kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

US-Geheimdienste vereiteln Anschläge in Deutschland 29. September 2010

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 17:27

Bankenviertel in Frankfurt/Main

Drohnen haben offenbar Terroranschläge in deutschen Großstädten verhindert. Bekannt wurden die Pläne durch einen verhafteten Deutschen.

US-Geheimdienste haben nach Medieninformationen Terroranschläge auf Ziele in London sowie in großen Städten in Deutschland und Frankreich vereitelt. Die Anschläge seien von Pakistan aus geplant worden und hätten die Ziele gleichzeitig treffen sollen, berichteten der britische Sender Sky News und die US-Zeitung „Wall Street Journal“. Der US-Fernsehsender ABC berichtete online, dass es sich nach Einschätzung eines hohen US-Beamten um eine „glaubhafte“ Gefährdung handelt, auch wenn es keine genauen Hinweise auf Ort und Zeit gebe. US-Präsident Barack Obama sei informiert.

Geheimdienste und Strafverfolgungsbehörden in den USA und Europa erklärten den ABC-Angaben zufolge, die Informationen über eine Bedrohung stammten aus der Befragung eines als Terroristen verdächtigten Deutschen, der im Spätsommer auf dem Weg nach Europa abgefangen worden sei und der zur Zeit auf der US-Basis Bagram in Afghanistan festgehalten werde. Der Deutsche habe ausgesagt, mehrere Gruppen von Terroristen – alle mit europäischen Pässen -, seien in Trainingslagern in Pakistan ausgebildet und von dort ausgesandt worden. Der Deutsche habe erklärt, der Attentatsplan sei von Al-Qaida-Führer Osama bin Laden gutgeheißen worden, berichtete ABC weiter. Beim Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden hieß es in der Nacht, man könne dazu im Augenblick nichts sagen.

Die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete ihrerseits, zwei in der Nacht zum Mittwoch befragte französische Behördenquellen seien nicht über Attentatspläne in Frankreich, Deutschland und Großbritannien informiert. Beim Sender Sky News hieß es, die Terrorpläne seien bereits weit fortgeschritten gewesen, die Anschläge hätten aber nicht unmittelbar bevor gestanden. Welche Ziele die Terroristen genau im Visier hatten, wurde nicht bekannt. Ob die zweimalige Räumung des Pariser Eiffel- Turmes mit den Bedrohungen im Zusammenhang stand, war zunächst nicht klar. Unter Berufung auf Geheimdienstkreise berichtete Sky weiter, die Anschläge hätten ein ähnliches Drehbuch wie die in der indischen Metropole Mumbai gehabt, als vor knapp zwei Jahren mehr als Geheimdienste in den USA und Europa hätten zusammengearbeitet, um der jüngsten Bedrohung zu begegnen. Nach Informationen des „Wall Street Journal“ hat der US-Geheimdienst die Terrorpläne unter anderem mit Drohnenangriffen auf Ziele in der pakistanischen Unruheregion Waziristan zunichtegemacht. Nach Informationen der Zeitung hat es im letzten Monat so viele Drohnenangriffe auf pakistanische Ziele gegeben, wie seit sechs Jahren nicht mehr.

{Quelle: Die Welt – Foto: ddp/DDP Mögliches Ziel eines Terroranschlags in Deutschland? Das Frankfurter Bankenviertel. Eine Überwachungskamera im Hotel Taj Mahal zeigt Sicherheitsbeamte während des Terror-Angriffs. Die indische Regierung veröffentlichte die Bilder jetzt. Ein Blick entlang der offenen Gallerie des Taj Mahal, das tagelang umkämpft war. Nach Behördenangaben konnte die Kamera hier zwei mutmaßliche Terroristen aufnehmen, die später von Sicherheitskräften erschossen wurden. Die beiden schwer bewaffneten Männer dringen weiter in das Hotel vor. Auch diese Aufnahme zeigt einen der Attentäter, die insgesamt mehr als 170 Menschen in Bombay umbrachten. Das Wahrzeichen der Stadt Bombay brennt: Im Hotel Taj Mahal verschanzten sich Attentäter mehrere Tage lang}.

Geheimdienste vereiteln Anschläge in Deutschland

London (RPO): Westliche Geheimdienste haben Medienberichten zufolge Terroranschläge auf Deutschland, Frankreich und Großbritannien verhindert. Bei den von Pakistan aus geplanten Anschlägen hätten zeitgleich London sowie große Städte in Deutschland und Frankreich angegriffen werden sollen, berichtete in der Nacht zum Mittwoch der britische Fernsehsender Sky News. Die Anschläge standen den Angaben zufolge aber nicht unmittelbar bevor.

Sky News berief sich bei seinem Bericht auf britische Geheimdienstkreise, denen zufolge die Hintermänner Kontakte zum Terrornetzwerk Al-Qaida hatten. Die Anschläge hätten Kommando-Aktionen ähnlich wie in Mumbai im November 2008 sein sollen. Bei Angriffen auf zwei Luxushotels und andere Orte in der indischen Metropole hatten aus Pakistan eingereiste Islamisten damals 166 Menschen getötet und mehr als 300 verletzt. Auch der US-Sender ABC News berichtete von den Anschlagsplänen. Auch die USA seien womöglich ein Ziel gewesen; Präsident Barack Obama sei über die Gefahr bereits informiert worden, hieß es in dem Sender unter Berufung auf US-Beamte. Die wichtigsten Informationen über die drohende Gefahr kamen dem US-Sender zufolge von einem mutmaßlichen deutschen Terroristen, der auf dem Weg nach Europa gefasst worden sei und nun in Afghanistan festgehalten werde.

In Pakistan geplant: Die von Pakistan aus vorangetriebenen Pläne seien bereits in fortgeschrittenem Stadium gewesen, hieß es bei Sky News. Allerdings hätten die Anschläge nicht unmittelbar gedroht. Die Größe des Komplotts sei entdeckt worden, nachdem die Geheimdienste in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA ihre Informationen ausgetauscht hätten. Das US-Militär habe dann geholfen, die Hintermänner in Pakistan aufzuspüren. Dies erkläre auch die vermehrten Angriffe von US-Drohnen auf pakistanisches Gebiet in den vergangenen Tagen, hieß es bei Sky News. Die US-Armee hatte in den vergangenen Tagen vermehrt mutmaßliche Islamisten-Stellungen in Pakistan mit Drohnen angegriffen. Die Angriffe hätten teilweise auch den Planern der Anschläge gegolten, einige von ihnen seien getötet worden, berichtete Sky News. Bei den Angriffen soll am Wochenende auch der Al-Qaida-Chef für Afghanistan und Pakistan getötet worden sein.

„Die Bedrohung ist real“: Der Bericht über die Anschlagspläne fällt in eine Zeit vermehrter Sicherheitswarnungen der westlichen Geheimdienste. Erst vor einer Woche hatte US-Heimatschutzministerin Janet Napolitano erklärt, dass die USA und Europa einer immer größer werdenden Bedrohung von Anschlägen ausgesetzt seien. In Frankreich wiederum warnen die Sicherheitsbehörden seit Wochen vor einer konkreten Terrorgefahr. „Die Bedrohung ist real, unsere Überwachung ist verstärkt“, hatte Innenminister Brice Hortefeux kürzlich erklärt. Erst am Dienstagabend war zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen der Pariser Eiffelturm wegen einer Bombendrohung geräumt worden. Rund zwei Stunden später wurde der Bombenalarm aber aufgehoben und der Eiffelturm wieder für Besucher geöffnet.
{Quelle: RP-Online}

Anschläge vereitelt: Deutschland im Visier von Terroristen

Terroristen hatten offenbar Anschläge auf Ziele in Großbritannien, Frankreich und Deutschland geplant. US-Geheimdienste konnten die Anschläge jedoch vereiteln. Das berichten verschiedene Medien.

LONDON/WIESBADEN: US-Geheimdienste haben nach Medieninformationen Terroranschläge auf Ziele in London sowie in großen Städten in Deutschland und Frankreich vereitelt. Die Anschläge seien von Pakistan aus geplant worden und hätten die Ziele gleichzeitig treffen sollen, berichteten der britische Sender Sky News und die US-Zeitung „Wall Street Journal“. Beim Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden hieß es in der Nacht auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa, man könne dazu im Augenblick nichts sagen. Die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete ihrerseits, zwei in der Nacht zum Mittwoch befragte französische Behördenquellen seien nicht über Attentatspläne in Frankreich, Deutschland und Großbritannien informiert.

Beim Sender Sky News hieß es, die Terrorpläne seien bereits weit fortgeschritten gewesen, die Anschläge hätten aber nicht unmittelbar bevor gestanden. Welche Ziele die Terroristen genau im Visier hatten, wurde nicht bekannt. Ob die zweimalige Räumung des Pariser Eiffel- Turmes mit den Bedrohungen im Zusammenhang stand, war zunächst nicht klar. Unter Berufung auf Geheimdienstkreise berichtete Sky weiter, die Anschläge hätten ein ähnliches Drehbuch wie die in der indischen Metropole Mumbai gehabt, als vor knapp zwei Jahren mehr als 160 Menschen starben. Geheimdienste in den USA und Europa hätten zusammengearbeitet, um der jüngsten Bedrohung zu begegnen. Nach Informationen des „Wall Street Journal“ hat der US- Geheimdienst die Terrorpläne unter anderem mit Drohnenangriffen auf Ziele in der pakistanischen Unruheregion Waziristan zunichtegemacht. Nach Informationen der Zeitung hat es im letzten Monat so viele Drohnenangriffe auf pakistanische Ziele gegeben, wie seit sechs Jahren nicht mehr. {Quelle: Handelsblatt}

 

6 Responses to “US-Geheimdienste vereiteln Anschläge in Deutschland”

  1. ReiterRoman Says:

    Was bilden die sich ein,?Die halbe Welt hat die Nas voll,Drohungen,Hetze,
    Terror,Welteroberung….man könnte unzählig fortsetzen.
    Natürlich fordert Deutschland heraus wo es geht,endlich fasst ein Land Mut etwas öffentlich zu kritiesieren schon folgt eine Hetze mit Terror…
    Wo ist Euer Vertrauen an Gott?
    Denkt Ihr wirklich es passiert etwas?Vorrat an guten Taten hat Europa.
    Viel eher ist es wichtiger die Menschen daran zu erinnern einen dritten Weltkrieg zu verhindern und zu beten,zu wem zu Gott und Mutter Gottes
    Maria.

  2. ReiterRoman Says:

    Komisch! Wieso müssen wir eigentlich keine buddhistische, hinduistische, taoistische, oder Terrorattentate der Zeugen Jehovas fürchten?

    Wieso sind es eigentlich immer nur die Anhänger einer einzigen Religion?

    Könnte das an dieser Religion liegen?

    Wollen uns Moslems immer umbringen, weil es so wortwörtlich im Koran steht?

  3. ReiterRoman Says:

    Falls die Regierungen weiter so abzocken… braucht es keine ausländischen Terroristen mehr oder?dann kommt etwas ganz ganz anderes….

  4. Kris Says:

    Die ganze Situation bestätigt was ich denke: Die Welt funktioniert nicht mehr als Multi-Kulti (seit 2001 es ist immer schlimmer). Und ich fürchte die Situation wird nicht verbessern.

  5. downloaden Says:

    Wirklich ein super Post. Ich muss echt koptisch.wordpress.com haufiger lesen 😉

  6. domenik Says:

    ihr idioten habt 0ahnung was für terror die einzigen terroristen sind die amys isrealis ,die al qaida terroristen als muslime da stellen obwohl die beiden nation das projekt al qaida finanzieren .und die geheimdienste mossad und cia sind al qaida nur dumme menschen die den medien glauben ,glauben sowas .ihr spasten werdet bald unter gehn .


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s