kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Das Ausbreiten vom Islam in der Schweiz 1. Dezember 2010

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 06:32

Geht vorwiegend an die Parteien in der Schweiz!

 

Sehr geehrte Damen und Herren
Verschiedentlich habe ich beobachtet, wie Sie dem Islam hier in der Schweiz in vieler Hinsicht Erleichterungen verschafften. Was soll das? Kennen Sie die grausame Geschichte vom Islam? Kennen Sie die grausamen Grundsätze vom Islam? Kennen Sie die grausame „Lehre“ von der Scharia? Kennen Sie die grausamen Taten von dieser Religion? Kennen Sie die Ziele von dieser Religion? Ich glaube NICHT!! Sonst würden Sie sich gegen die Ausbreitung von dieser Gesinnungsrichtung vehement wehren!!

Die Juden haben in all ihren Jahrhunderten, wo sie in der Schweiz sind, „niemals“ so viele Umtriebe gemacht, wie man ihnen anlastet! Hingegen der Islam stellt eine drohende Gefahr für das Christentum in der Schweiz und in Europa dar! Ich habe schon selber gehört, dass Mohammedaner sagten: “Wartet nur, bis wir in der Überzahl sein werden“! Das ist deren Taktik. So lange sie in der Minderheit sind, verhalten sie sich „relativ“ ruhig. Sobald sie aber stark genug sein werden, werden sie unfehlbar zuschlagen – genau so brutal und terroristisch, wie in anderen Ländern auch. Glauben sie ja nicht, wir hätten, wegen unserem moderaten Verhalten ein Vorrecht, so dass sie mit uns „humaner“ umgehen würden, als mit allen anderen Nationen!

Schauen Sie sich dieses Video an. Es handelt sich um Verfolgungen in Indien:
http://www.zeltmacher-nachrichten.eu/content/francis-chan-persecution-india-verfolgung-indien

Oder schauen sie sich diese Videos an. Es handelt sich um die Zerstörung von einer koptischen Kirche in Ägypten:
https://koptisch.wordpress.com/2010/11/30/agyptische-soldaten-entweihen-die-=
koptische-kirche-in-talibya/#more-11448
=A0
https://koptisch.wordpress.com/2010/11/30/mit-freundlicher-empfehlung-an-die=
-verfalscher-des-kamilia-bildes/#more-11439
=A0
https://koptisch.wordpress.com/2010/11/30/agypten-verappelt-seine-burger-und=
-die-welt/#more-11435

Bekanntlich leben die Kopten unter sich in großem Frieden. Auch gegenüber dem Staat verhalten sie sich ruhig. Doch was würden Sie tun, wenn eines Morgens mohammedanische Freischärler Ihr Haus umstellen würden, und Sie beim Anruf der Polizei die Auskunft bekämen, dass die Polizei nicht einschreiten wird? Fragen Sie von mir aus die Kopten selber. Das ist eine bedrängte, friedliche, christliche Organisation: https://koptisch.wordpress.com/  – Oder fragen Sie das CSI Hilfswerk, wieso sie Millionen einsetzen müssen, um Christen vor dem Islam zu retten: http://www.csi-schweiz.ch/

Das steht uns ALLES noch bevor, wenn wir weiterhin so leichtsinnig die Ausbreitung vom Islam in unserem Land tolerieren!! Überlegen Sie sich gut, was Sie tun oder unterlassen, gegenüber dieser progressiven Religion. Laut den vergangenen Ärgernissen ist die Politik NICHT unfehlbar. Sonst würde sie die Gefahr erkennen können!

„Irret euch nicht! Gott läßt sich nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten“  (Galater 6:7).

Mit freundlichen Grüssen
Ein eifersüchtiger Schweizer

P.S.: Was noch zu sagen ist: Der „Gott“ vom Islam kann NICHT der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs sein! Diese Tatsache ist geschichtlich bewiesen.

Zur Aufklärung erhalten Sie drei Buchempfehlungen über die Situation des Islam:
{1} „Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam“ von Bat Ye’or {In ein paar Jahren könnte man ein paralleles Buch über Europa schreiben – doch nicht mehr wir, sondern die Überlebenden „Dimmis“ (Untertanen)}.

{2} „Philister oder die große Täuschung“ von  Roman Bennett {Geschichtlich ein ausgezeichnetes Buch. Es zeigt die Entstehung vom Begriff „Allah“ auf}.

{3} „Islam und Terrorismus“ von Mark Gabriel

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s