kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Frankreich: Religionsfreiheit gegen Laizität in der Kinderkrippe 11. Oktober 2010

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 01:40

Nachdem eine frühere Kinderpflegerin eine Kinderkrippe in Paris wegen Diskriminierung erfolgreich verklagt hatte, droht dem Hort nun die Schließung. Doch was ist mit Frankreichs laizistischen Prinzip der religiösen Neutralität?

 

Als Hort der Hoffnung inmitten einer von hoher Arbeitslosigkeit und sozialen Spannungen geprägten Banlieue-Siedlung hat die Kinderkrippe „Baby Loup“ weit über die Stadtgrenzen von Chanteloup-les-Vignes von sich reden gemacht. Denn dort werden die Allerjüngsten rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche, betreut – ein in Frankreich einmaliges Angebot an Eltern, die in Früh- oder Spätschichten arbeiten oder sich durch Arbeit an Sonn- und Feiertagen ein Zubrot verdienen wollen. Gerade alleinerziehende Mütter, von denen es in den Wohntürmen viele gibt, haben „Baby Loup“ zu schätzen gelernt. Pierre Cardo (UMP), der als Bürgermeister die in privater Trägerschaft befindliche Krippe 1991 nach Chanteloup im Nordwesten von Paris holte, verfolgte das Ziel, Kindern aus sozial benachteiligten Familien eine Frühförderung zukommen zu lassen. Die Bilanz fällt positiv aus. Sprachliche Defizite konnten dank der frühen Betreuung ausgeglichen, der Eintritt in die staatliche „école maternelle“ vom dritten Lebensjahr an erleichtert werden. Viele Mütter haben dank „Baby Loup“ eine qualifizierende Berufsausbildung absolvieren können. (more…)

 

Berliner Drogenszene: Junger Dealer ist nicht 13, sondern 21 Jahre alt

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 01:36

Sie sollen elf und 13 Jahre alt sein, die jüngsten Drogendealer Berlins. Röntgenaufnahmen haben nun das wahre Alter enthüllt. Im Sommer sorgten Drogenhändler in Berlin für Aufsehen, die angeblich erst elf und 13 Jahre alt waren und daher nie verurteilt werden konnten. Nun bestätigte sich der Verdacht der Polizei: Ein angeblich 13-Jährige arabischer Herkunft ist laut einer medizinischen Untersuchung mindestens 21 Jahre alt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Damit ist er voll strafmündig. Gegen ihn wurde Untersuchungshaft angeordnet. Eine weitere Untersuchung läuft noch. Die gerichtsmedizinische Analyse per Röntgenbild habe ergeben: „Der Beschuldigte ist nicht 13 Jahre alt, sondern mindestens 21 Jahre, möglicherweise sogar noch deutlich älter“. Bis sie 14 Jahre alt sind, gelten Kinder in Deutschland als strafunmündig. Die Polizei muss sie nach Festnahmen wieder laufen lassen. Gerichte können sie nicht bestrafen. Justizsprecher Martin Steltner erläuterte, dass der Drogendealer nicht so alt wirkte. „Vom optischen Eindruck her wirkte er zwar nicht wie ein Kind, aber doch wie ein Jugendlicher“. Die Sicherheitsbehörden hatten dem Vernehmen nach erwartet, dass die Untersuchungen ein Alter von 15 oder 16 Jahren ergeben würden.  (more…)

 

Falsche Zeugen der Anklage: Von Heine nach Gaza

Filed under: Von hier und dort — Knecht Christi @ 01:31

Unter falscher Flagge: Der „Monitor-Beitrag“ vom 17. Juni zeigt auch Edith Lutz. Gerade als Jüdin will sie den Menschen in Gaza helfen. Nur ist sie keine Jüdin. – Screenshot: Tsp

Schön, wenn in den Medien deutsche Juden Israel kritisieren. Dumm gelaufen, wenn sie keine Juden sind, wie unlängst im ARD-Magazin „Monitor“. Henryk M. Broder über eine Sache, die so koscher ist wie eine Portion Kassler.

 

Am 17. Juni brachte das ARD-Magazin „Monitor“ einen Beitrag über eine geplante Hilfsaktion für die Not leidenden Menschen in Gaza. Dort, so die Moderatorin Sonia Mikich, müssten „1,5 Millionen Menschen in einem abgeriegelten Homeland“ leben. Nun aber würden bald „die nächsten Helfer übers Meer kommen – und es sind Juden aus Deutschland“. (more…)