kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Dies sind die Worte des Mädchens 15. Mai 2011

Filed under: Werte für Jugend — Knecht Christi @ 21:48

,das die Welt für 5 Minuten zum Schweigen brachte

 

http://www.youtube.com/embed/H1N7XcbmMT8

 

Hallo,
mein Name ist Seven Suzuki und ich spreche für ECO, die Kinder-Umweltorganisation. Wir sind eine Gruppe 12 – und 13 jähriger die versuchen, etwas zu verändern: Vanessa Suttie, Morgan Geisler, Michelle Quigg und ich. Wir haben das ganze Geld um 5.000 Meilen hierher zukommen, selbst zusammen getragen um Euch Erwachsenen zu sagen, dass Ihr Euren Kurs ändern müsst. Ich stehe hier oben ohne versteckte Ziele zu verfolgen; ich kämpfe für meine Zukunft. Meine Zukunft zu verlieren ist nicht, wie eine Wahl zu verlieren oder ein paar Punkte an der Börse. Ich bin hier um für alle Generationen zu sprechen, die noch folgen werden. Ich spreche hier im Namen der hungernden Kinder auf der ganzen Welt, deren Weinen ungehört bleibt. Ich bin hier für die zahllosen Tiere zu sprechen, die auf diesem Planeten sterben weil sie keinen Platz mehr haben, wo sie leben können. Ich habe mittlerweile Angst in die Sonne zu gehen wegen der Löcher in unserer Ozonschicht. Ich habe Angst die Luft einzuatmen weil ich nicht weiß, welche Chemikalien in ihr sind.

 

Ich ging regelmäßig in Vancouver, meinem Zuhause, mit meinem Vater angeln, bis wir vor wenigen Jahren einen Fisch gefunden haben, der voller Krebs war. Und jetzt erfuhren wir von Tieren und Pflanzen die aussterben, jeden Tag, verschwunden für immer. In meinem Leben habe ich davon geträumt, große Herden wilder Tiere zu sehen. Dschungel, Regenwälder voll von Vögeln und Schmetterlingen und nun frage ich mich, ob sie überhaupt noch existieren werden damit mein Kinder sie sehen können?

 

Musstet Ihr Euch über diese Dinge Sorgen machen als Ihr so alt wart wie ich???

 

All dies passiert vor unseren Augen und trotzdem tun wir so, als hätten wir alle Zeit die wir wollen und alle Lösungen. Ich bin nur ein Kind und ich habe nicht die ganzen Lösungen, aber ich möchte dass Ihr begreift, dass Ihr sie AUCH nicht habt! Ihr wisst NICHT, wie man die Löcher in unserer Ozonschicht repariert! Ihr wisst NICHT, wie man einen Lachs wieder in einen toten Fluss zurück bringt! Ihr wisst NICHT, wie man ein bereits ausgestorbenes Tier zurück bringt und Ihr könnt NICHT den Wald zurück bringen der dort einmal wuchs, wo jetzt eine Wüste ist! Wenn Ihr NICHT wisst, wie man es wieder gut machen kann, bitte hört auf es zu zerstören!

 

Hier seid Ihr vielleicht Abgesandter Eurer Regierung, Geschäftsleute, Organisationen, Reporter oder Politiker, aber wahrhaftig seid Ihr Mütter und Väter, Schwestern und Brüder, Tanten und Onkel und Ihr seid das KIND von jemandem!

 

Ich bin nur ein Kind. Trotzdem weiß ich, dass wir alle Teil einer Familie sind, 5 Mrd. stark, de facto 30 Mill. Arten stark! Und Grenzen oder Regierungen werden das nie ändern können! Ich bin nur ein Kind. Trotzdem weiß ich, dass dies UNS ALLE betrifft und wie sollten als EINE EINZIGE Welt auf EIN EINZIGES Ziel hinarbeiten! In meinem Groll bin ich nicht blind und in meiner Furcht habe ich keine Angst der Welt zu sagen, was ich fühle.

 

In meinem Land machen wir soviel Müll. Wir kaufen und werfen weg, kaufen und werfen weg, kaufen und werfen weg, und trotzdem teilen die nördlichen Länder nicht mit den hilfsbedürftigen Ländern. Obwohl wir mehr als genug haben, haben wir Angst zu teilen, haben Angst, etwas von unserem Wohlstand abzugeben.

 

In Kanada leben wir ein privilegiertes Leben mit einer Menge an Nahrung, Wasser und Behausungen. Wir haben Uhren, Fahrräder, Computer und Fernsehanlagen. Die Liste könnte für 2 Tage fortgeführt werden. Vor 2 Tagen, hier in Brasilien, waren wir geschockt als wir zeit mit einigen Kindern, die auf der Strasse lebten, verbrachten. Folgendes hat uns ein Kind erzählt: „Ich wünschte, ich wäre reich.“  „Und wenn ich reich wäre, würde ich allen Straßenkindern Essen, Mäntel, Medikamente, Obdach und Liebe und Zuneigung geben.“  

 

Wenn ein Kind von der Strasse, welches NICHTS hat, gewillt ist zu teilen, warum sind WIR, die ALLES haben, immer noch so geizig? Ich kann nicht aufhören daran zu denken, dass die Kinder in meinem Alter sind, dass es einen gewaltigen Unterschied macht, wo man geboren wird, dass ICH eines dieser Kinder sein könnte, das in den Favelas von Rio lebt. Ich könnte ein Hunger leidendes Kind in Somalia sein oder ein Opfer des Krieges im Mittleren Osten oder ein Bettler in Indien.

 

Ich bin nur ein Kind. Trotzdem weiß ich, wenn all das Geld, welches für Krieg ausgegeben wird für die Lösung von Umweltproblemen, das Beenden von Armut oder Abkommen zu treffen ausgegeben würde, was für ein wundervoller Ort diese Erde sein könnte. In der Schule, sogar im Kindergarten lehrt Ihr uns, wie wir uns in der Welt verhalten sollen. Ihr lehrt uns, nicht mit anderen zu kämpfen,  Dinge auszuarbeiten, andere zu respektieren, unsere Unordnung aufzuräumen, andere Lebewesen nicht zu verletzen, zu teilen und NICHT geizig zu sein…

 

WARUM geht Ihr dann raus und tut die Dinge von denen Ihr uns sagt, wir sollen sie nicht tun???

 

Vergesst nicht, WARUM Ihr an diesen Konferenzen teilnehmt, für WEN Ihr das tut! Wir sind Eure eigenen Kinder. Ihr entscheidet, in was für einer Welt wir aufwachsen. Eltern sollten in der Lage sein Ihre Kinder zu ermutigen indem sie sagen: „Alles wird gut werden. Es ist nicht das Ende der Welt und wir tun das Beste, was wir können.“ Aber ich denke nicht, dass Ihr das noch weiterhin zu uns sagen könnt!

 

Sind wir überhaupt noch auf Eurer Prioritätenliste?

 Mein Vater sagt immer: „Du bist was Du TUST und nicht das, was du SAGST“. Nun, dass was Ihr tut, bringt mich zum Weinen in der Nacht.

 Ihr Erwachsenen sagt, Ihr liebt uns, aber ich zweifle an Euch!

 

BITTE HANDELT UND ÜBERDENKT EURE WORTE!!!
DANKE

ABSPANN

 

Bitte gebt dieses Video so oft weiter wie es Euch möglich ist, damit es die Herzen Vieler erreicht und wir endlich eine bessere Welt, wie sie sich alle Geschöpfe auf dieser Erde wünschen und verdient haben, Wirklichkeit werden lassen können.

Licht und Liebe

 

One Response to “Dies sind die Worte des Mädchens”

  1. Bazillus Says:

    Wir hinterlassen eine Welt nicht nur der physischen Umweltverschmutzung, sondern auch der geistigen Umweltverschmutzung. Unsere Erde braucht uns Menschen nicht. Wir brauchen die Erde. Wir verschandeln sie durch völlig ungezügelte, manchmal sogar durch gewollte (möglichst viele Dschihadkämpfer) Überbevölkerung, obwohl die Eltern wissen, dass sie ihre Kinder nicht werden ernähren können. Wir verschandeln sie durch Gedankenlosigkeit, Dummheit und Rücksichtslosigkeit.

    Wir müssen uns ein anderes Denken angewöhnen, welches die gesamte Schöpfung mit einbezieht. Gott hat die Welt als Ganzes geschaffen und uns in einen besonderen Lebenskreislauf gestellt, ohne den wir nicht existieren könnten. Diesen notwendigen Kreislauf drohen wir zu stören durch expansive nur noch von Geld- und wirtschaftsinteressen beherrschten Lebensweisen.

    Ich finde es toll, wenn sich Jugend auf die Werte besinnt, auf die es ankommt. Leider habe ich den Schöpfer in diesem Aufruf vermisst, dem zu danken ist. Da werden Kinder schon ohne den Urgrund des Lebens erzogen. Aber immerhin in verantwortungsbewusstem Geist. Und das ist heute schon viel in dieser gottvergessenen Gesellschaft.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s