kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Gewalt und Festnahmen am «Freitag der Wut» in Ägypten 28. Januar 2011

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 15:52

Schwarzer Freitag für Präsident Husni Mubarak: Trotz eines Demonstrationsverbotes haben zehntausende Ägypter nach dem Freitagsgebet gegen ihn und seine Regierung protestiert. Demonstranten setzten Büros seiner Nationaldemokratischen Partei (NDP) und Polizeiwachen in Brand.


In der Innenstadt von Kairo bewarfen sie Polizisten mit Steinen, nachdem diese versucht hatten, sie auseinanderzutreiben. Soldaten feuerten laut Augenzeugen Warnschüsse in die Luft. Nach Angaben des Nachrichtensenders Al-Dschasira wurde mindestens ein Mensch getötet. (more…)

 

El Baradei wohl festgenommen

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 15:25

Wasserwerfer gegen Regimegegner – El Baradei festgesetzt

Tausende Ägypter protestieren gegen Mubarak


Massenproteste nach dem Freitagsgebet in Ägypten: Die Polizei feuerte Schüsse ab und setzte Wasserwerfer ein, der Oppositionspolitiker El Baradei wurde festgesetzt. „Das Regime scheint zu allem entschlossen“, sagte ZDF-Korrespondent Ossenberg.

Zehntausende Ägypter haben nach dem Freitagsgebet gegen Präsident Husni Mubarak protestiert. „Die Massen strömen zusammen und lassen ihrer Wut freien Lauf“, berichtet ZDF-Korrespondent Dietmar Ossenberg aus Kairo. Die Polizei gehe „brutal“ gegen die Demonstranten vor, „das Regime scheint zu allem entschlossen“. Die Stimmung in der Stadt sei „bedrückend“. (more…)

 

PAX EUROPA: Infostand in Hamburg über christenverfolgung

Filed under: Koptenverfolgung,Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 14:39

Der vorgesehene Infostand zum 22.01.2011 musste verschoben werden. Er findet nun morgen am 29.01. von 14:00 bis 16:00 Uhr am Mönckebergbrunnen (mitten in der Stadt) statt. Thema:


„Glaubensfreiheit für alle – Christenverfolgung in islamischen Ländern und bei uns“

Eines der Plakate, die aufgestellt werden, sehen Sie unten. Das andere Plakat zeigt den Weltverfolgungsindex (Open Doors). Dazu verteilen wir ein Flugblatt  „Glaubensfreiheit ist Menschenrecht“ und andere Informationen zur Aufklärung über den Islam und der Islamisierung.

 

Der Alltag koptischer Christen in Ägypten
Zwangskonvertierung, Zwangsheirat, Diskriminierung

(more…)

 

Massenproteste in Ägypten

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 03:22

Präsident Mubarak leugnet Diskriminierung von Kopten. Koptische Kirche ruft die Christen dazu auf, sich nicht an den Massenunruhen zu beteiligen, da sie bei Regierungswechsel weiter Nachteile für die Christen befürchtet

 

Göttingen (kath.net/pm): Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat Ägyptens Staatspräsident Hosni Mubarak vorgeworfen, nichts aus dem Terroranschlag gegen Kopten in der Neujahrsnacht in Alexandria gelernt zu haben. „Mit seinem beharrlichen Leugnen jeder Diskriminierung der Kopten macht sich Mubarak endgültig unglaubwürdig und verspielt auch unter den Christen letzte Sympathien“, kritisierte der GfbV-Afrikareferent Ulrich Delius am Mittwoch in Göttingen. Innerhalb der vergangenen drei Tage hatte Mubarak gleich zweimal öffentlich bestritten, dass Angehörige der christlichen Minderheit in Ägypten diskriminiert werden.

 

Weniger aus Rücksicht auf die Regierung, denn aus Angst vor den Folgen landesweiter Unruhen, hatte die Koptische Kirche die Christen in den vergangenen Tagen dazu aufgerufen, sich nicht an den Massenprotesten gegen Armut und Unterdrückung am 25. Januar 2011 zu beteiligen. Die Kirche fürchtet, dass die radikal islamische Muslimbrüderschaft bei einem Regierungswechsel mehr Einfluss gewinnen und das Los der Christen sich noch weiter verschlechtern könnte. (more…)

 

Europarat: Christentum könnte aus Nahem Osten verschwinden

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 02:53

Der Europarat ist besorgt um das Fortbestehen christlicher Gemeinschaften in Nahost. «Die Gemeinschaften könnten aus dem Nahen Osten, wo das Christentum seine Wiege hat, verschwinden», warnte die Parlamentarier-Versammlung des 47 Länder umfassenden Europarats am 27. Januar in Strassburg. Dies berichtet der evangelische Pressedienst .

Der Grund seien niedrige Geburtenziffern sowie die Auswanderung, «die mancherorts durch Diskriminierung und Verfolgung verschärft wird». All diese Probleme müssten angegangen werden. Die Parlamentarier verurteilten laut epd die jüngste Gewalt gegen Christen im Irak und in Ägypten. (more…)