kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Koptische Diözese Österreichs gedenkt der Märtyrer am 09. Januar 2011 in Wien 4. Januar 2011

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 16:18

Am nächsten Sonntag, dem 09. Januar 2011, gedenkt die koptische Diözese Österreichs der Märtyrer mit einem Trauergottesdienst, an dem seine Eminenz Kardinal Schönborn teilnehmen wird. Wir bitten alle unsere Geschwister aus den allen Kirchen und alle Menschenrechtsorganisationen Solidarität mit den verfolgten Kopten zu zeigen. Informieren Sie sich bitte über die Einzelheiten der letzten Attentate und Unruhen, die nur in den letzten zwei Monate passiert sind, damit Sie sich vorstellen können, welch ein Kreuz die Kopten durch den Alltag zu schleben haben, welches sie auch aus voller Überzeugung tragen. Informieren Sie bitte die anderen Christen, die Medien, Menschenrechtsorganisationen,  Ministerien und die opposotionellen Parteien auch, damit das unschuldig Blut nicht mehr vergossen werden muss. Allein in den letzten zwei Monaten verloren wir mehr als 30 Märtyrer. Bis wann soll das weitergehen?

 

Stellungnahme von PRO ORIENTE zum blutigen Anschlag gegen die Kopten in Alexandrien.

Bestürzt und entsetzt ist die Stiftung PRO ORIENTE über das neuerliche Gewaltverbrechen gegen koptische Gläubige vor einer Kirche im ägyptischen Alexandrien. Und erneut ist die ägyptische Regierung anzufragen, was sie zu unternehmen gedenkt, um die christliche Bevölkerung wirkungsvoll vor ständig wiederkehrenden Gewaltakten zu schützen. Die Tatsache, dass nach den zahlreichen blutigen Anschlägen der vergangenen Jahre noch kein einziger Täter verurteilt wurde, nährt den schrecklichen Verdacht, dass die ägyptische Regierung nicht willens oder nicht in der Lage ist, die Täter einem gerechten Urteil zuzuführen. 

 

Staatliche Maßnahmen sind dringend notwendig, aber nicht genug, um der immer bedrohlicher werdende Situation der Christen in Ägypten wirksam entgegen zu treten. Die an Härte ständig zunehmende Gewalt gegen die christliche Bevölkerung in Ägypten – aber auch in vielen anderen islamischen Ländern – macht einerseits das Einschreiten internationaler Organisationen immer dringlicher. Es ist aber auch ein Bewusstseinswandel im Umgang mit den christlichen Mitbürgern in islamischen Ländern erforderlich. Da sich islamische Extremisten bei ihren Ausschreitungen gegen Christen laufend auf die heiligen Schriften des Islam berufen, sind auch die religiösen Autoritäten in islamischen Ländern aufgerufen, sich nicht nur von Gewaltakten gegen Unschuldige zu distanzieren, sondern auch die Hetze gegen Andersgläubige und Verächtlichmachung ihres Glaubens zu verurteilen. Nur der gegenseitige Respekt, gleiche Bürgerrechte und vor allem die volle Religionsfreiheit werden ein friedliches Zusammenleben von Christen und Muslimen garantieren können. Der nunmehrige Protest von Musliminnen und Muslimen in Ägypten und der islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich können als Zeichen für einen Bewusstseinswandel angesehen werden.

 Mag. Pia de Simony

(Medienreferentin)

Stiftung PRO ORIENTE
Hofburg, Marschallstiege II
1010 Wien, Austria
Tel. +43-1-533 80 21-7
Fax +43-1-533 80 21-4

http://www.pro-oriente.at

 

2 Responses to “Koptische Diözese Österreichs gedenkt der Märtyrer am 09. Januar 2011 in Wien”

  1. Maria Stückler Says:

    Bitte um genaue Angaben über Ort und Zeit des Gottesdienstes!

  2. „In ganz Europa wollen sich die koptischen Christen nach Damians Angaben am Sonntag um 13 Uhr in ihren Gotteshäusern zu Gebet und Kundgebung versammeln.“

    WIEN: Trauergottesdienst in Wien mit dem koptischen Bischof Gabriel und Kardinal Schönborn

    http://www.pro-oriente.at/?site=ne20110104120626

    NRW: Zentrale Trauerfeier deutscher Kopten für Anschlagsopfer – diesen Sonntag, 9.1. im Kloster Brenkhausen bei Höxter

    http://www.kirche-oldenburg.de/aktuell/news-niedersachsen/article/zentrale-trauerfeier-deutscher-kopten-fuer-anschlagsopfer.html

    BERLIN: „Am kommenden Sonntag wollen die Berliner Kopten der Anschlagsopfer von Alexandria gedenken.“ (St.-Antonius- und St.-Shenouda-Kirche am Roedeliusplatz in Lichtenberg)

    http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article1500696/Wut-Trauer-und-Sorge-um-die-Glaubensbrueder.html


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s