kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Fast 100,000 Kopten protestieren seit dem 05. Februar 2011 7. März 2011

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 23:32

Nach der Demütigung der Kopten im ganzen Ägypten und im Ausland durch das Abreißen der Kirche der Heiligen Mina und Georg in dem Dorf Soul und die Vertreibung von 7000 Familien fanden sie keinen anderen Weg außer auf die Straße zu gehen, damit die ganze Welt sieht, wie sie verfolgt werden. Am Samstagabend zogen viele Priester mit Tausenden von Kopten aus Kairo zum Masbiro (Radio-TV-Gebäude) und ließen sich nieder. Bis jetzt zelten sie dort und lassen sich von dem aalglatten Militär und seinen Manövern nicht übers Ohr hauen.

 

Geführt wird der Protest von drei Erzpriestern, die für ihre beispielose Furchtlosigkeit bekannt sind: Pater Abd Elmassih Basit, Pater Mathias Nassr und Pater Filopatier Gamil. Die koptische Zeitung „Tibetische Legion“ verbreitete den folgenden Aufruf: „An alle Kopten Ägyptens: Schließt euch den Protesten am Samstag, dem 05. Februar 2011, vor Masbiro an, um die Kirche im Dorf Soul (Distrikt Atfih – Bundesland Giza) wiederzubauen, die unter den Augen des ägyptischen Militärs vollkommen zerstört wurde. Wir protestieren, um die Rechte der vertriebenen koptischen Familien aufzufordern, die ihr Hab und Gut verloren haben. (more…)

 

Zwischen Dialog und Djihad

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 16:53

Von vielen Fundamentalisten wird die Scharia mit dem Islam gleichgestellt!

 

In historischer Betrachtung stammt der Begriff Fundamentalismus aus einer religiösen Bewegung der USA des 19. Jahrhunderts. „Fundamentalismus“ bezeichnet im Islam eine bestimmte Fachrichtung der Islamwissenschaft (usuliyun). Thema sind die Urquellen und Fundamente (usul) des Islam, der Koran und die Sunna. Wenn wir heute von „Fundamentalisten“ sprechen, so meinen wir aber jene islamischen Kreise mit einem fundamentalistischen Schriftverständnis basierend auf Traditionalismus und Dogmatismus, in deren Vorstellungen der Djihad als zentraler Inhalt ebenso wie als Folge des fundamentalistischen Schriftverständnisses erscheint. Wesen dieser neuen Variante des Fundamentalismus ist die starke politische Aktivierung des Islam, dessen Ziel die Errichtung des islamischen Gottesstaates auf Erden und die Wiederbelebung der traditionellen Rechtsordnung, der Scharia, ist. Die damit verbundene buchstabengetreue Koranauslegung führt in vielen islamischen Ländern zu einer radikalen Ablehnung aller rationalen und liberalen westlichen Einflüsse.

 

Eine Sache der Auslegung: Ohne Zweifel sind die Quellen jeder Religion, die so genannten göttlichen Offenbarungen, deren kostbarstes Gut. Der Koran ist nach dem Verständnis der Gläubigen direkte Offenbarung, d.h. jedes Wort stammt unmittelbar von Allah. (more…)

 

Das katastrophale Video: Moslems zerstören die Kirche und der Muezzin ruft zum Gebet

Filed under: Islamische Schandtaten,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 15:32

http://www.youtube.com/watch?v=W1mDPZJZz8I&feature=player_embedded

 

Der koptische Fernsehsender CTV zeigte gestern mit Video, wie die Moslems im Dorf Soul (Distrikt Atfih – Bundesland Giza) die Kirche bis – zur Zeit der Ausstrahlung der Sendung – zerstören. Obwohl der zuständige Bischof, seine Exzellenz Bischof Theodosius, die drei in dieser Kirche dienenden Priester und die drei Diakone, die mit Pater Hosea in der Kirche dem Tod um ein Haar entkamen, ein klares Statement abgaben, verbreiten die ägyptischen Medien dreist und provokant nur Lügen, was die Medien in der ganzen Welt beschämend übernahmen.

 

Ehrlich gesagt bin ich dermaßen wütend auf die Medien im deutsprachigen Raum, die unseren Blog absichtlich ignorieren. Wenn die Kleinkinder unsere Beiträge mittels Google finden, dann ist es doch nicht die Frage der Berühmtheit von „Kopten ohne Grenzen“. Wenn unsere Partnerblogs wie PI-News, Quoten Queen, Religionsbehörde und die vielen anderen Blogs, die unsere Berichte übernehmen und verbreiten, von nicht unter 100,000 Lesern gelesen werden, dann sollen sich diese Tageszeitungen in Grund und Boden schämen, weil sie mit entschlossener Absicht unsere Berichte, Videos und Bilder ignorieren und die Lügen des ägyptischen Regimes verbreiten. Ja, Sie haben richtig gelesen: Regime! Denn nichts hat sich verändert, und wenn sich etwas verändert habe, dann zum Unglück der Kopten, nachdem die Armee ihre islamische Identität und ihre Zugehörigkeit zu den Moslembrüdern gezeigt hatte. (more…)

 

Koptenverfolgung im Schweizer Fernsehen

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 13:19

Bedrängte Minderheit – Koptische Christen in Ägypten

 

Eine Reportage von Pascal Schumacher

 

In Ägypten leben rund zehn Millionen koptische Christen, zwei Millionen allein in der Grosstadt Kairo. Die meisten von ihnen fristen ihr Dasein in bitterer Armut. Sie rezyklieren Abfälle der Millionenstadt. Aus Plastikabfällen fabrizieren sie Kleiderbügel oder Schuhe. Organische Abfälle verfüttern sie den Schweinen, das Fleisch verkaufen sie an Touristenhotels. In der muslimischen Gesellschaft sind sie geächtet. Nie würde ein Muslim freiwillig einen Fuss in die Koptenviertel Ezbeth el Nakl oder Moquattam setzen.

 

Während der grossen Umwälzungen im Land sind alle Augen auf die Muslimbrüder gerichtet.

(more…)

 

Wer unterstellt dem Islam Friedlichkeit?

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 12:45

Wer angesichts solcher Untaten und es sind doch immer stereotyp gleiche Untaten, die in islamkritischen Blogs zu lesen sind, noch dem Islam Friedlichkeit unterstellen möchte, der ist einfach nur noch faktenresistent und dem ist auch nicht mehr zu helfen.

 

Die Vertreibung und Tötugn von Christen ist im Plan des Islams vorgesehen. Das war in allen Ländern bislang so, in denen der Islam die Politik des erobertten Landes bestimmt hat. Ob wir es sehen wollen oder nicht. Die Geschichte wird es zeigen. Das Christentum wird ohne Israel kaum noch eine historische Stätte sein eigen nennen können. Aus Bethlehem werden Christen vergrault. Aus Irak werden Chisten wie Tiere abgeschlachtet und herausgeworfen. Aus dem Heiligen Land werden Christen vergrault. Bleibt nur noch Israel als Garant für die Bewahrung nicht nur jüdischer, sondern auch christlicher, ja sogar muslimischer historischer Stätten.

 

Was ist der Mensch für ein Wesen? Er läuft Diktatoren hinterher, er läuft Mord und Totschlag hinterher und wendet sich von einem ab, der durch sein glaubwürdiges Sterben und seiner Auferstehung volle Kanne Hoffnungszeichen gesetzt hat. (more…)

 

Äthiopische Muslime brennen fünf christliche Kirchen nieder

Filed under: Christenverfolgung,Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 00:35

In den vergangenen zwei Tagen haben Tausende Muslime in Äthiopien fünf Kirchen und die Häuser von zwei Evangelisten in Asendabo angezündet und dem Erdboden gleich gemacht.

  

Ein Sprecher der christlichen Organisation „International Christian Concern” (ICC) fürchtet, daß die Muslime die Christen töten, wenn die Regierung keine Sicherheitskräfte schickt, um sie zu beschützen. Er sagte weiter, daß keiner der muslimischen Täter verhaftet worden sei. Äthiopien ist ein Land mit christlicher Mehrheit und war eine der ersten Nationen, die sich zum Christentum bekannte. Es gibt aber auch Teile Äthiopiens, in denen die Muslime in der Mehrheit sind. Und genau in diesen Bezirken üben die Muslime Gewalt gegen die Christen aus. {Quelle: Ethiopian Muslims Burn Down Five Churches, More Attacks Feared (Äthiopische Muslime brennen fünf Kirchen nieder – weitere Anschläge befürchtet)}

 

 

Pakistan: Christen fürchten Massaker und Grabschändungen

  (more…)