kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Ich möchte keine Marionette der Regierung sein 11. April 2011

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 21:15

Die türkische Justiz wird immer mehr zum Handlanger der Regierung Erdogan. So kriminalisiert sie ein Buch über die Infiltrierung der Polizei durch Islamisten. Eine frühere Oberste Richterin fürchtet: Das Land wird auf radikalislamische Linie gebracht.

 

Das derzeitige Klima in der Türkei gleicht den Verhältnissen in George Orwells Buch „1984“. Denn das Vorgehen unserer Regierung unterscheidet sich nicht im Geringsten davon, wie Big Brother in seinem Angstimperium die Gedankenpolizei in Gang setzt, um Gedanken zu zerstören. Der Polizeistaat steht nicht nur vor unserer Tür, er hämmert mit dem Rammbock dagegen. Wir wurden Zeugen, wie das noch unveröffentlichte Buch des verhafteten Reporters Ahmed Şik, „Das Heer des Imams“ (über die islamistische Fethullah-Gülen-Bewegung, Anm. d. R.), vernichtet wurde. Jeder, der eine Kopie besaß, wurde für schuldig befunden. Soweit ich weiß, wurde in Europa das letzte Mal ein Buch während des Nationalsozialismus verbrannt. (more…)

 

Antisemitische Islampredigt – Augsburg Style

Filed under: Entführung minderjähriger Koptinnen — Knecht Christi @ 19:49

Im Januar 2009 führten mehrere islamische Gruppen in Augsburg einen Demonstrationszug durch, um gegen den Krieg in Gaza zu demonstrieren (Etwa 20% aller Augsburger sind Muslime). Ich selbst habe einige Stimmen am Rande wahrgenommen: „Juda verrecke!“, „Juden ins Gas“, „Die hat man vergessen“ etc. Darf man das zitieren, ohne als ausländerfeindlich und rassistisch gebrandmarkt zu werden? Leider nicht! Damals hatte kurzfristig ein Blog die Ereignisse in Augsburg dokumentiert. Warum er heute nicht mehr existiert weiß ich nicht. Können Sie es sich zusammenreimen, verehrte Leser?  Vielleicht hilft dies weiter.

 

Ich wurde in den vergangenen Monaten mehrmals über meine Leserbrief-Moderation auf meinem Blog Castollux „sanft“ darauf hingewiesen, dass ich mich doch bitte zurückhalten solle, was Islamkritik betreffe (ich kenne die Adresse). Als ich diverse Stellen einschaltete wurde es ruhig. Mittlerweile habe ich mich auch dafür entschieden, die Kommentarfunktion abzuschalten (Vielleicht eröffne ich mal’ eine Sparring-Zone). (more…)

 

Gefoltert wegen Wikileaks-Weitergabe

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 14:22

In diesem Moment wird der Wikileaks-Informant Bradley Manning in einem US-Militärgefängnis gefoltert. Manning wird unter scharfen Haftbedingungen in völliger Isolation festgehalten, ein Zustand, der darauf ausgelegt ist, langfristige psychologische Schäden zu erzeugen. Täglich muss er sich nackt ausziehen und in seiner Zelle aufstellen, während andere Insassen ihn verspotten.

 

Manning wartet auf seine Verhandlung, wegen Veröffentlichung von geheimen Militärdokumenten auf Wikileaks – darunter eine Videoaufzeichung eines US Soldaten, der irakische Zivilisten massakriert. Seine grausame und unmenschliche Behandlung scheint Teil einer Einschüchterungskampagne zu sein, mit der Informanten mundtot gemacht werden sollen, und die dazu dient, gegen Wikileaks hart durchzugreifen. Die US-Regierung ist bezüglich dieses Themas gespalten und Diplomaten haben das Militär öffentlich für Mannings Haftbedingungen kritisiert, doch Präsident Barack Obama schaut dem Geschehen bislang stillschweigend zu.

 

Obama kümmert sich um das weltweite Ansehen der USA und wir müssen ihm jetzt zeigen, dass es auf dem Spiel steht. Lassen Sie uns nun eine weltweite Protestwelle an die US-Regierung aufbauen, um die Foltern von Bradley Manning zu beenden und die Rechtsordnung zu verteidigen. (more…)

 

Der Islam will die Weltherrschaft

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 00:46

Das Ziel des Islam war und ist die Herrschaft über die Welt

EIN GASTBEITRAG von Egon Flaig mit einem Vorwort von Michael Mannheimer

 

Vorwort: Als ich einen Vortrag vor Staatsanwälten, Richtern und wichtigen Politikern eines großen deutschen Bundeslandes über den Islam hielt, trat der Polizeipräsident dieses Bundeslandes wenige Minuten vor Beginn meiner Rede an mich heran und meinte, dass es doch wohl ein Hirngespinst sei zu behaupten, dass der Islam die Weltherrschaft wolle. Das könne doch wohl nicht der Wahrheit entsprechen.

 

Nun, das war im Jahr 2007. Heute haben wir das Jahr 2011, und es ist zu bezweifeln, dass die politischen und exekutiven Eliten unserer westlichen Länder gegenwärtig mehr über den Islam wissen als dieser Polizeipräsident vor vier Jahren. Hartnäckig hält sich der Glauben vom Islam als einer normalen Religion, wie sie uns in den Großreligionen des Buddhismus, Hinduismus, Christentum oder Judentum entgegen treten.

 

Und – angesprochen auf die zigtausenden weltweiten Terrorakte im Namen Allahs – hält sich ebenso hartnäckig die Legende von angeblich zwei unterschiedlichen islamischen Systemen: dem “friedlichen” Islam und seinem unfriedlichen Derivat “Islamismus”. (more…)

 

Wo der Innenminister recht hat: Islam

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 00:27

In Sachen Islam gibt es in Teilen der Medien, der Politik und der Kirchen mittlerweile geradezu so etwas wie eine „Islam-Besoffenheit“. Das zeigt die Debatte um Aussagen des neuen Bundesinnenministers Hans-Peter Friedrich.

 

Berlin (kath.net/idea): In einer Zeit, in der Politiker von einem Tag auf den anderen ihre Meinung ändern, fällt der auf, der es nicht tut: der neue Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU). Gleich zu Amtsbeginn wurde er gefragt, ob er bei seiner Kritik an der Aussage von Bundespräsident Christian Wulff im letzten Jahr bleibe, der Islam gehöre wie das Christen- und Judentum zu Deutschland. Friedrich blieb standhaft und ergänzte, die hier lebenden Muslime seien zwar Teil unserer Gesellschaft, Deutschland sei jedoch christlich-abendländisch geprägt. Eigentlich ein selbstverständlicher Satz angesichts der Tatsache, dass im Laufe der 1.200-jährigen Geschichte Deutschlands die Zahl der Muslime erst in den letzten 60 Jahren von 0,09 % (7.000) auf jetzt 5,5 % (4,5 Millionen) angewachsen ist (von denen die Mehrheit keine deutschen Staatsbürger sind), während über 50 Millionen Bürger einer Kirche angehören. (more…)

 

Radikale Muslime schneiden Christen Ohr ab

Filed under: Islamischer Terror,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 00:04

Muslimische Sufis und Kopten leiden unter Übergriffen extremistischer Salafiten

 

Göttingen – Kairo (kath.net/GfbV): Christliche Kopten und muslimische Splittergruppen wie die Sufis fürchten die wachsende Gewalt extremistischer Salafiten in Ägypten. Mindestens 16 Moscheen, Heiligenschreine und Gräber des Sufi-Ordens wurden allein in der Hafenstadt Alexandria im März 2011 von Salafiten angegriffen, berichtete die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) am Freitag in Göttingen. In Oberägypten starben zwei Kopten bei Übergriffen von Salafiten. Einem koptischen Christen wurde von Salafiten ein Ohr abgeschnitten, um ihn gemäß der Scharia zu bestrafen.

 

„Während im Ausland über den wachsenden politischen Einfluss der Muslimbruderschaft spekuliert wird, schaffen extremistische Salafiten ein Klima des Schreckens unter Ägyptens Christen, gemäßigten Muslimen und muslimischen Minderheiten“, warnte der GfbV-Afrikareferent Ulrich Delius. Der Große Imam der Al Azhar-Moschee in Kairo, die als Zentrum des Glaubens der mehrheitlich sunnitischen Muslime Ägyptens gilt, verurteilte öffentlich die Gewalt gegen Sufi-Schreine.

 

(more…)