kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Rückenwind für die UBP – Bürger mit Informationsveranstaltung sehr zufrieden 9. November 2010

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 03:05

Der UBP-Fraktion Castrop-Rauxel hatte für Freitag, den 29.10 zu einer Vortragsveranstaltung mit dem Sozialwissenschaftler und Islamexperten Dr. Thomas Tartsch geladen – und die Bürgerinnen und Bürger kamen.

 

Trotz des mit Freitag  Abend eines langen Wochenendes sicherlich nicht perfekten Zeitpunktes (was auf Grund des vollen Terminkalenders des international bekannten und gefragten Referenten nicht anders möglich war) für die Veranstaltung mit dem Titel „Die islamische Gemeinschaft Milli Görüs – Organisation des taktischen Islamismus oder Organisation im Wandel?“, war der Veranstaltungsraum im Haus Sandor gut besucht.

Auffällig war, dass nicht nur zahlreiche Anwohner die Veranstaltung besuchten, sondern sich auch erfreulich viele Interessierte aus anderen Teilen Castrop-Rauxels informieren wollten.

Im Gegensatz zu den politischen Mitbewerbern der UBP: nicht ein Vertreter einer anderen Partei aus Castrop-Rauxel war anwesend – im Übrigen ebenso wenig wie die Milli Görüs selber, die trotz ausdrücklicher Einladung von Dr. Tartsch nicht an der Veranstaltung teilnahm. Vor dem Hintergrund der seitens der Gemeinde erhobenen Vorwürfe gegenüber der UBP, das diese nicht am „Tag der offenen Moschee“ teilnahm und der Tatsache, dass sie die Podiumsdiskussion zur Information der betroffenen Bürgerinnen und Bürger vor einigen Wochen ausgiebig dazu nutzte sich selbst zu präsentieren, ist dieses Verhalten fast so doppelmoralisch wie das der anderen Parteien. Diese verpassten einen angenehmen, informativen und auch sehr sachlichen Abend.

Nach einer gemeinsamen Besichtigung des von der Milli Görüs erworbenen Geländes von einem Nachbargrundstück aus (bei dem augenscheinlich wurde, dass die Vorschriften bezüglich der Grenzbebauung nicht eingehalten wurden) hielt Dr. Tartsch einen sachlich sehr fundierten Vortrag über die Gemeinde allgemein unter Berücksichtigung der besonderen Verhältnisse in Castrop-Rauxel.

Im Anschluss daran erläuterten die hiesigen Ratsmitglieder Gisela Schrank und Thomas Schmidt die Vorkommnisse an der Wittener Straße in chronologischer Reihenfolge, angefangen von der UBP-Anfrage im Februar diesen Jahres (Schmidt: „Ohne uns wäre das Thema wahrscheinlich nie auf die Tagesordnung gekommen!“) bis hin zu den Plänen für die kommenden Ratssitzungen (wie z.B. anhängende Anfrage, welche sich aus den Erkenntnissen sowie Gesprächsthemen des Abends ergeben hat), gefolgt von einer knapp anderthalbstündigen Diskussion, welche sehr lebhaft, aber immerzu sachlich geführt wurde.

Schlussendlich kann der Abend als voller Erfolg verbucht werden, in dessen Verlauf viele Informationen gewonnen und Meinungen ausgetauscht wurden sowie die Bürgernähe der UBP ein weiteres Mal hervorgehoben werden konnte.

 

UBP-Fraktion im Rat der Stadt Castrop-Rauxel

An den
Rat der Stadt Castrop-Rauxel
z. Hd. Herrn Bürgermeister Beisenherz
Europaplatz 1 – 44575 Castrop-Rauxel

UBP-Fraktionsbüro (Raum 302)
Europaplatz 1
44575 Castrop-Rauxel
Castrop-Rauxel, 30.10.2010

Anfrage: Milli Görüs / geplante Moschee

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
hiermit bittet die UBP-Fraktion um folgende Auskünfte bezogen auf die Milli-Görüs Gemeinde und deren geplanter Moschee an der Wittener Straße.
{1} Laut Selbstauskunft der Gemeinde* bietet sie „wertvolle Dienste“ an, wie z.B. Wochenendkurse, für die 5 Klassenzimmer gebildet wurden. Liegen der Verwaltung Informationen darüber vor, welche Kurse die Milli-Görüs-Gemeinde in Castrop-Rauxel anbietet und welche Inhalte dort vermittelt werden?
{2} Im 1. Band des 3 bändigen Lehrbuches „Temel Bilgiler“, Ausgabe Köln 1998, S.56 steht: „Ziel des Jihad ist es, dass die Wahrheit herrscht und auf der ganzen Erde siegreich ist. Der Jihad hat den Charakter einer religiösen Pflicht und wird unter Einsatz von Leib, Vermögen und wenn nötig Leben vollzogen“. Kommt in Castrop-Rauxel auch das Lehrbuch „Temel Bilgiler“ zum Einsatz?
{3} Zudem lässt sich der Selbstauskunft entnehmen, dass eine „Frauenabteilung“ existiert, die sich mit „wöchentlichem Unterricht (Weiterbildungskurse) und Koranunterricht“ befasst. Wird diese Frauenabteilung auch von weiblichen Mitgliedern der Milli Görüs unterwiesen, die in einem Fraueninternat der FIG in Bergkamen zu „Kaderfrauen“ ausgebildet wurden? Dieses ist insofern interessant, da der Sozialdezernent der Stadt Bergkamenn, Bernd Wenske, berichtet, dass dort eine fundamentalistische Glaubensrichtung verbreitet würde, die sich mit der Gleichberechtigung nicht vereinbaren lasse.
{4} Außerdem habe die Gemeinde in Castrop-Rauxel laut Selbstauskunft im Rahmen der Hilfskampagnen für Gaza „viel beigetragen“. Ist der Verwaltung bekannt, ob die gesammelten Spenden dem im Sommer verbotenen deutschen Zweig der „IHH“ zugeflossen sind, die die HAMAS unterstützt und von Milli Görüs Funktionären geleitet wurde, so ist z.B. der Vorsitzende der türkischen IHH Bülent Yildirim Mitglied der türkischen Milli Görüs? (Quelle: http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/die-netten-herren-von-milli-goerues/).
{5} Werden noch immer Spenden für Gaza gesammelt und wenn ja, wohin gehen diese Spenden, da die deutsche IHH verboten ist?
{6} War beim Kauf des Grundstückes bzw. der (teilweisen) Finanzierung des Projektes die „SLM Liegenschaftsmanagement GMBH“, die in Köln unter der gleichen Adresse zu finden ist wie die dortige Milli-Görüs-Gemeinde, in irgendeiner Form beteiligt? Deren Geschäftsführer Ibrahim El-Zayat, wegen dessen Hintergründen erst kürzlich eine „Islamwoche“ an der Uni Münster abgesagt wurde (http://www.westfaelische-nachrichten.de/aktuelles/muensterland/1425812_Islamwoche_findet_nicht_statt.html), wurde auf und in unmittelbarer Nähe des Grundstückes an der Wittener Straße gesehen.
*http://www.igmg.de/nachrichten/artikel/2009/03/12/9384.html?L=%20%2Fphprojekt%2Flib%2Fconfig.inc.phppath_pre.html

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Schmidt und Gisela Schrank
(Fraktionsvorsitzender) (Stellvertr. Fraktionsvorsitzende)
http://www.ubp-castrop-rauxel.de/
URL: http://archivio.panorama.it/home/articolo/idA020001027509

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s