kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Behörden kappen das Internet 28. Januar 2011

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 16:11

Mit aller Härte versucht die ägyptische Regierung, neue Massenproteste gegen Präsident Husni Mubarak zu unterbinden.


Kurz vor den geplanten Großkundgebungen an diesem Freitag wurden in weiten Teilen des Landes die Internetverbindungen unterbrochen. Sicherheitskräfte nahmen zahlreiche Oppositionelle fest. Nach Informationen des arabischen Nachrichtensenders Al Dschasira waren darunter acht Führer der islamistischen Muslimbruderschaft. In der Nacht kam es zu neuen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften.

 

Die Opposition hat für heute (Freitag) zu Massenkundgebungen in Kairo und anderen Städten aufgerufen. Mehrere Gruppen forderten die Bürger auf, nach dem Freitagsgebet von den Moscheen aus loszumarschieren. Auch die Christen sollten nach dem Kirchgang auf die Straße gehen. An die Spitze der Protestbewegung will sich der ägyptische Friedensnobelpreisträger Mohammed el Baradei stellen, der am Donnerstagabend in Kairo eintraf. Der frühere Direktor der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA hat sich bereits als Chef einer Übergangsregierung angeboten.

 

Die Muslimbruderschaft hat ihre Anhänger aufgerufen, sich an den Protesten zu beteiligen. Es wird daher erwartet, dass bei den geplanten Großdemonstrationen, die am Mittag nach dem Freitagsgebet beginnen sollen, erstmals auch eine große Zahl von Anhängern der offiziell verbotenen Organisation gegen die Regierung demonstrieren wird. Sie hatte sich bei den Protesten, die das Land seit Dienstag in Atem halten, bislang zurückgehalten. Trotzdem wurden seit Donnerstag nach Angaben aus Sicherheitskreisen 25 führende Mitglieder der Islamisten-Bewegung festgenommen.

 

In weiten Teilen des Landes wurden inzwischen die Internetverbindungen gekappt. Wie der US-Nachrichtensender CNN unter Berufung auf Webdienste, die das Funktionieren des Internets überprüfen, berichtete, waren die Server des Hauptanbieters in Ägypten am Freitagmorgen nicht erreichbar. Auch die Server für Webseiten der ägyptischen Regierung und der US-Botschaft in Kairo waren offenkundig unterbrochen.

{Quelle: http://www.stuttgarter-zeitung.de}

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s