kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Youssef Alkaradawy ist wie Kaugummi in allen Munden 22. Januar 2011

Filed under: Islamische Schandtaten,Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 02:41
Stillen des Erwachsenen ist nichts für dich, Opa! Nach dem Freitagsgebet machen wir Demo wegen Kamilia, die viele Erwachsene stillen wird.

Stillen des Erwachsenen ist nichts für dich, Opa! Nach dem Freitagsgebet machen wir Demo wegen Kamilia, die viele Erwachsene stillen wird.

Kaugummi in allen Munden, wie man in Ägypten sagt, oder das aktuellste Tratsch-Thema in den arabischen Medien. In manchen arabischen Ländern heißt es auch im Volksmund: „Wenn sich zwei Diebe streiten, kommt ihre Beute ans Licht“. Das ist auch das, was passiert ist. Katar, wo der Obergelehrte wie Allah in Frankreich lebt, macht Ägypten die Hölle heiß. Der katarische Nachrichtensender Al-Jazeera sorgt seit langer Zeit für Wirbel unter den Ägyptern und Arabern. Katar macht Ägypten fertig, wo es eine Chance findet. Letztlich erklärte das ägyptische Außenamt diesem Wüstenland den Krieg, weil Al-Jazeera mehrmalig berichtete, dass Mubarak bald seinem alten Freund Bin Ali die Hand reichen werde. Katar bringt auch die Moslems gegen Christen im Allgemeinen und die Kopten speziell. Daher begann der Krieg zwischen Ägypten und Katar. Dabei hat das doofe Ägypten sich ins eigene Fleisch gebissen.

 

Vor genau drei Tagen veröffentlichte das renommierte Magazin „Rose Alyoussef“ gründliche Reportage: „Alkaradawy sorgt mit seiner Scheidung für Empörung“. Mehrere Zeitungen fielen über den 80-jährigen wie die Geier her. Für meine Leser entschied ich mich aber für einen islamischen Denker und Imam namens Osama Fawzy, der höchstwahrscheinlich den alten Casanova und seine Clique sehr gern hat. Die Diebe haben sich gestritten und wir genießen.

 

Scheich Alkaradawy vergewaltigt das Kind Assmaa

Von Scheich Osama Fawzy

 

Ich weiß wirklich nicht, auf welche dogmatische Regel sich Youssef Alkaradawy stützte, als er das minderjährige Mädchen Assmaa heiratete, die jünger als seine Enkelkinder ist. Ohne jeden Zweifel wird er sich damit verteidigen, dass der Gesandte Aischa heiratete, als sie noch neun Jahre alt war, und dass der Islam dem Mann erlaubt, mit vier Frauen gleichzeitig verheiratet zu sein. Das sind meistens die Ausreden aller Betrüger, die wie Alkaradawy mit der Religion und den Körpern einen Handel betreiben. Der Greis genierte sich nicht , ein Kind zu heiraten, welches er 60 Jahre älter ist, und zwar nicht weil es sich in ihn verliebte, sondern weil er das Mädchen von ihrer algerischen Familie kaufte. Er vergewaltigte sie und ihre Reinheit.

 

Wenn es auch viele und vertretbare Auslegungen für die Heirat des Gesandten mit Aischa in einer primitiven Gesellschaft vor 1400 Jahren gibt, ist Alkaradawy ganz bestimmt nicht der Gesandte. Daher sehe ich keine Weisheit bei seinem Heirat mit einem Mädchen, welches er 60 Jahre älter ist, außer dass die Vergewaltigung der Minderjährigen im Namen der Religion eine der neuen Fatwas ist, von denen wir nicht gehört haben. Wenn aber Alkaradawy in Amerika wäre, welches er als ungläubig bezeichnet, wäre er jetzt im Gefängnis, weil er sich an einem minderjährigen Mädchen vergangen hat. In manchen Staaten Amerikas hätte man ihn durch die Gasspritze oder elektronischen Stuhl zum Tod verurteilt. Zum Glück Alkaradawys hält er sich in dem Scheichtum von Katar auf, wo die Scheichs mittels der von Alkaradawy maßgeschneiderten Fatwas der Vergewaltigung von den Kindern profimäßig nachgehen.

 

= Zuvor deutete ich auf die Eigenschaft hin, welche diese Scharlatane gemeinsam haben. Sie geben sich als Propheten aus. Sie machten sich auf den Schulter der Religion bequem und tun so, als ob sie ihnen gehöre. Sie machten sich zu Vertreter Allahs auf Erden und kontrollieren das Leben und die Schicksale der Menschen. Sie schneidern die Fatwas, die ihnen passen. Diese Eigenschaft ist das Eintauchen in der Sexualität und Hurerei unter Tausenden Deckmänteln.

 

= Dr. Schäischaa, der sich in Alexandria zum Propheten krönen ließ, und an den Hunderte Uni-Professoren glaubten, beschlief die Frauen seiner Anhänger und küsste sie auf den Mund vor ihren Ehemännern, weil er sie damit würdige und Allah näher bringe; genau wie Rasputin!

 

= Was das Kairoer Magazin „Rose Alyoussef“ über Scheich Khaled Elgendy (einer der modernen Scheichs in Ägypten) veröffentlichte, habe ich lange vorher verkündet. Er verbrachte seine Nächte in einer Wohnung im Schoß einer Nicht-Muslimin, und als sein Geheimnis gelüftet wurde, behauptete er, dass er sie heimlich heiratete, was man im Standesamt nicht zu registrieren brauche. Tatsache ist aber, dass das die Masche der Prostituierten, um der Sittenpolizei zu entkommen. Das erwähnte Magazin deckte sogar auf, dass seine Töchter eine koptische Schule besuchen, wo es auf Französisch unterrichtet wird.

 

= Dann war die Geschichte vom Scheich Amr Khaled. In einem der Hotels in dem Fürstentum Alschareka verbrachte er einige Nächte mit einem Mädchen. Somit wurden die Untaten dieser Scharlatane furchtbarer. Die Mitteilung dieser jungen Frau wurde im selben Magazin wörtlich veröffentlicht. Amr Khaled verteidigte sich, indem er eine E-Mail verfälschte, die er seinem Opfer (der jungen Frau) zuschrieb. Später meldete diese Frau, dass eine Freundin von ihr von ihrem Yahoo-Account aus die abgekartete E-Mail an „Arab Times“ schickte.

 

= Dann kam die Geschichte des Oberhaupts der Scharlatane mit der minderjährigen Assmaa, die 60 Jahre jünger als er ist, welche das Ganze ans Licht führte. Dadurch wurde auch die sexuelle Verrücktheit der betrügerischen Imame äußerst deutlich, die ihren Geschlechtstrieb mittels ihrer selbstgebastelten Fatwas legitimieren. Sie terrorisieren einfach jeden, der über sie schreibt und ihre Untaten aufdeckt, so nach dem von ihnen erfundenen Motto: „Das Fleisch der Gelehrten ist bitter“. Sie fabrizieren sogar Fatwas, aus denen dummerweise hervorgeht, dass es haram ist, die Männer Allahs anzugreifen, obwohl es im Islam weder Priester noch Mönche gibt. Über unseren Herrn Omar hat keiner gesagt, dass er wie Alkaradawy einen Turban trug. Unser Herr Ali Ibn Abi Taleb war nicht glatt rasiert wie der elegante Amr Khaled.

 

= Wir sind eine Umma, die Allah mit ihren Gewandten und Scheichs heimsuchte. Man weiß aber nicht warum, nur der erhabene Allah weiß es. Er möge diese niederträchtige Umma auf die Probe stellen, welche ganz unten steht und zum Witz und Spott aller Nation wurde.

 

= Als moderater Moslem stehe ich Allah näher als Millionen von Alkaradawys Sorte. Am Ende stelle ich diesem betrügerischen Scheich die Fragen: Kannst du annehmen, eine deiner drei Töchtern mit einem Mann zu verheiraten, der 60 Jahre älter als sie ist? Deine Antwort wird sicher „Nein“ lauten, weil du sie mit Männern in ihrem Alter verheiratet hast. Daher frage ich dich, du Scharlatan: Wie könntest du den Töchtern der anderen Menschen antun, was du mit deinen eigenen Töchtern nicht machen lässt? Ist das nicht schizophren?

 

* Suchen Sie unter dem Namen Assmaa Bin Kadaa aus Algerien. Vielleicht werden Sie fündig, obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass keine Zeitung im deutschsprachigen Raum sich traut, das Thema anzuschneiden. Es fing mit den Liebesgedichten des alten Scheichs an, die er an Assmaa schickte. Dann ließ ihn sogar Ahmad Altayyb, der Großimam der Alazhar, wie eine heiße Kartoffel fallen, weil erstens Mubarak das Wüstenland Katar blamieren will und zweitens die Angelegenheit überaus peinlich ist. Alkaradawy ist ein katarischer Staatsbürger und gilt in diesem Fürstentum als Oberguru. In islamischer Welt ist er das Oberhaupt aller Gelehrten.

http://www.youtube.com/watch?v=M7R14a1vqQU&feature=player_embedded

 

Für Tahani bzw. Asrar: Das Orignal auf Arabisch

 

اغتصاب الشيخ القرضاوى للطفلة اسماء بقلم المفكر الاسلامى اسامة فوزي

لا ادري ما هي القاعدة الفقهية التي استند اليها يوسف القرضاوي حين تزوج (اسماء) الفتاة القاصر التي تصغر احفاده في العمر ولكن من المؤكد انه سيدافع عن نفسه بالقول ان الرسول تزوج من عائشة وهي ابنة تسع وان الاسلام يسمح للرجل بالزواج من اربع…. وهي حجج يلجأ اليها في الغالب النصابون الذين يتاجرون بالدين والاعراض من طراز القرضاوي الذي لم يخجل من الاقتران بطفلة يكبرها بستين عاما ليس لانها وقعت في غرامه وانما لانه اشتراها من اهلها واغتصب طفولتها وبراءتها.

* واذا كانت هناك تفسيرات كثيرة ومقبولة لزواج الرسول من عائشة في مجتمع قبلي كان قائما قبل 1400 سنة فان القرضاوي قطعا ليس الرسول…. ولا ارى من حكمة في زواجه من طفلة يكبرها بستين عاما اللهم الا اذا كان اغتصاب القاصرات باسم الدين من الفتاوى الجديدة التي لم نسمع بها من قبل .

* لو كان القرضاوي مقيما في امريكا التي يصفها بانها بلاد الكفر لاعتقل بتهمة اغتصاب فتاة قاصر ولزجوه في السجن المؤبد وفي بعض الولايات يعدم المجرم الذي يغتصب طفلة قاصر في غرفة الغاز او على الكرسي الكهربائي … لكن من حظ القرضاوي انه يقيم في مشيخة قطر التي يحمل جنسيتها والتي يحترف فيها الشيوخ اغتصاب الاطفال بموجب فتاوى يفصلها لهم القرضاوي نفسه.

* لقد اشرت من قبل الى سمة تكاد تجمع بين جميع النصابين الذين ادعوا النبوة او ركبوا على اكتاف الدين وصادروه وجعلوه ملكية خاصة لهم ونصبوا انفسهم وكلاء عن الله في الارض يحكمون في شئون العباد ويفصلون الفتاوى التي تبرر جرائمهم … هذه السمة هي التغول في الجنس وممارسة الدعارة تحت الف ستار وستار.

* فالدكتور شعيشع الذي ادعى النبوة في الاسكندرية وامن به المئات من اساتذة الجامعة كان ينام مع زوجات اتباعه ويقبلهن من افواههن امام ازواجهن بدعوى انه يكرمهن ويقربهن الى الله تماما كما كان يفعل (راسبوتين) مع نساء القياصرة.

* لقد اشرت من قبل الى ما نشرته مجلة روزاليوسف القاهرية من ان الشيخ خالد الجندي – احد اشهر الدعاة المودرن في مصر- يقضي لياليه في حضن امرأة غير مسلمة في احدى الشقق ولما اكتشفت علاقته بها زعم انه تزوجها سرا والزواج السري(العرفي) لا يقيد في الدفاتر وتلجأ اليه المومسات للتهرب من بوليس الاداب بل وكشفت المجلة النقاب عن ان ابنتي الشيخ خالد تدرسان في مدرسة قبطية وباللغة الفرنسية!!

* وجاءت حكاية الشيخ „عمرو خالد“ مع احدى الفتيات في احد فنادق الشارقة لتزيد في بشاعة ما يفعله هؤلاء النصابون وقد نشرنا النص الحرفي لرسالة الفتاة في عدد سابق ولم يدافع عمرو خالد عن نفسه الا بتزوير رسالة الكترونية نسبها الى الفتاة الضحية ادعت فيها ان صديقة لها استخمت كومبيوترها وعنوانها الالكتروني للكتابة الى عرب تايمز ولم تنطلي لعبة عمرو خالد علينا بل اكدت ان ما ورد في رسالة الفتاة الضحية كان صحيحا!!

* وجاءت حكاية زواج شيخ النصابين يوسف القرضاوي من الطفلة (اسماء) التي تصغر حفيده لتضع النقاط على الحروف وتكشف عن هذا الشبق الجنسي الذي يجتاح الدعاة النصابين الذين يضفون على انحرافاتهم الجنسية شرعية من خلال فتاوى يفصلونها … وعمليات ارهاب يمارسونها ضد كل من يكتب عنهم ويفضح اسرارهم بدءا بالقول ان (لحم العلماء مر) وانتهاء بتحريم الكتابة ضد (رجال الدين) مع ان الاسلام لا رجال دين فيه … لا قساوسة … ولا رهبنة … ولم يعرف عن سيدنا عمر – مثلا- انه كان يضع عمة مثل يوسف القرضاوي … ولم يكن سيدنا علي رضي الله عنه حليق اللحية مثل عمرو خالد!!!

* نحن امة نكبها الله بحكامها … كما نكبها بشيوخها لحكمة لا يعرفها الا هو عز وجل….. لعله اراد ان يمتحن هذه الامة المنحطة التي بلغت ارذل المراتب واصبحت اضحوكة الامم وموضوعا للتندر والسخرية!!

* وكرجل مسلم معتدل ارى نفسي اكثر قربا الى الله من مليون „قرضاوي“ اسأل هذا الشيخ النصاب: هل تقبل يا“ قرضاوي“ ان تزوج احدى بناتك الثلاث برجل يكبرها ستين عاما!!
ولان اجابتك ستكون (لا) بدليل انك زوجتهن لشباب من جيلهن فان السؤال الثاني و الاخير الذي اوجهه اليك ايها النصاب هو: كيف اذن تقبل لبنات واطفال الاخرين ما لا تقبله لبناتك ؟

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s