kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

SF-Reportage: Kopten in Ägypten – Menschen zweiter Klasse 17. November 2010

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 03:35

http://www.videoportal.sf.tv/video?id=239d4fc9-7fee-48e2-a35a-be2c704cd781

Über das Leid der Kopten in ihrer Heimat Ägypten berichtete das Schweizer Fernsehen SF. Gezeigt wurden hauptsächlich die Müllsammler in Ezbet Alnakhl und einen der dort dienenden Priester, nämlich Pater Mathias Nasr. Dann sieht man die Mutter der damals im Dezember 2003 entführten minderjährigen Koptinnen Marian (17) und Christin (15). Am Ende kommt der koptische Uni-Professor Essam Iskander zu Wort und spricht ganz offen.

Der Bericht zeigt die koptischen Müllsammler und unter welchen Umständen sie leben. Die Bilder sprechen Bände und da brauche ich nichts dazu zu sagen. An das Schlachten der Schweine im Mai 2009 wurde erinnert. Ein Züchter zeigte, wo die Schweine und auch Schafe gezüchtet wurden. Drei der Züchter sieht man bei Pater Mathias Nasr, der sie seelisch und spirituell betreut. Ihnen versprach die ägyptische Regierung eine Entschädigung von 250 Pfund pro Schwein, als sie von heute auf morgen sich entschied, alle Schweine zu vernichten, obwohl gar keinen einzigen Fall von der damals ausgebrochene Schweinegrippe gab. Nur 50 Pfund erhielten sie und es wird ums tägliche Brot gekämpft, nachdem sie ihre Existenz verloren.

Über Pater Mathias wird auch gezeigt, dass er eine monatliche Zeitung namens „Tibetische Legion“ herausgibt, welche über die Koptenverfolgung berichtet, was ihm und allen Ärger bringt, die mit ihm daran arbeiten. Pater Mathias berichtet kurz über die Probleme der Kopten und erwähnt unter anderem die Entführung und Zwangsislamisierung der minderjährigen Koptinnen. Als lebendiges Beispiel dafür, wie es den Müttern und Vätern ergeht, deren Töchter vom Erdboden verschluckt wurden und dann als vermummte Musliminnen auftauchten, wird die todtraurige Mutter von Marian und Christin interviewt. Sie schildert etwas über ihre Misere und fügt hinzu, wie sie und ihre dritte Tochter ihre Wohnung nicht verlassen, weil die Entführer ihrer Töchter immer noch damit drohen, sowohl sie als auch die dritte Tochter zu entführen und Musliminnen aus ihnen zu machen. Sie betet zu Christus und bittet um die Fürsprache der Heiligen Jungfrau Maria: Heilige Mutter Gottes, bring mir Marian und Christin zurück! Dann berichtet Pater Mathias über die Zahlen der Entführten und wie die Moslems dabei vorgehen. Allein in diesem Jahr 2010 wurden über 160 Koptinnen entführt.

Philosophie-Professor Dr. Essam Iskander an einer Kairoer Uni wundert sich über die Dreistigkeit seiner Verfolger, die ihn wegen seines christlichen Glaubens fertigmachen, und die er seine Heiligkeit Papst Schenuda zu Weihnachten und Ostern in der Kathedrale des Heiligen Markus umarmen und sogar mit Wangenkuss begrüßen sieht. Dr. Iskander durfte kein Dekan der Uni sein, an der er jahrlang lehrt, obwohl er viel länger als alle anderen muslimischen Professoren lehrt. Sein Fall sorgte zu Beginn dieses Jahres für einen großen Wirbel in Ägypten.

Wenn Sie mehr über Marian und Christin erfahren möchten:

https://koptisch.wordpress.com/2010/04/20/die-affare-von-marian-und-christin/#more-2242

Um mehr über die bestialische Abschlachtung der Schweine zu erfahren:

https://koptisch.wordpress.com/2010/10/22/fpo-winter-kritisiert-schweinefleisch-verbannung-aus-steirischer-schule/

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s