kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Trauerfeier der 7 Märtyrer: Bittere und jubelnde Tränen 9. Mai 2011

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 13:28

Bischof Theodosius: Die Revolution fing erst weiß an, und wurde Pechschwarz

 

Das Video: http://www.christian-dogma.com/vb/showthread.php?p=1076650

 

Eigentlich ist es kein erstmaliges Bild. Die Szene ist vertraut und ruft die letzten ähnlichen Trauerfeier ins Gedächtnis. Im Kloster des Heiligen Mina in Maryot wurde im Januar 24 Märtyrer beerdigt. Dann folgten die vielen Märtyrer: 13 in Mokatam, beim Angriff auf das Bischoy-Kloster und in Abu Korkas und allen Bundesländern. Sieben Särge und die frohe Botschaft von seiner Eminenz Metropolit Domadius, dass die sieben Märtyrer in der Krypta beigesetzt werden, die für Priester errichtet wurde. Das lässt die weinenden Familienangehörigen jubeln:

 „Mit Leib und Seele verteidigen wir das Kreuz … O Herr, unser Gott … erbarme dich unser“.

Um 14 Uhr begann die Trauerfeier für: Gergis Boshra – Ramy Radyan – Medhat Magdy – Abaanub Karam – Salah Aziz Salib – Naschat Ratib – Magdy Bahgat. Bischof Theodosius verlas die Namen der sieben Märtyrer und zeigte Verständnis für die Emotionen der Familien. Denn die Trauerfeier ähnelte einer Demo, aber auf die christliche Art. Die Märtyrer wurden beklatscht und manche Frauen stießen die Jubelrufe aus, weil man sich für die 7 Märtyrer freut, welche bei Christus sind, was für jeden Christ eine Ehre ist, um Christi willen zu sterben. Salah Aziz Salib war der Wächter der Kirche des Heiligen Mina in Imbaba. Als die vielen Moslems (unter anderem Salafisten laut Berichte der Augenzeugen) die Kirche stürmten, stellten sie ihm ein Ultimatum: entweder das islamische Bekenntnis aussprechen oder der Tod durch einen Schuss. Salah entschied sich für Christus und wurde erschossen und und bis zur Unkenntlichkeit verkohlt.

 

Seine Heiligkeit Papst Schenuda ließ sich durch seine beiden Sekretäre, Bischof Petrus und Bischof Youannes, vertreten. Die Kathedrale in Giza war von vielen Priestern, Mönchen und Diakonen überfüllt. Bis zu Hof und vor der Kathedrale kamen die Kopten, um den Märtyrer die letzte Ehre zu erweisen und ihren Familien Trost zu spenden. Herzzerreißend waren die Jubelrufe der Mütter, weil sie dabei bitterlich weinten. Kein Auge blieb trocken. Nicht nur die Bischöfe und Priester weinten, sondern auch die Zuschauer des koptischen Senders CTV.

 

Bei seinem Wort sagte Bischof Theodosius: „Im Namen des Vaters, des Sohne und des Heiligen Geistes. Während wir noch die Auferstehung des Herrn feiern, können wir getrost sagen, dass er den Tod durch seine Auferstehung eine andere Bedeutung gab. Am heutigen 08. Mai gedenken wir des Heiligen Markus, der uns die frohe Botschaft Christi brachte und dafür sein Leben ließ. Jeder Tropfen seines Blutes ließ einen neuen Christen in Ägypten wachsen, der den Namen Jesu Christi verkündete. Sein Martyrium war und ist die Ermutigung, dass es sich lohnt, für Christus zu sterben. Wir sind hier versammelt, um Abschied von den Märtyrern der Kirche des Heiligen Mina zu nehmen, und um sie zu Christus zu schicken, der sie glücklich empfängt. Die Revolution begann weiß, wo im vergleich zu anderen Ländern weniger Blut floss. Allerdings mussten wir feststellen, dass sie jeden Tag schwärzer wurde, bis sie pechschwarz geworden ist“. Dann las er aus dem Buch Salomo „Kohelet“ – Kapitel 4:

„Siehe, die Ausgebeuteten weinen und niemand tröstet sie. Da pries ich immer wieder die Toten, die schon gestorben sind“

 

Mehrmals riefen die Kopten bei der Trauerfeier:

Erhebe dein Haupt, denn du bis ein Kopte„!

 

One Response to “Trauerfeier der 7 Märtyrer: Bittere und jubelnde Tränen”

  1. Walter Says:

    Liebe Kopten mein herzliches Beileid , dennoch ist die Bildung einer schlagkräftigen Bürgereingreiftruppe von Nöten.Polizei und Militär lassen euch doch allein.
    Schade das Herr Salib keine schlagkräftige Bürgerwehreingreiftruppe hinter sich hatte, die er über Handy informieren und zur Hilfe holen konnte.
    Erst wenn ein Feind merkt, er auf starke Gegenwehr trifft, sieht er sich vor!!!


Schreibe eine Antwort zu Walter Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s