kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Aboud Elzomour und sein Bruder Tarek sind Frei 16. März 2011

Filed under: Moslembrüder — Knecht Christi @ 01:15

Der Mörder des erschossenen Saddat Kandidiert bei der Präsidentschaftswahl

 

Aboud Elzomour ist nach dreißigjähriger Haft nicht nur frei, sondern auch zu einem Held und Superstar geworden. Alle Talk-Shows und Zeitungen interviewten ihn und er lässt sich gern feiern. Für diejenigen, die diesen Terroristen nicht kennen, ist er einer der islamischen Terroristen, welche die öffentliche Hinrichtung des ägyptischen Präsidenten umgesetzt haben. Seine Rolle als Offizier des ägyptischen Geheimdienstes war die Logistik und Organisation. Selbst die Offiziere der ägyptischen Armee wie Khaled Elislamboly (nach Iran eingeschleust) waren nur das Werkzeug in den Händen der wahren Planer dieser Bilderbuch-Exekutierung. Dazu verrate ich nur eines: Schauen Sie sich das Video an, und sehen Sie wie die vier Terroristen, die zu den Moslembrüdern gehören, genau vor der Tribüne standen und von allen Seiten auf bestimmte Minister und den koptischen Bischof geschossen haben. Mubarak, Saddats Vize, bekam nichts ab und man kümmerte sich nur um ihn. Das Thema scheint kompliziert, ist es aber nicht. Man soll sich mit den damaligen Ereignissen beschäftigen, um dieses Rätsel zu lösen. 

Das Video der Hinrichtung: http://www.youtube.com/watch?v=9Ol7EgxFx3o

 

Aboud Elzomour sorgt für Panik unter den Reihen der säkularen und weltoffenen Ägypter, weil er kein Blatt vor den Mund nimmt. Zum Beispiel verbreitet er, dass er es mit jedem Staatschef wiederholen würde, der sich in einen Tyrann verwandelt und Hochverrat an seinem Volk begeht. Als Beispiel nennt er das Friedensabkommen mit Israel. Für ihn ist das Hochverrat, wegen dem Anwar Saddat den Tod verdiente. Auf dem Sender Dream und bei der Sendung „22 Uhr“ sagte Elzomour furchtbare Dinge, die alle vernünftigen Ägypter erschaudern ließen.

 

 

 

= Die Kopten müssen den Moslems „Tribut – Dschizya“ dafür zahlen, dass die Moslems sie beschützen. Sie werden von dem Militärdienst befreit, um ihre Loyalität nicht auf die Probe zu stellen, wenn Ägypten einen Krieg gegen ein christliches Land führen würde. Sie sollen sich nicht vor der islamischen Scharia fürchten, die im zweiten Artikel der Verfassung verankert ist. Denn sie werden als Dhimmy nicht zu befürchten brauchen, wenn sie sich an die Regeln halten. Bezüglich der Scharia meinte Elzomour: „Wenn man gemäß der Scharia ein paar Männern, welche die Staatsgelder veruntreuen, die Hände abhackt, wird jeder auf seine Hand aufpassen und nicht stehlen. Dasselbe gilt für die Todesstrafe: mit dem Schwert anstatt durch Strick erhängen“. Da kann man sich vorstellen, wie den Zuschauern zu Mute danach war.

 

Was sowohl den Kopten als auch den noch säkularen Moslems Sorge bereitet, sind die klaren Vorzeichen, die zweifelsohne darauf hindeuten, dass die Regierung und das Militär das Image der Moslembrüder und ihre Tochter-Terrororganisationen wie die Salafisten aufpolieren. Das ist kein Geheimnis und selbst die Moslembrüder machen keinen Hell mehr daraus. Kheirat Elschater, Vize der Generalführer Badie, der auch frisch aus dem Gefängnis entlassen wurde, meldet überall: „Wir führen den Nächsten Wahlkampf um „40%“ der Sitze im Parlament“. Essam Elerjan, der angeblich während der sogenannten Revolution vom 25. Januar inhaftiert war, meinte: „Bei den nächsten Präsidentschaftswahlen werden wir keinen Kandidaten vorschlagen, aber vielleicht das übernächste Mal“. Gleich verrate ich Ihnen mehr über diese Angelegenheit.

 

3 Responses to “Aboud Elzomour und sein Bruder Tarek sind Frei”

  1. Walter Says:

    Mir scheint, das sich vor unseren Augen ein Prozess in Richtung biblisches Hermagedon erfüllt. Alle Nordafrikanischen Staaten werden islamische Staaten und schließen sich zusammen gegen Israel!

    3 Weltkrieg ich hör Dir läuten!!!!

  2. K@mmerjäger Says:

    @ Walter . . . . ich befürchte du hast Recht! Man muss kein
    Tendenz-Forscher sein um ein mulmiges Gefühl zu haben!
    Pakistan, Haiti, Indonesien, Chile, Japan, und zwischendrin
    1,7 milliarden – auf Hass geprägte – moslem.Antichristen!
    (Aids nicht zu vergessen!) Wenn DAS das Ende der Geduld
    sein sollte,welches bei der Natur bzw.Gott jetzt erreicht ist
    dann sollten, nein müssen wir uns mal die Frage stellen:
    . W A R U M ? . . (Sind wir der Natur zuviel geworden od.zu Viele?)

  3. Hans Says:

    Unsere Polit-Lumpen tun alles, damit sich Armagedon erfüllt, aber sie sollen nicht glauben das sie für ihre Verbrechen errettet werden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s