kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Türkei verhaftet deutschen Schriftsteller 30. August 2010

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 02:13

Der türkischstämmige deutsche Staatsbürger Dogan Akhanli wurde in Istanbul verhaftet (www.kuvi.de). Dem in Köln lebenden Schriftsteller wird von den türkischen Behörden vorgeworfen, vor 21 Jahren an einem Raubüberfall beteiligt gewesen zu sein. Der Zeuge dieses Raubüberfalls wurde nach Angaben des Vereins „recherche international“ unter Folter gezwungen, gegen den unbequemen Kritiker türkischer Politik auszusagen.

Der Zentralrat der Armenier hat in einer Pressemitteilung die Freilassung Akhanlis gefordert.

{Armenier fordern Freiheit für Dogan Akhanli: Der Schriftsteller Dogan Akhanli, deutscher Staatsbürger türkischer Herkunft, ist in Istanbul unter fadenscheinigen Gründen verhaftet und eingekerkert worden. Der Zentralrat der Armenier in Deutschland (ZAD) fordert die sofortige Freilassung des Autors. „Diese Verhaftung ist ein intellektueller und ein rechtlicher Skandal“, so der ZAD-Vorsitzende Azat Ordukhanyan: „Unter dem Vorwand von Ermittlungen in einem 21 Jahre zurück liegenden Fall wird hier das Recht auf freie Meinungsäußerung mit Füßen getreten. Dogan Akhanli hat mit seinen Veröffentlichungen zum osmanischen Völkermord an den Armeniern die türkische Leugnungsdoktrin heraus gefordert. Nun wird ihm sein Engagement für die Wahrheit der Geschichte und für die internationalen Menschenrechte zu einer gefährlichen Falle.“ Schon in den 1980er Jahren saß Akhanli als politischer Häftling für lange Zeit in türkischen Gefängnissen, 1991 flüchtete er nach Deutschland. Der ZAD sichert dem Schriftsteller seine volle Solidarität zu und fordert die deutschen Behörden sowie das Berliner Außenministerium auf, unverzüglich aktiv zu werden und alle diplomatischen und rechtlichen Hebel in Bewegung zu setzen, um auf die Befreiung Akhanlis hin zu wirken. Der ZAD bestreitet keinesfalls das Recht des türkischen Staates, gegen einen Verdächtigen in einem Kriminalfall zu ermitteln. Die tatsächliche Faktenlage allerdings, so der ZAD-Vorsitzende, lässt keinen anderen Schluss zu, als dass hier ein mutiger Bürger politisch verfolgt und mundtot gemacht werden soll. „Das wird nicht gelingen“, so Ordukhanyan, „kein Staat der Welt kann die Wahrheit auf Dauer unterdrücken. Das hat die Türkei seit 95 Jahren versucht – vergeblich“}.

Es hat sich auch schon eine Facebook-Gruppe gegründet, die ebenfalls die Freilassung Dogan Akhanlis fordert. Ruprecht Polenz ist der Facebook-Gruppe noch nicht beigetreten. Wenn schon ein Beitritt ansteht, dann aus Sicht von Polenz der der Türkei zur EU.  Da gehört sie schließlich hin. {Quelle: Pi-News}

Türkenkanzlerin Merkel für Islam und gegen Deutsche!

Leute, die Story muss nochmals die Runde machen! Thilo Sarrazins Buch ”Deutschland schafft sich ab” war noch nicht auf dem Markt und konnte nicht gelesen werden, da wurde es von der Bundeskanzlerin Angela Merkel bereits als diffamierend kritisiert (www.augsburger-allgemeine.de)! Dieser Vorgang ist einmalig! Das hat es noch nie gegeben! Seit wann äußern sich Bundeskanzler über noch nicht erschienene Bücher? Und was steht in diesem Buch drin? Unter anderem, daß sich Deutschland mangels Kindern selber abschafft und daß sich hier Moslems und andere Einwanderer breitmachen, die den Untergang des Landes beschleunigen, da sie und ihre Nachkommen nur Sozialhilfe beziehen und kosten und kosten und kosten und Deutschland nicht weiterbringen! Das ist es also! Die Kanzlerin der Bundesrepublik unterstützt den Eroberer-Islam, Türken und Araber gegen die Einheimischen! Der FDJ-Hosenanzug ist deutschfeindlich und islamfreundlich! Das rote DDR-Ferkel ist für die Moschee, und die CDU stinkt vom Kopf her! {Quelle: Fact-Fiktion}

Öffentlicher Familienstreit

Eine türkische Familie hat in Augsburg einen Familienstreit beigelegt – auf ihre eigene Art und Weise.

Wie die Polizei mitteilt, haben Passanten am Donnerstagmittag in der Zentrale angerufen und die Beamten über eine Schlägerei informiert. Sechs Menschen seien an dem Gerangel beteiligt. Als die Polizei eintraf, waren die mutmaßlichen Schläger bereits verschwunden. Die Beamten konnten jedoch ein Auto anhalten, in dem die Beteiligten der Auseinandersetzung saßen. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um sechs Erwachsene einer türkischen Familie. Sie hätten nur auf ihre Art und Weise einen Familienstreit beigelegt. Der 22-jährige Sohn hatte sich den anderen offensichtlich überworfen und war nach eigenen Angaben von den Familienmitgliedern verprügelt worden. Keiner der Beteiligten wollte, dass die Polizei den Sachverhalt aufklärt. Trotzdem werden laut Polizei Ermittlungen wegen des Körperverletzungsdeliktes durchgeführt und der Staatsanwaltschaft mitgeteilt. {Quelle: Augsburger Allgemeine}

 

One Response to “Türkei verhaftet deutschen Schriftsteller”

  1. Bazillus Says:

    Kritik ist schmerzlich, vor allem dann, wenn einem durch die sachliche und wahre Kritik der Spiegel vorgehalten wird und sich das Spiegelbild zu einer Menschenrechts verzerrenden Fratze verbiegt und sich nicht mehr guten Gewissens im Spiegel anschauen kann.

    EU-Aspirant Türkei tut sein Bestes, um allen zu zeigen, wie offen die Türkei für Kritik ist. Alle Achtung. Herr Polenz, der sie ja wollen, dass die EU mit Aufnahme der Türkei noch einige Probleme wie die Kurdenfrage, die Graue-Wölfe-Frage, die Nationalistenfrage, die Zypernfrage und andere politischen Problemstellungen wie die Grenznachbarschaft zum mehr als unsicheren Irak und Syrien hinzu bekommen soll, übernehmen Sie!

    Die EU hat sich mit Bulgarien und Rumänien bereits verhoben. Aber der Beitritt der Türkei wird die EU in mehrere Lager spalten und ein Ende ist abzusehen. Ich glaube nicht, dass sich die Türkeit als EU-Mitglied sich so wie Deutschland wie ein Bulle am Nasenring in der EU vorführen lässt. Denn eines muss man der Türkei lassen. Die haben noch Nationalbewusstsein, was in der EU ja bereits abgeschafft werden soll oder bereits ist. Ich glaube nicht, dass die Türkei sich von der EU irgendwelche Vorschriften machen lässt. es sei denn, sie wird fürstlich dafür bezahlt, aber bei den Wirtschaftskrisen, die noch kommen werden? Höchstens pfeifen dann die EU-Feiglinge dann die türkische Melodie.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s