kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Agieren hinter unverfänglichen Namen 13. Oktober 2010

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 01:48

„Graue Wölfe“ in der Region gut vernetzt

 

WIESBADEN: Die rechtsextremistisch ausgerichteten türkischen „Grauen Wölfe“ sind in der Region Wiesbaden, Mainz, Bingen, Bad Kreuznach und Rüsselsheim gut organisiert und vernetzt. Eher unbeachtet agieren sie hinter unverfänglich klingenden Vereinsnamen, wie das Beispiel der Türkischen Jugend und Kulturbund in Wiesbaden zeigt.

Ülkü ocagi – „Idealisten“ – lautet die Eigenbezeichnung. Bundesweit werden etwa 7.500 Mitglieder zugerechnet. Die Föderation der türkisch-demokratischen Idealistenvereine (ADÜTDF) ist das Sammelbecken. Der Verfassungsschutzbericht Rheinland-Pfalz führt die Grauen Wölfe nicht auf, weil von „so geringer Bedeutung“, wie es heißt. „Sie treten nach außen nicht in Erscheinung und haben in Rheinland-Pfalz nur wenige Mitglieder“.

In Hessen dagegen sieht man beim Verfassungsschutz sehr wohl diese Spielart des Extremismus: „Sie definieren das Türkentum als höchsten Wert“. Vor allem auch über das Internet oder die verstärkte Jugendarbeit werden türkischstämmige Kinder und Jugendliche indoktriniert, auf einen übersteigerten Nationalismus eingeschworen.Die „Idealisten“ sprechen davon, dass sie das „Gute des Türkentums“ als Wert erhalten wollen, wie der Vorsitzende des Wiesbadener Vereins erklärt. Kritische Beobachter sprechen von einer „ethnischen Mobilisierung“. Das Gefühl der Zusammengehörigkeit und der nationalen Identität vermitteln „Kulturveranstaltungen“ wie das regionale Großtreffen im Mai in Bad Kreuznach mit rund 300 Anhängern. Zu einem Kulturfest in Mainz-Kastel im Dezember 2009 kamen laut Angaben der „Idealisten“ rund 1.500 Besucher. Hier wurde die politische Gesinnung offen zur Schau gestellt. {Allgemeine Zeitung: Von Wolfgang Degen}

 

Bremen: Türkische Partei gegründet

Eine Gruppe von türkischstämmigen Migranten in Bremen haben eine politische Partei gegründet. Die „Türkische Partei Bremen“ (BTP) soll bei den nächsten Wahlen in die Bremer Bürgschaft einziehen und die Belange der 40.000 türkischen Einwohner in der Stadt besser vertreten als bisher. Die 60-köpfigen Gründer haben zu ihrem Vorsitzenden Levent Albayrak und zu seinem Stellvertreter Dr. Hüseyin Teker gewählt. In dem Parteiprogramm stehen unter anderem die Förderung der Integration, die Berufsausbildung der Migranten sowie der Kampf gegen die Ausländerfeindlichkeit {Quelle: Europe News}

 

One Response to “Agieren hinter unverfänglichen Namen”

  1. schreibtmit Says:

    Bremen: Türkische Partei gegründet

    klingt wie Überaschuns Eier,der Inhalt im Hintergrund Eu Beitritt der Türken?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s