kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Islamische Abartigkeiten, die zur Verblödung führen! 3. Oktober 2010

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 00:30

Karsthans: Hier habe ich etwas Nettes gefunden: Auf dieser Seite prügeln Schiiten auf Sunniten ein und präsentieren ein Sammelsurium von Abartigkeiten:
= Imam Abu Hanifa sagt: Sollte es im Vorgang des Ehebruch Bezahlung geben, so gibt es keine Strafe dafür. almuhala V.11 S.250 & 251
= Imam Malik sagt: Sollte der Mann sein Mädchen seinen Gästen abgeboten haben, so gibt es keine Bestrafung für sie. almuhala V.11 S.257 & 258
= Imam Abu Hanifa sagt: „Sollte der Mann seine Mutter, Tochter, Schwester, Großmutter, Tante oder Nichte geheiratet haben, so gibt es keine Bestrafung für ihn“. almuhala V.11 S.253
= Imam Zefr ibn Alhathil sagt: „Wer eine nicht heiratsfähige Person geheiratet hat und mit ihm/ihr geschlafen hat, so erhalten sie keine Strafe“. Al-lubab fi sharh alkitab/ book of punishment / V1 S.540
= Imam Muhi Aldin Alnawawi sagt: „Wenn der Mann mit einer nicht heiratsfähigen Frau geschlafen hat und sie seine Sklavin war, so gibt es zwei Optionen. Die Erste ist, dass er bestraft werden sollte und die Zweite, welche die richtige Option ist, ist, dass es keine Strafe für ihn gibt“. almajmoa’a V.20 S.20
= Imam Abu Hanifa sagt: „Es gibt keine Strafe für einen Mann, der geheiratet hat und mit einer Frau geschlafen hat, welche nicht heiratsfähig ist, egal ob er weiß, dass es nicht erlaubt ist oder nicht weiß“. almabsoot V.9 S.85 (more…)