Satan namens Gott Israels der so viele fasistische Krankheiten auf die Ägypter bringt und sogar deren Frauen Kinder , Sklaven ja sogar Tiere bestraft und dabei noch nach jeder Plage das Herz der Pharao Hart macht damit er NEIN sagt… Am Ende lät der Dieb-Gott noch die Ägypter Ihre wertsachen , Gold, Silber von Drecks-Juden klauen.
    EinÄgypter der Ihre hat wird den Schwein, Jahwe, nicht verehren.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s