kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Michael, Ex-Grüner, setzt sein Zeugnis fort 21. August 2010

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 02:10

kottbuser-damm-kreuzbergUnd das hat selbst mir als Grüner bitter aufgestoßen. Ich war immer für die Rechte der Frauen und fühlte bei diesem erbärmlichen Anblick die Diskriminierung der Frau durch den Islam ganz deutlich. Und wieder kam mir der Gedanke: “Da läuft doch etwas schief”!


Ich hielt immer noch unverbesserlich an meinem grünen mutli-kulturellen Weltbild fest. Aber dann kam der große Tag, wo der Groschen gefallen ist. Ein deutscher Nachbar bat mich um einen Gefallen. Er war über achtzig Jahre alt und hatte beim Ausparken eine kleine Beule in sein Auto gemacht. Er bat mich sein Auto für die Versicherung zu fotografieren. Ich ging mit meiner Digitalkamera in den Hof und fotografierte sein Auto und die Einbuchtung im Kotflügel seines Autos. Plötzlich rannten so ca. fünf bis sieben männliche Moslems aus meinem Hof mit erhobener Faust auf mich zu und schrieen mich an. Ich war wieder total nicht darauf vorbereitet und verstand nicht, was sie von mir wollten. (more…)

 

Umfrage: Immer mehr US-Bürger halten Obama für einen Muslim

Filed under: Humor mit Kultur — Knecht Christi @ 01:56

Der Idot rennt um die Kaaba, bekreuzigt sich und schreit: Jesus!

Wenn es um die Religionszugehörigkeit ihres Präsidenten geht, sind viele US-Bürger ziemlich ahnungslos: Viele Amerikaner glauben, Barack Obama sei ein Muslim. In einer Umfrage erklärten jetzt 18%, der Demokrat gehöre dem Islam an – im März 2009 waren es noch 11%.


Washington: Ist Barack Obama ein Christ oder Muslim? Viele US-Bürger sind bei der Religionszugehörigkeit ihres Präsidenten offenbar schlecht informiert. Laut einer Umfrage des Pew-Forschungszentrums halten 18% der US-Bürger ihren Präsidenten fälschlicherweise für einen Muslim. Die „Washington Post“ veröffentlichte am Donnerstag die Umfrage, wonach die Zahl derer, die dies glauben, stetig steigt. Die Zahl derjenigen, die Obama korrekt als Christen einordnen, sei binnen eines Jahres hingegen um fast die Hälfte auf 34% gesunken.

Unter den Anhängern der oppositionellen Republikaner glaubt der Umfrage zufolge sogar ein Drittel, der US-Präsident sei Muslim, fast doppelt so viele wie im vergangenen Jahr. Obama hat sich wiederholt in der Öffentlichkeit zu seinem christlichen Glauben bekannt. Ein Großteil der falsch informierten Befragten gab an, sie hätten die Information über Obamas angeblich muslimischen Glauben aus den Medien. Das Weiße Haus sah in dem Umfrageergebnis einen Hinweis darauf, dass die „Desinformationskampagnen“ der Opposition ihre Wirkung zeigten. (more…)

 

Somalia: Angriff auf Christen befürchtet

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 01:47

„Sie nennen uns Kriminelle und Abtrünnige“


„Wir leiden, weil wir an Jesus glauben. betet für uns“! Christen aus dem ostafrikanischen Somalia haben für die Zeit des Ramadan verstärkt um Gebet gebeten. Der islamische Fastenmonat dauert bis zum 9. September. Wie ein Gemeindeleiter dem Hilfswerk für verfolgte Christen mitteilte, befürchten somalische Christen in den nächsten Wochen vermehrt Übergriffe. Extremisten wollen durch die Verfolgung von „abtrünnigen“ Muslims ihre Hingabe und Verehrung gegenüber Allah ausdrücken. Erfahrungsgemäß nähmen daher während des Ramadan – einer langen Zeit des Verzichts u.a. auf Essen und Trinken – religiöser Eifer und extremistische Aktionen generell zu.

Besonders hart verfolgen Al-Shabaab-Milizen Christen, die früher Muslime waren. „Sie nennen uns Kriminelle und Abtrünnige. Schikane, gewalttätige Angriffe, Entführungen oder Versuche, uns zum Islam zu bekehren, gehören für uns zum Alltag“, berichtet der Hausgemeindeleiter, der aus Sicherheitsgründen anonym bleiben möchte. „Sie entführen unsere Frauen und verheiraten sie mit einem Muslim. Was ist unser Verbrechen? Wir leiden, weil wir an Jesus Christus glauben. (more…)

 

„Mit absoluter Dringlichkeit“ Paris weist ägyptischen Hassprediger aus

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 01:38

Brice Hortefeux schickt den Imam wieder nach Ägypten


Frankreich hat einen islamistischen Prediger zum zweiten Mal in seine Heimat Ägypten abgeschoben. Innenminister Brice Hortefeux erklärte, der Imam sei nach einer ersten Abschiebung im Januar erneut illegal eingereist. Der Vorbeter der Moschee von Pantin nördlich von Paris sei nun „mit absoluter Dringlichkeit“ ausgewiesen worden. „Dieser Hassprediger hatte wiederholt feindliche und gewalttätige Reden gegen den Westen geschwungen, die den Werten unserer Gesellschaft völlig entgegenstehen“, heißt es in dem Schreiben. Ali Ibrahim El-Soudany sei einer von 125 „radikalen Islamisten“, die Frankreich in den vergangenen acht Jahren ausgewiesen habe. Davon seien 29 Prediger gewesen. Von etwa 2000 Imamen in Frankreich sind nur ein Fünftel Franzosen. Nur zwei Prozent sind dort geboren. http://www.n-tv.de/politik/Paris-weist-Hassprediger-aus-article1311276.html (more…)

 

Einsatz weiblicher Polizisten empört Muslime

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 01:32

José María Aznar

Der Streit zwischen Spanien und Marokko eskaliert: Nordafrikaner beklagen sich über rassistische Übergriffe in iberischen Exklaven.


Schon um sieben Uhr in der Früh ging am sonst so geschäftigen Grenzübergang Beni-Ensar in Melilla gar nichts mehr. Lastwagen, welche die spanische Exklave in Nordafrika wie gewohnt mit frischem Fisch, Obst und Gemüse beliefern wollten, wurden am Mittwoch von marokkanischen Aktivisten gestoppt, welche die Flagge ihres Königreichs schwenkten. Am schmalen Grenzstreifen zwischen Spanien und Marokko hatte das Nationale Komitee für die Befreiung von Ceuta und Melilla ein riesiges Zelt aufgebaut. „Wir dulden keine rassistischen Attacken der Spanier auf unsere Landsleute“, sagte Said Chramti, Chef der Protestaktion. „Spanische Beamte haben Pässe unserer Landsleute zerrissen, seit Jahren werden wir von der spanischen Polizei schlecht behandelt“, resümiert Chramti den seit Tagen andauernden Protest. Unterstützt werden die Aktivisten von Marokkos Medien und Außenministerium. Letzteres prangerte mehrmals „handfeste Übergriffe“ der spanischen Polizei an. Was die Marokkaner besonders wütend macht: Bei Aktionen gegen muslimische Demonstranten schickten die spanischen Behörden auch weibliche Polizisten. (more…)

 

Nürnbergs schlimmste Schläger: 8 Opfer in einer Nacht!

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 01:12

Islamisch-türkische Bereicherung: Ozan K. (17, re.), heute Süddeutscher Meister, landet einen Treffer. Das Foto wurde vor etwa einem Jahr geschossen. Auch er war in der Nacht dabei, wurde aber laufengelassen. Box-Kumpel Onur K. sitzt in U-Haft. Gewalt-Orgie in der City – zwei Passanten in Lebensgefahr. Der Anführer (17) ist Bayerischer Box-Champion


Nürnberg: Onur K. (17), sein Zwillingsbruder Orcun, Waldig D. (19). Ozan K. (17) und zwei Kumpel (beide 18) sind Nürnbergs brutalste Schläger-Gang! In der Nacht zum 17.Juli schlugen die sechs jungen Männer in der Nürnberger City in sechs Stunden acht Menschen wahllos und grundlos zusammen, prügelten buchstäblich eine blutige Schneise durch die Innenstadt! Zwei der Opfer schwebten sogar in Lebensgefahr.

Die Chronik des Grauens:
= Mitternacht, der Beginn der unfassbaren Gewalt-Orgie in der Königstraße: Die Bande pöbelte zwei Männer (19, 20) an, forderte Geld, behauptete, die Opfer hätten Schulden bei den Tätern. Die beiden widersprachen überrascht – und wurden sofort zusammengeschlagen. Das Sextett klaute ihnen Geld und ließ die blutenden Männer zurück. (more…)

 

Eurabia: Die türkische Schleuser-Mafia setzt Luxusjachten ein

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 00:59

Eurabia: Die türkische Schleusermafia setzt Luxusjachten ein –  Lampedusa ist nicht mehr Flüchtlingshochburg


122 kurdische Migranten, darunter 35 Kinder, haben in der Nacht auf Donnerstag die Küsten der süditalienischen Region Kalabrien erreicht. Die Flüchtlinge waren von der türkischen Küste an Bord einer Luxusjacht abgefahren und verbrachten sechs Tage lang auf See, berichteten sie. Unweit der Küste wurden sie mit einem Schlauchboot bis zum Strand nahe der kalabresischen Stadt Riace geführt. Einige Autofahrer, die die Kurden entlang einer Bundesstraße beobachtet hatten, alarmierten die Polizei. Fünf Personen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Menschenhändler, die Flüchtlinge mit Booten nach Italien schleusen, setzen immer häufiger auf Jachten, um die Kontrollen der Behörden zu umgehen. (more…)