kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Washington Times fordert Amtsenthebung Obamas 25. März 2011

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 22:23

Präsident Obama hat die Glaubwürdigkeit verloren, die er braucht, um im Amt bleiben zu können.

 

Der Krieg in Libyen hat die Gesetzlosigkeit und die ausufernde Kriminalität seiner Regierung aufgedeckt. Wenn sich Republikaner und Konservative ernsthaft um die Wiederherstellung einer verfassungsgemäßen Regierung bemühen wollen, werden sie die Amtsenthebung von Herrn Obama fordern.

 

Der Krieg läuft schlecht. Die Koalition ist am Auseinanderbrechen; die strategischen Ziele der Militärintervention sind unklar; Russland, China, Indien und Brasielien sind dagegen; die Arabische Liga verurteilt das von der Operation Odyssey Dawn verursachte Töten unschuldiger Zivilisten; und es scheint, daß es Muammar Gaddafi gelingen wird, an der Macht zu bleiben — der internationalen Gemeinschaft zum Trotz und als Erniedrigung der Vereinigten Staaten. Herr Obama rief Oberst Gaddafi auf abzutreten. Das Prestige und die Macht Amerikas hat er eingesetzt, um dabei mitzuhelfen ihm ein Ende zu bereiten. Wenn das scheitert, wird Amerika auf der Weltbühne als Papiertiger dastehen. Man wird uns nicht mehr fürchten und respektieren. (more…)

 

Nigeria: Endloses Töten?

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 15:21

Im Jahr 2010 wurden Hunderte von Christen bei islamistischen Angriffen in und um die Stadt Jos ermordet.

 

Am Weihnachtsabend 2010 ermorden Islamisten der Bodo Haram (“Westliche Erziehung ist Sünde”) 15 Bewohner der christlich bevölkerten Dörfer Kuru und Fagawon nahe der zentralnigerianischen Stadt Jos. Dies war keineswegs der erste muslimische Angriff um und in Jos (siehe Tabelle unten).

(more…)

 

Diskriminiert, aber gelassen

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 15:06

Interview mit dem Erzbischof Leo Cornelio über das Christentum in Indien

 

Einer der Ehrengäste auf unserem Kongress “Treffpunkt Weltkirche” ist Erzbischof Leo Cornelio aus der zentralindischen Stadt Bhopal. Der Steyler Missionar wird auf dem Kongress von der Lage der Katholiken in seiner Heimat berichten. Im Gespräch mit dem Würzburger Sonntagsblatt skizziert er bereits im Vorfeld des Kongresses die wichtigsten Aspekte. Das Interview führte Ernst Schlögel.

 

= Herr Erzbischof, die Nachrichten über die Situation der Christen in Indien sind Besorgnis erregend, immer wieder ist von Anschlägen durch radikale Hindus zu hören. Wie schätzen Sie die aktuelle Lage ein?
Erzbischof Leo Cornelio: Indien ist die größte Demokratie der Welt und hat nicht nur viele Religionen hervorgebracht, sondern zeichnet sich auch durch viele kulturelle und sprachliche Unterschiede aus. Trotz dieser Unterschiede und trotz aller Spannungen ist Indien im Großen und Ganzen ein friedliches und tolerantes Land, in dem Menschen aus verschiedenen Religionen und Kulturen harmonisch zusammenleben. Indien wurde von anderen oft als “goldener Vogel” betrachtet. (more…)

 

Neue Gefahren drohen: die neue Schutzmacht der Hamas?

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 14:47

Ägypten bereitet Schutzschirm über Hamas in Gaza aus und droht Israel, falls es so frech sein sollte, sich gegen den Terror zu verteidigen!

 

Ich seh sie noch vor mir, die deutschen ‘Nahostexperten’ im Fernsehen, schön gestriegelt, höflich, mit gespitzten Mündern uns erklären, wie lachhaft ungefährlich und sogar ganz nett die Moslemsbrüder seien und was für riesen demokratische Chancen in der Revolte in Ägypten stecken. Und ewig vermiesende Israelis und Juden verspotteten sie der Kurzsicht und dass wir den Arabern angeblich Demokratie nicht gönnen wollen etc. Natürlich haben wir seitdem immer wieder gesehen, dass in Wahrheit islamischer Volkszorn hier angebliche westlichen Rechtsstaatbestrebungen überwiegt und Antisemitismus und Antiisraelismus keine Nebenprodukte, sondern tragende Themen dieser ‘Bewegung’ sind. Jetzt sind aber noch nicht einmal die Moslembrüder offiziell an der Macht und schon konfrontiert die ägyptische Militärjunta Israel und droht praktisch mit Krieg.

(more…)

 

Die Terrorfreude der PAL-Araber gegen Israel!

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 14:32

Die schwersten Terroranschläge der vergangenen Jahre in Jerusalem

 

= 31. August 2010 – In der Nähe der Siedlerhochburg Kirjat Arba im Westjordanland erschießt ein Palästinenser vier Israelis. Die Hamas bekennt sich zu der Tat.
= 14. Juni 2010 – Ein vermutlich palästinensischer Angreifer verletzt Westjordanland drei israelische Polizisten mit Schüssen. Nach der Schießerei in der Nähe von Beit Hagai bei Jerusalem entkommt der Schütze.
= 22. und 1. Juli Juli 2008 – Bei blutigen Amokfahrten mit Radladern und Bulldozern werden in Jerusalem drei Israelis getötet, die Fahrer werden jeweils erschossen.
= 6. März 2008 – Bei einem Selbstmordanschlag auf eine jüdische Religionsschule in Jerusalem sterben neun Menschen, Dutzende Schüler werden verletzt. Ein als orthodoxer Jude verkleidete Palästinenser dringt in die Schule ein und schießt etwa zehn Minuten lang um sich. Ein Armeeoffizier erschießt den Mann. (more…)