kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Zerquetschen der Hand eines 8jährigen Kindes 24. Juli 2010

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 00:36

Über die Grausamkeit des islamischen Regimes in dem Schurkenland Iran sind viele Moslems empört, welche ernsthaft anfangen, sich über den Islam Gedanken zu machen.

 

Vor zwei Tagen hat „Kopten ohne Grenzen“ einen Artikel von der ägyptischen Tageszeitung „Alfagr“ ins Deutsche übersetzt. Titel des Artikels lautete: „Ein Mädchen verschmähte Allah“! Jeden Tag liest man sehr viel und sieht man auch genug auf Youtube, wie Homos, Konvertiten und Gegner des Mullah-Regimes öffentlich erhängt werden. Daher stellen viele Moslems die Fragen: „Ist das der Islam? Sind das die Urteile des barmherzigen Allahs, die in dem Koran stehen“?

 

 

 

 

Zur ihrer bitteren Enttäuschung stellen sie fest, dass die rechtschaffenen Ayat-Allahs sich an die klaren Verse ihres heiligen Buches gehalten haben. Heute beschäftigen wir uns nur mit einem dieser Urteile, und zwar das Urteil bezüglich des Diebstahls. In der Sure „Almaedaa – Tisch“ sagt Mohameds Allah: „Dem Dieb und der Diebin, schlaget ihnen die Hände ab, als Vergeltung für das, was sie begangen; eine abschreckende Strafe von Allah aus“ (38). Was ich Ihnen heute zeige, bekam ich vor etwa zwei Monaten von mehreren Europäern. Eine schreckliche Präsentation! Jedoch war ich mir nicht ganz sicher, wie echt diese Bilder waren, bis ich diese Bilder mit einer Homepage darauf bekam.

 

 

 

 

 

 

Man sieht ein dunkelhäutiges Kind, dessen Arm unter dem Reifen eines Fahrzeuges ausgestreckt wird. Neben dem Kind hockt ein Mann, der ein Mikro in der Hand hält und den Passanten mitteilt, was diese Szene zu bedeuten hat. Dieses Kind ist 8 Jahre alt und vielleicht eines der Straßenkinder, die zum Beispiel in Ägypten über eine Million ausmachen. Der Junge hat Hunger gehabt und entwendete ein Fladenbrot. Man erwischte es und benachrichtigte die Basidsch (wie die Religionspolizei in Saudiarabien). Sofort lautet das Urteil: Hand gemäß dem Koran abhacken. Damit man sich die Blutspritzer erspart, ließ sich der Sadistische Iraner etwas Neues einfallen. Er legte das Kind auf dem Bauch auf die Straße und ließ ein Auto den ganzen Arm zerquetschen. Somit wird dieses Kind für den Rest seines Lebens behindert bleiben.

 

 

 

 

Ich lasse Sie jetzt allein mit den Bildern, die Bände sprechen. Wenn Sie Zeit hätten, klicken Sie bitte den folgenden Link an, um von der oben erwähnten Misere zu lesen. Falls diese haarsträubenden Berichte Sie berühren würden, dann leiten Sie sie bitte weiter. Vielleicht wird irgendwann das Leid der Menschen in solchen Ländern ein wenig gelindert, was wir den verfolgten Kopten in Ägypten wünschen. Wenn Sie an Gott glauben beten Sie für diese Völker, und wenn Sie nicht an Gott glauben, wünschen Sie ihnen, dass sie Gerechtigkeit erfahren.

https://koptisch.wordpress.com/2010/07/21/ein-kleines-madchen-verschmahte-allah/#more-4594

 

 

 

 

 

 

 

8 Responses to “Zerquetschen der Hand eines 8jährigen Kindes”

  1. jenni Says:

    was ist das für ein scheiss gott der sowas möchte das sind leute die ausgerottet gehören und lass es machen das es sich bei uns nicht weiter ausbreitet jeder der an das glaubt ist krank und hat dieses leben nicht verdient

  2. Tonn Kerstin Says:

    Ich bin erschüttert und würde diesem kleinen Kind gern helfen. Weiß man wer der Junge ist oder kann man es herausfinden?

  3. paul Says:

    Grausam echt
    Und dann hohlen wir noch mehr von denen in unser Land ich kann das alles nicht mehr verstehen

  4. Simone Urban Says:

    Ich muss Kotz.. . Das darf nicht wahr sein ! Gibt es für diese Arschloch er von Islamisten nur Mord, Quälerei und Totschlag ? Und diesen Islam soll ich tolerieren ? Frau Merkel, ich möchte Ihnen auch ohne Betäubung den Arm zerquetschen !! Damit Sie einmal begreifen, was der Islam ist. Sie fördern hier in unserm Staat : Kinderschänder, Mörder, Tierquäler und Kriminelle !! Machen Sie endlich die Augen auf !!

  5. Andre Says:

    Die Bilder sind von 2005 und damals kursierten sie unter anderem unter dem Namen “ child-stealing-bread-iran.“
    Was fehlt ist Bild Nummer 8: http://www.digitaljournal.com/img/1/5/1/7/7/5/i/4/6/9/p-medium/kar_kodak_8.jpg (nach dem „Stunt“) Wenn man sich mit dem grauenhaften Islam beschäftigt, dann dürfte man wissen, dass die reine Hand (üblicherweise die Rechte, bzw. die mit der man isst) abgehackt werden würde und um den Arm zerquetschen zu können, legt man nicht extra noch ein Polster darunter. Scharia wird zudem ab der Puberät angewendet und zudem eigentlich nicht, wenn jemand aus Hunger stiehlt. So wird es gelehrt, laut Recherche. (Ja ich weiß könnte Taqiyya sein) Bei einem 8-jährigen Jungen ist eher unwahrscheinlich, dass Scharia angewendet wird. Die Bilder sind eine Hoax. Der Islam allerdings nicht!

  6. Jochen Wetter Says:

    Unmenschliches Verhalten möchte Gott( Allah) nicht!!! Menschen die solches tuen, folgen direkt dem Satan!!!

  7. silberschmied Says:

    Hat sich schon Ihren Bunker gebaut …


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s