kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Ägyptische Armee terrorisiert zwei Klöster mit RBJ und scharfer Munition 24. Februar 2011

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 03:22

+ Ramy Kamel von der koptischen Zeitung „Tebetische Legion“: „Erstmal rief ich den koptischen Rechtsanwalt Karam Ghobrial an, der sich zu dieser Zeit im Kloster befand. Während dieses Telefonats vernahm ich die Schüsse. Herr Ghobrial teilte mir mit, dass die Armee auf die Mönche und Novizen mit scharfer Munition geschossen haben, und zwar in großer Menge und ununterbrochen. Dann rief ich Pater Himanot aus dem Bischoy-Kloster an, der folgendes zu registrieren gab, wie er das betont hat: Die ägyptische Armee mit ihren Helden nehmen das Kloster des Heiligen Bischoy unter Beschuss und belagern wehrlose und friedfertige Mönche, anstatt sie vor den Ganoven und Terroristen zu beschützen, die aus den Gefängnissen ausbrachen und uns nach dem Leben trachten. Wir haben die RBJ-Rakette aufgehoben, welche die Helden Ägyptens auf uns schossen, und welche die altertümliche Kirche knapp verfehlt hat. Die unzähligen Hülsen heben wir auch auf, um der Jugend Ägyptens und der ganzen Welt zu zeigen, mit welcher Brutalität die Armee mit uns umgeht. Ich kann noch nicht genau sagen, wie viele Mönche verletzt wurden, aber einige sind in Gewahrsam genommen. Die Schießerei nimmt kein Ende und die Soldaten unter zwei Offizieren namens Osama und Moataaz lassen uns nicht einmal unsere Verletzten in die Stadt fahren. Pater Gabriel wollte die drei Jugendlichen, die im Kloster arbeiten, ins Krankenhaus fahren. Auf sein Auto wurde geschossen und man richtete die Waffen gegen ihn, damit er zurück ins Kloster fährt. Sind das die Soldaten Ägyptens, welche die Aufgabe haben, für Sicherheit und Ordnung zu sorgen? Haben wir nicht auf unserem Eigentum die Mauer gebaut“?

 

+ Gergis Boshra von „Copts United“: “Der Menschenrechtler Romany Gad Elraab teilte uns mit, dass die Kräfte der ägyptischen Armee zwei Mönche aus dem Bischoy-Kloster, den Rechtsanwalt Karam Ghobrial und einen jungen Mann namens Romany inhaftierten. Die vier wurden zur Zentrale der militärischen Polizei in Elharam (Kairo) gebracht. Bei den Mönchen handelt es sich um Pater Jonann und Pater Bernaba. Die koptischen Menschenrechtsorganisationen verurteilten die barbarische Hergangsweise mit den Mönchen und fordern die Freilassung der zwei Mönche und die anderen zwei Kopten, die rechtswidrig verhaftet und ohne Rechtsanwalt verhört werden. Dieselbe Misere, wenn nicht viel schlimmer, ereignete sich gleichzeitig im Kloster des Heiligen Makarius in Rayan-Tal bei Fayom. Dort wurden sechs Mönche von den Schüssen getroffen. Dies erfuhren wir durch ein Telefonat mit Pater Abd Elmassih, der darüber berichtet, dass das Kloster von Panzern und LKWs der Armee belagert wurde. „Was uns nicht überrascht hat, riefen die Soldaten Ägyptens und unsere Mitbrüder in dieser Heimat, „Allah Akbar“, während sie die Mauer auf unserem Eigentum mit den Bulldozern und Panzern dem Erdboden gleich machten. Kurz danach zogen sie sich zurück und hinterließen uns, ohne zu fragen, wie wir unsere sechs Verletzen verarzten können“, so Pater Abd Elmassih”.

 

+ Die ägyptische Zeitung Aljom Alsabaä: „Im Krankenhaus Elanglo in Heliopolis liegen die folgenden vier Kopten, die durch die Schüsse der ägyptischen Armee verletzt wurden, als die Armee am heutigen Mittwoch die Mauer um das Bischoy-Kloster in Natrontal beseitigte:
= Michael Saber Jakob – 22 Jahre alt – Innere Blutung durch eine Kugel in der rechten Seite seiner Brust – er erlitt auch innere Blutung im Bauch.
= Josef Nady Aziz – 26 Jahre alt – Innere Blutung durch eine Kugel in rechter Seite seiner Brust. Er hat versammelt Menge an Blut um seine Lungen.
= Josef David zaky – 23 Jahre alt – eine tiefe Schnittwunde in der rechten Seite seiner Brust.
= Ayad Salah Ayad – 19 Jahre alt – eine Kugel im Becken“.

 

Diverse Videos, welche die Panzer und die Soldaten zeigen, und auf denen man sieht, wie die Ärzte (Mönche) die Kugel entfernen oder die Schnittwunden durch die an den Waffen befestigte Dolche nähen:

Entfernung einer Kugel ohne Narkose:  http://christian-dogma.com/vb/showthread.php?t=77070

Gestochen: http://christian-dogma.com/vb/showthread.php?t=77074

RBJ: http://christian-dogma.com/vb/showthread.php?t=77071

O Jesus hilf uns – Kugelhagel: http://christian-dogma.com/vb/showthread.php?t=77065

http://christian-dogma.com/vb/showthread.php?t=77058

http://christian-dogma.com/vb/showthread.php?t=77053

http://christian-dogma.com/vb/showthread.php?t=77050

 

 

3 Responses to “Ägyptische Armee terrorisiert zwei Klöster mit RBJ und scharfer Munition”

  1. bazillus Says:

    Welche Worte sind überhaupt noch wirksam, um das Leid dieser Menschen, die direkt von Muslimen verfolgt werden, zu ermessen. Welche Worte können da noch trösten? M. E. können da nur noch Gebete für die Opfer selbst und die Bitte um Kraft und Durchhaltevermögen der Angehörigen dieser Opfer helfen.

    Als Gebet empfehle ich da Bonhoeffers Gedicht, welches er kurze Zeit vor seiner Hinrichtung im Gefängnis der Nazis geschrieben hat:

    Von guten Mächten

    1. Von guten Mächten wunderbar geborgen,
    erwarten wir getrost was kommen mag :
    Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
    und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

    2. Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
    so lass uns hören jenen vollen Klang
    der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,
    all Deiner Kinder hohen Lobgesang.

    3. Und reichst Du uns den schweren Kelch,den bittern,
    des Leids gefüllt bis an den höchsten Rand,
    so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
    aus Deiner guten und geliebten Hand.

    4. Doch willst Du uns noch einmal Freude schenken
    an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,
    dann woll’n wir des Vergangenen gedenken
    und dann gehört Dir unser Leben ganz.

    5. Von guten Mächten treu und still umgeben,
    behütet und getröstet wunderbar,
    so will ich diese Tage mit Euch leben
    und mit Euch gehen in ein Neues Jahr.

    Worte: Dietrich Bonhoeffer

    Diese Christen sind möglicherweise die Art von Märtyrern, die die Christen in Europa ebenfalls sein werden, wenn die von Gott erschaffenen, aber durch Mohammeds Islam irre- und fehlgeleiteten Menschen infolge der ausgrenzenden islamischen Polit-Religions-Ideologie durch verordnete Frauenunterdrückung und Polygamie verursachten Überbevölkerung in aller Welt Europa überschwemmen werden . Die meisten, insbesondere die Kirchenvertreter Europas, verdrängen diese Tatsachen und glauben noch immer an das Gute im Islam. Sie glauben an ihre eigene Überzeugunskraft, die sie selbst zu sehr überschätzen. Denn sie wirkt ja leider nicht einmal gegenüber ihren Schäfchen. Es wird an der Zeit, dass die Zusammenhänge zwischen bestimmten Religions-Ideologien und der Überbevölkerung einmal bewusst gemacht werden muss.

  2. Was ein christlicher Bischof in einem Interview über den Nah-Ost-Konflikt von sich gibt: Den Christen geht es super im Heiligen Land! Das Problem ist Israel!
    http://religionsbehoerde.wordpress.com/2011/02/25/interview-mit-dem-patriarchen-der-melikitischen-christen/

  3. kommentar Says:

    Woa wenn das OP-Video ohne Narkose schon eklig ist, was sind dann die zwei gelöschten Clips wohl. Bazillus wird recht haben, angesichts solchen Wahnsinns hilft wohl nur beten. Noch ein kl. Hinweis von einem Wehrdienstbelasteten, ich vermute die Abkürzung RBJ ist eine verballhornte Schreibung von RPG, rocket propelled grenade, was ja ziemlich ähnlich klingt und den Bildern nach zu urteilen – womöglich – auch hinhaut. Die Helden Ägyptens, es ist zum Fürchten, selbst wenn man nicht direkt betroffen ist.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s