kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Wusste Vogel von Sauerland-Anschlagsplänen? 23. September 2010

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 03:08

Da hat sich der Salafistenprediger wohl im Eifer etwas verplappert. In der ARD-Maischberger-Sendung präsentierte sich Pierre Vogel alias Abu Hamza (l.) erst als der große Terroristengegner. Um dann zu erzählen, wie er den Anführer der Sauerland-Gruppe, Fritz Gelowicz (r.), in Mekka traf. Seinen Worten nach zu urteilen ahnte er wohl, dass Gelowicz etwas in Planung hat. Vogel habe anscheinend versucht, ihn davor zu warnen.

Hier der Video-Ausschnitt der Sendung: Die entscheidende Passage im Wortlaut: {“Was den Fritz Gelowicz angeht, Fritz Gelowicz von der Sauerland-Gruppe. Ich habe ihn im Jahre 2005 oder 2006 in Mekka getroffen. Da hab ich zu ihm gesagt: „Mach hier Bittgebet, dass in Deutschland kein Anschlag passiert“. Daraufhin hat er zu mir gesagt, ich hab gemerkt – er hat mir natürlich nicht gesagt „Ja haben wir vor“ – daraufhin hab ich gemerkt, dass er irgendwie einen enttäuschten Eindruck macht, dass ich ihm so antworte”}.

Nun fragt sich der rechtschaffene Bürger, hätte Vogel den Polizeibehörden nicht unbedingt von seinen Vermutungen und Beobachtungen berichten müssen? Er spürte ja offensichtlich, dass Gelowicz etwas vorhat. Wenn aber schon der Zusammenhalt in der Omma wichtiger ist als die Pflichten eines deutschen Staatsbürgers und stärker als die Verantwortung, Menschenleben zu retten, hätte er zumindest in der einschlägigen Szene – in der man sich ja scheinbar gut kennt – alles unternehmen müssen, um diesen Terroranschlag zu verhindern. Nun, wir waren bei dem Treffen der rechtgeleiteten Pilger an ihrem Allerheiligsten nicht dabei. Wir wissen nur von Vogel-Abu Hamza, dass er den Koran als das heilige Wort seines Gottes Allah ansieht, und dass er Steinigen sowie Handabhacken als von Allah gewollte Strafen befürwortet.

Wer das unheimliche Video von Spiegel TV über diese Betbrüder in Mönchengladbach gesehen hat, weiß, welch Geistes Kind dieser Verein ist. Es wirkt alles andere als friedlich, was die da alles treiben. Obwohl sie noch in einer verschwindenden Minderheit sind, üben sie schon mächtig Druck und Einschüchterung auf die Bevölkerung aus. Aber schließlich sind sie von Allah ja dazu legitimiert. Es gilt, die Ungläubigen zu unterwerfen. Und wenn diese sich wehren, dann dürfen sie getötet werden. Und schon erscheint es mehr als unwahrscheinlich, dass Pierre Vogel alias Abu Hamza seinen Glaubensbruder Fritz Gelowicz jemals verpfiffen hätte. Die Omma hält bekanntlich zusammen. „Wahrlich, Allah liebt diejenigen, die für Seine Sache kämpfen, in eine Schlachtordnung gereiht, als wären sie ein festgefügtes Mauerwerk“ (Sure 61, Vers 4). (Text: byzanz / Videos: theAnti 2005)

Hip-Hop-Produzent: Mordaufruf gegen Ulfkotte

Vielen Zuschauern war der gestrige Auftritt von Udo Ulfkotte bei Maischberger viel zu moderat. Im kritiksensiblen Umfeld mohammedanischer Gewohnheitsverbrecher sieht man das offenbar anders. Noch in der Nacht gab es bei Twitter einen Mordaufruf gegen den Autor. Der Urheber der Aufforderung, der dem Mörder eine Belohnung verspricht, ist kein dummer Schuljunge, sondern einer der erfolgreichsten Musikproduzenten für stotternde Kriminelle mit Migrationshintergrund in Deutschland. {“checkt mal den dude hier: http://www.ulfkotte.de/ wer mir seinen kopf bringt, kriegtn beat umsonst #ard #maischberger #hurensohn” lautet die unmissverständliche Aufforderung eines Twitter-Eintrages des Benutzers “monroebeats”}. Hinter dem Pseudonym steckt kein jugendlicher Türke aus der Hilfsschule, sondern der in seinem Metier äußerst erfolgreiche Hamburger Musikproduzent Willem Bock, der halbseidene Szenegrößen wie Eko Fresh, Xavier Naidoo, Samy Deluxe und viele andere bei Plattenfirmen wie der EMI oder Sony BMG vermarktet.

TV-Tipp: Ulfkotte versus Vogel bei Maischberger

{http://mediathek.daserste.de/daserste/servlet/content/5438188?pageId=&moduleId=311210&categoryId=&goto=&show=}

Die Integrationsdebatte zeigt durch die Themenverengung auf, wo bei der Zuwanderung der Schuh drückt. So titelt die ARD heute Abend in der Sendung Maischberger (23.15 Uhr): „Kopftuch und Koran – hat Deutschland kapituliert?“ Die in den letzten Tagen immer wieder veränderte Gästeliste kündigt neben anderen den Buchautor Udo Ulfkotte und den Salafisten-Wanderprediger und früheren Boxer Pierre Vogel an.

Außerdem vertreten ist Peter Scholl-Latour, der uns bestimmt mit der Sensation überraschen wird, 1979 in dem Flugzeug gesessen zu sein, das Khomeini in den Iran zurückbrachte und der Fernsehpfarrer Jürgen Fliege, der in dieser Debatte in der Gewichtsklasse besser aufgehoben wäre, die seinem Namen entspricht. In der Rolle der zur Religion des Friedens™ Konvertierten betritt die Soziologin Irmgard Pinn den Ring. Ein recht neues Gesicht im Fernsehen ist Nourig Apfeld, die Zeugin am “Ehrenmord” ihrer jüngeren Schwester wurde, getötet von ihrem Vater und zwei syrischen Cousins, und zu dem Thema gerade ein Buch veröffentlicht hat. Mit Spannung wird aber das eigentlich Duell des Abends – Ulfkotte versus Vogel – erwartet. Wird Ulfkotte seine vor kurzem in die Debatte gebrachte Forderung nach einem Rückführungsbeauftragten erneuern? Selbstverständlich läuft diese Forderung beim “Kölschen Jung” Pierre Vogel ins Leere, der nur über einen deutschen Pass verfügt. Dieser Umstand zeigt aber auf, dass die Islamdebatte keine reine Zuwanderungsdebatte ist. Es stellt sich die Frage, ob eine freiheitliche Gesellschaft mit einem System der Unterwerfung aus dem 7. Jahrhundert vereinbar ist.  (Danke allen Spürnasen)

 

3 Responses to “Wusste Vogel von Sauerland-Anschlagsplänen?”

  1. ReiterRoman Says:

    gute Nachricht: Menschen bei Maischberger wird wiederholt am kommenden Samstag, 25.9.2010,
    auf 3sat um 23.55 Uhr !

  2. ReiterRoman Says:

    Wurde vieleicht schon mal darüber nachgedacht das gerade das , das Ziel des Freimaurerischen Senders und den dahintersteckenden Satanisten war.

    Trau dem Volke nicht über dem Weg!

    Macht es wie sie,kommt genau so von hinten wie das Pack.

    Udo Ulfkotte ist in eine Falle getappt,gelegt von diesen Hochverrätern ,mit dem Ziel Christen und Moslems gegeneinader aufzuhetzen.

    Der dritte lacht ,der Jude !

    Stimmung machen ist das Ziel derer ,bis hin zum Bürgerkrieg.

    Wenn plötzlich Tv Sender die in Freimaurerhand sind , Interesse an ,in Ihren Augen Verschwörungstheoretiken haben ,ist das Ziel klar.

    Kaltstellen!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s