kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Pakistan bestreitet Unterstützung von Bin Laden 4. Mai 2011

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 23:49

Pakistans Präsident Zardari hat Spekulationen zurückgewiesen, sein Land habe dem Terroristenführer Bin Laden Unterschlupf gewährt. Die USA wollen die Rolle Pakistans untersuchen.

 

Pakistans Sicherheitskräfte sind nach Aussage von Präsident Asif Ali Zardari nicht an dem US-Angriff auf al-Qaida-Chef Osama Bin Laden beteiligt gewesen. Es sei «kein gemeinsamer Einsatz» gewesen, schrieb er in der Zeitung «Washington Post». «Er war an keinem Ort, an dem wir ihn erwartet hatten», heisst es in dem englischsprachigen Kommentar weiter. «Aber jetzt ist er weg». (more…)

 

Danksagung an „Klaus Lelek“, den Künstler und Autor!

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 23:15

Im Namen der „Junge Aramäische Union“ möchten wir uns ganz herzlich bei Herrn Klaus Lelek für seinen unermüdlichen  Einsatz für den Schutz der Christen weltweit bedanken und sein Engagement für die europäische christlich-jüdische Leitkultur sehr loben. Bedanken möchten wir uns auch für die Mitorganisation der Demo, die am 12. März 2011 in Frankfurt stattfand. Er war für die Pressearbeit zuständig und machte seine Arbeit, die an dieser Stelle einen Applaus verdient hat, sehr gut. Ohne ihn wäre sicherlich nicht so viel Presse erschienen.

 

Klaus Lelek, ist nicht nur Künstler und Autor, sondern auch ein Symbol des Friedenswillen. Somit gilt Klaus Lelek bei der JAU als ein Mann, dem man viel zutrauen und vertrauen kann. So einen Menschen wie ihn darf man nicht vergessen, denn er arbeitet tagtäglich für den Schutz der verfolgten Christen und tut alles, damit diese Gräueltaten ein Ende finden. Wir sind überzeugt davon, dass auch der Herr im Himmel dies sieht und stets seine schützende Hand über ihn hält, wenn es wieder einmal für Klaus Lelek darum geht, für Frieden und Freiheit zu kämpfen.   (more…)

 

Student in Münchner U-Bahn zusammengeschlagen

Filed under: Nachrichten — Knecht Christi @ 23:07

In der Münchner U-Bahn ist erneut ein Fahrgast brutal zusammengeschlagen worden. Der 20-Jährige habe am Hauptbahnhof auf seine U-Bahn gewartet, als

„zwei junge Männer“

auf das gegenüberliegende Gleis kamen, teilte die Polizei in München mit.

Sie fragten den Studenten nach Zügen und kletterten anschließend über die Gleise auf seinen Bahnsteig. Dort schlugen die 21 und 18 Jahre alten Männer laut Polizei ohne erkennbaren Grund auf ihr Opfer ein. (more…)

 

Mohammed war ein Brandstifter

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 16:02

Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt

 (Sure 2 – Albakara – Vers 191)

 

Karl Marx (1818 – 1883): „Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen. In diesem Sinne waren die Seeräuberschiffe der Berberstaaten die heilige Flotte des Islam“.

„Tolerieren die westlich demokratischen Länder die Lehre des verbrecherischen Islams des Rädelsführer – Mohammeds, dann werden sie selbst zwangsläufig am islamischen Verbrechen teilhaben, das Vom Islam und Moslems ausgeht. Mohammed war nicht nur selbst ein geistiger Brandstifter, sondern auch ein echter Brandstifter“. (more…)

 

Ideologie der Macht

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 15:23

Der Islam als Weltanschauung gehört nicht zu Europa.
Denn er will Religion, Gesellschaft und Politik nicht getrennt betrachten.
Die Freiheit, Kern der europäischen Aufklärung, ist ihm fremd.

 

Jeder Mensch, unabhängig davon, welcher Rasse oder Religion er angehört, kann sich als Individuum in Europa heimisch fühlen, vorausgesetzt, er akzeptiert und integriert die wesentlichen Werte der europäischen Zivilisation. Sie wurden über Jahrhunderte in schweren Kämpfen zwischen Staat und Religion, zwischen Individuum und Gesellschaft, zwischen Philosophie, Wissenschaft, Kunst und Glauben erstritten. Der Kern der europäischen Aufklärung ist die Freiheit des Individuums. Diese Freiheit ist das höchste der Güter, sie geht einher mit der Freiheit, Überliefertes infrage zu stellen, ein anderes Leben als das vom Kollektiv vorgeschriebene zu wählen. Diese Freiheit wurde oft mit dem Leben bezahlt. Menschen haben sich auf dem Scheiterhaufen verbrennen lassen, Folter, Verfolgung, Ermordung hingenommen. Wir wissen, dass „Fortschritt in der Geistigkeit“ (Freud) keine Einbahnstraße ist, dass in der europäischen Aufklärung Rückschritte oft gewaltiger waren als die Fortschritte, dass Barbarei immer und überall eine Realität war. Dennoch, an dieser Zivilisationsidee kommt die Welt nicht vorbei. Und an der Idee von Freiheit wird auch der Islam scheitern. Wir sind als Europäer nicht bereit, unsere Idee von Freiheit preiszugeben. (more…)

 

Geert Wilders: Schlusswort vor Gericht

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 15:02

Herr Präsident, Mitglieder des Gerichts. Ich habe kürzlich versucht, Ihre Ehren vom Fall abziehen zu lassen, da Sie sich geweigert hatten, eine Meineids-Aussage von Herrn Hendriks zu melden. Meine Anfechtung des Gerichts hatte keinen Erfolg. Ich muss dies akzeptieren. Dennoch möchte ich anmerken, dass ich noch verärgerter über eine andere Erklärung der Gerichtspräsidenten am Tag der offiziellen Anhörung von Herrn Jansen war. Er sagte, ich sei ein freier Mann, so dass ich nicht mit Herrn Nekschot verglichen werden könne, weil ich ein freier Mann wäre.

 

Herr Präsident, Sie hätten nicht falscher liegen können. Seit jetzt schon fast sieben Jahren bin ich kein freier Mann mehr. Ich habe meine Freiheit 2004 verloren. Ich lebe als ein Gefangener mit Wachen, ohne dass Sie mich verurteilt hätten. Ohne Schutz bin ich meines Lebens noch unsicherer als ich es jetzt schon bin. Herr Präsident, Sie würden den Begriff “freier Mann” nicht gebrauchen, wenn Sie eine Woche lang mit mir den Platz tauschen könnten. (more…)

 

Wann hört die Herabwürdigung des Christentums in Europa auf?

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 14:49

Wo ist der Vatikan? Wo sind die Kirchen? Wo sind die gläubigen Christen und alle die chrislichen Organisationen und Vereine?

 

Protest gegen „Comedy-Serie“

Beschwerde an das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) bezüglich Dreharbeiten zu neuer „Comedy-Serie“: „Wir sind Gott“

 

“Mit großer Sorge habe ich die Ankündigung erhalten, wonach das „Zweite Deutsche Fernsehen“ eine Sendung plant, die an Blasphemie kaum zu überbieten scheint. Unter dem Titel „Wir sind Gott“ sollen zwei Hauptdarsteller als schusselige Frauen über den Bildschirm flimmern. Mit dem eigentlichen allmächtigen Herrn hat die Veralberung nichts mehr zu tun. Viel eher scheint das ZDF dringend auf der Suche nach Themen zu sein, um das Publikum zu halten und zu begeistern. Da spielt es offenkundig auch keine Rolle, wenn religiöse Gefühle massiv verletzt und der Glaube von Milliarden von Christen „auf den Arm genommen“ wird.

 

Das ZDF ist sich offenkundig nicht zu schade, um in einer sechsteiligen Komödie Gotteslästerung zu betreiben. Allein die Anmaßung des Titels – wenngleich es sich um eine „lustige“ Fernsehsendung handeln soll – ist ein Schlag ins Gesicht derer, die voll Zuversicht auf einen wirklichen Gott trauen. (more…)