kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Kauder setzt sich für Christen in Malaysia ein 30. August 2010

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 01:34

Die Rechte der christlichen Minderheit sprach der CDU/CSU-Fraktionschef auf seiner Reise durch Südostasien in Begegnungen mit Ministerpräsident Razak und Außenminister Aman an.


Kuala Lumpur (kath.net/idea): Für die Rechte religiöser Minderheiten im überwiegend muslimischen Malaysia hat sich der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, eingesetzt. Er sprach das Thema auf seiner Reise durch Südostasien in Begegnungen mit Ministerpräsident Najib Razak und Außenminister Anifah Aman am 26. August in Kuala Lumpur an. Anlass bildeten, wie es in einer Pressemitteilung heißt, Berichte über eine Islamisierung Malaysias. Razak habe versichert, dass Übergriffe auf Christen konsequent verfolgt würden. Über die Situation religiöser Minderheiten sprach Kauder auch mit Vertretern von Kirchen und Menschenrechtsgruppen. In Malaysia herrscht nach der Verfassung Religionsfreiheit. Der Islam ist Staatsreligion. Immer wieder wird von Übergriffen muslimischer Extremisten auf Christen berichtet. Von den 27,7 Millionen Einwohnern sind rund 60 Prozent Muslime, meist Malaien. Die 20 Prozent Buddhisten und 10 Prozent Christen sind vor allem chinesischer, die 6,3% Hindus indischer Abstammung. Die übrigen Bürger sind meist Anhänger von Naturreligionen.

Afghanistan stabilisieren – Taliban-Herrschaft verhindern: Bei den Gesprächen hat sich Kauder nach eigenen Angaben auch erkundigt, wie Malaysia mithelfen könne, die Situation in Afghanistan zu stabilisieren. Die islamische Welt dürfe nicht die Augen davor verschließen, wie die radikal-islamischen Taliban versuchten, ihr Terrorregime wieder zu errichten. Ihr Wiedererstarken würde nach Kauders Auffassung die islamische Welt insgesamt in ihrer Entwicklung zurückwerfen. Der CDU-Politiker warb auch dafür, dass Malaysia mit der großen Mehrheit der Staatengemeinschaft gegen die Verbreitung von Atomwaffen eintritt. Staaten wie Nordkorea und der Iran, zu dem Malaysia gute Beziehungen unterhalte, gefährdeten die Stabilität in Asien und im Mittleren Osten. Kauder: „Ein Flächenbrand im Nahen Osten muss verhindert werden“.  Foto: (c) http://www.volker-kauder.de

 

One Response to “Kauder setzt sich für Christen in Malaysia ein”

  1. Bazillus Says:

    Gute Aktion, Herr Kauder,

    warum rollen Sie dann hier dem Islam so den roten Teppich aus, wenn Ihnen die Christendiskriminierungen in islamischen Ländern bekannt sind? Ich denke, das ist dann sehr unehrlich.

    Aber immerhin: Danke für den Einsatz in Malaysia. Wäre schön, wenn Sie sich auch einmal in dieser Frage um Ihr eigenes Land kümmern würden, damit solche Verhältnisse wie in Malaysia eben nicht entstehen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s