kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Einladung zur Hölle 15. Dezember 2010

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 23:51

Das hatte sich der Vogel wohl ganz anders vorgestellt: nachdem er allerlei wirsches und nicht selten verfassungsfeindliches Zeug in den medialen Äther gepumpt hat, stattete ihm tatsächlich der Staat höchst persönlich einen Besuch ab. Eintrittskarten fürs Paradies haben die Beamten dabei wohl nicht gesucht. Aber so lange sie keine Muslime sind, haben sie dort ja ohnehin nichts verloren.

 

Das Interesse unserer Medien galt heute vor allem zwei Männern: Assange und Berlusconi. Pierre Vogel und sein Erlebnis mit jenen, die man gemeinhin „Verfassungsschutz“ nennt, schaffte es hingegen nur auf die hinteren Plätze unserer bekannten Newsportale. Dabei hat sich gerade erst ein Irrer in Stockholm in die Luft gesprengt auf der Suche nach jenem Paradies, von dem hierzulande keiner lauter als Pierre Vogel schwärmt. Der wiederum hätte etwas mehr Aufmerksamkeit durchaus verdient. Denn was er mit Blick auf die heutigen Durchsuchungen zu verkünden hatte, ist erstens hochgradig brisant, erlaubt zweitens einen tiefen Einblick in die Weltanschauung jener, die es mit dem Islam zu genau nehmen, und ist drittens vor allem eins: verdammt lustig. (more…)

 

Irak: Weihnachten hinter Betonmauern

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 23:38

Die Regierung baut um die Kirchen meterhohe Mauern mit Polizeikontrollen und Körperscannern, um weitere Anschläge gegen Christen zu verhindern.


 

Bagdad (kath.net/KIN): Zum Schutz christlicher Kirchen werden in Bagdad und Mossul zurzeit bis zu drei Meter hohe Betonmauern um die Gotteshäuser errichtet. Das meldet das weltweite katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ unter Berufung auf Augenzeugen. Damit reagiert die irakische Regierung auf die erhöhte terroristische Bedrohungslage für Christen in der Adventszeit. Die Mauern sind nach Einschätzung von „Kirche in Not“ ein „ungewöhnlich starkes Signal für den Schutz der christlichen Gemeinden“ seitens der Behörden.

Die katholische Kirche in Bagdad und Mossul hat angekündigt, Weihnachten wegen der bedrohlichen Lage in diesem Jahr ausschließlich in den bewachten Kirchen zu feiern. Üblich sind sonst auch Feste in Gemeindezentren. An den engen Durchgangsstellen zwischen den Mauern sollen Polizeikontrollen mit Körperscannern eingerichtet werden. Die Regierung hofft, dadurch weitere Anschläge gegen Christen zu verhindern. (more…)

 

Türkische Sprösslinge bereichern Deutschland

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 23:30

Terror in der Schule: Geld oder Backpfeife

16-Jähriger wegen 25-facher räuberischer Erpressung verurteilt

 

Wegen räuberischer Erpressung in 25 Fällen hat das Jugendschöffengericht in Bad Hersfeld einen 16 Jahre alten Schüler zu einem Jahr Jugendstrafe verurteilt. Der türkische Staatsbürger hatte an der Geistalschule gemeinsam mit anderen einen 14- jährigen Mitschüler über Monate hinweg unter Androhung von körperlicher Gewalt zur Herausgabe seines Taschengeldes genötigt. Die Vollstreckung der Freiheitsstrafe setzte das Gericht unter Vorsitz von Richter Dr. Rolf Schwarz für zwei Jahre zur Bewährung aus. Als Auflage wurden 200 Stunden gemeinnützige Arbeit und die Teilnahme an einem Anti- Gewalt- Seminar verhängt. (more…)

 

Alice Schwarzer warnt vor Islamisierung der Türkei

Filed under: Von hier und dort — Knecht Christi @ 23:19

Duisburg/Essen: Alice Schwarzer hat kein Verständnis dafür, dass evangelische Kirchen, islamische Studierende, Grüne und Antirassisten gegen ihre Gastprofessur an der Universität Duisburg-Essen protestieren. 2011 will sie in der Marxloher Moschee diskutieren.


 

Ein gutes Dutzend Journalisten wartete bei der offiziellen Vorstellung Alice Schwarzers als Mercator-Professorin am Dienstagnachmittag in Duisburg ungeduldig darauf, Fragen an die nicht ganz unumstrittene Autorin und Frauenrechtlerin zu stellen. „Ich freue mich schon seit Jahren darauf, Alice Schwarzer an unserer Universität willkommen zu heißen“, sagt Uni-Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke. (more…)

 

Islamisch-irakische Republik droht den Kopten Österreichs

Filed under: Islamischer Terror,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 01:58

Am selben Tag, an dem die islamische Webseite „Schomuch Al-Islam“ das Bild des islamischen Terroristen Taimour Abd Al-Wahab zeigte, der sich in die Luft in Stockholm springte, veröffentlichte sie den an die Kopten gerichteten nachfolgenden Drohbrief.


http://shamikh1.net/vb/showthread.php?t=84125


Schenuda, sinke mal dein Haupt, da du ein Dhimmy bist, und sei aufmerksam, bevor du die friedliche Alternative versäumst!

 

In ihrem Statement mit dem Titel „Warnung und Frist an die christliche Kirche in Ägypten“, welches am 01.11.2010 von der Webseite „Schomuch Alislam“ publiziert wurde, warnte „Die islamisch-irakische Republik“ diejenigen von den führenden Christen, den Kirchen und Organisationen in der ganzen Welt, welche einen Hauch von Vernunft haben und die ägyptische Kirche beeinflussen können, die die Moslems bekämpft. (more…)

 

NEWS deckt den Lügner Schakfeh

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 01:45

Das staatlich finanzierte, wöchentlich erscheinende,  politisch-korrekte Käseblatt mit Hang zum “Undercover“-Journalismus namens NEWS hat sich in ein Bett voller Nesseln gesetzt.

 

Heute morgen erschien auf der NEWS-Homepage  ein Artikel, für den es nur eine Erklärung gibt. NEWS versucht, Schakfehs Verbindungen zum Hasspredigerseminar zu verwischen. Dabei zieht das Kampagnenblatt Schakfeh aber noch tiefer in diese unappettitliche Geschichte rein.  Es wird wohl Omar al-Rawi oder jemand anders aus dem mächtigen SPÖ-Imperium gewesen sein, der diesen Artikel in Auftrag gegeben hat, denn nichts anderes könnte so eine journalistische Peinlichkeit erklären. Wortwörtlich heißt es darinnen:

Schakfeh: “Wollen solche Leute nicht”

Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) möchte solche fundamentalistischen Tendenzen aus den österreichischen Moscheen möglichst fernhalten (more…)

 

ESDSM – Europa sucht den Super-Migranten

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 01:35

Der muslimische Terrorist Taimour Abd Al-Wahab

Wer wird Super-Migrant 2010 in Europa – etwa ein Moslem? Machen Sie mit: Schicken Sie uns Ihre Vorschläge für den Super-Moslem 2010. Wer ist der beste Anhänger des Islam-Erfinders Mohammed 2010? Wer hält sich am getreuesten an die mehr als 300 Koran-Stellen, die zur Gewalt gegen Ungläubige auffordern?

 

= Ist es vielleicht Herr Taimour Abdulwahab Al-Abdaly aus Tranås (Jönköping/Schweden), jener Mohammedaner, der gerade in Schweden in Stockholm mit Rohrbomben mehrere hundert unschuldige Menschen in der Vorweihnachtszeit in die Luft sprengen wollte? Der Mohammedaner kam keinesfalls aus „sozial schwachen“ Verhältnissen, wurde in Bagdad geboren, ging 1992 nach Schweden, war dort verheiratet, hat zwei kleine Kinder und suchte im Internet nach einer islamischen Zweitfrau, die er nach eigenen Angaben auch „finanzieren“ konnte, er hatte eine gute Ausbildung und ein regelmäßiges Einkommen (Quelle: Muslima.com) – (Taimour Al-Abdaly: Anhänger des Islam-Erfinders Mohammed – er sprengte sich in Stockholm versehentlich selbst in die Luft). (more…)