kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Fatwa zu der Frage, ob ein Muslim mit der linken Hand essen oder trinken darf und ob er seine Finger nach dem Essen ablecken muss 17. Juli 2010

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 02:12

Nur die rechte Hand darf zum Essen benutzt werden.

Von dem Rechtsgutachter und dem prominenten Verkündiger des Islam, Magdi Ghoneim
(Institut für Islamfragen, dh, 13.07.2010)

Frage: „Darf ein Muslim mit der linken Hand essen und trinken? Und muss er sich nach dem Essen die Finger ablecken“?
Antwort: „Allahs Prophet, Muhammad – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – sagte: „Wenn einer von euch [Muslimen] isst oder trinkt, darf er nicht mit der linken Hand essen oder trinken, denn der Teufel isst und trinkt mit der linken Hand“. D. h. derjenige, der mit der linken Hand isst oder trinkt, folgt dem Teufel. Wer unserem Propheten liebt – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – isst mit der rechten Hand. Einige meinen, die Tischmanieren beinhalteten, dass man die Nahrung mit der rechten Hand schneidet und mit der linken Hand isst. Oh meine Güte! Warum tauscht du das Besteck nicht, d. h. warum schneidest du nicht, mein Bruder, mit der linken Hand und isst mit der rechten Hand? Einige Leute sagen: ‚Entschuldigen Sie, aber ich bin Linkshänder‘. Was heißt Linkshänder? Es heißt: ‚Ich benutze immer meine linke Hand‘. Ich war wie du. Ich aß früher mit der linken Hand und trank mit ihr und zog mich mit dieser an. Seitdem ich im Jahr 1969 ein bekennender [Muslim] geworden bin, änderte ich das. Manchmal versuchte der Teufel, mich mit der linken Hand essen zu lassen. Ich erwidere ihm: ‚Einen Moment! Was werde ich essen – Reis? Gut, ich esse den Reis mit der rechten Hand. Wie ist es mit dem Brot? Ich schneide es in Stücke [wenn alles in Stücke geschnitten wurde] stecke ich meine linke Hand unter meinen linken Oberschenkel. Auf diese Weise wird meine Hand festgehalten und niemals [während des Essens] benutzt. Jetzt halte ich den Löffel, die Gabel, etc. [nur] mit der rechten Hand. [Ghoneim leckt illustrierend seine Finger ab] Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – sagte: ‚Wenn einer von euch mit dem Essen fertig ist, muss er seine Finger ablecken. Denn er weiß nicht, an welcher Stelle sich der Segen [des Essens] befindet‘. [Einige meinen] ‚Unser Herr, der Prophet, hat es [das Ablecken der Finger nach dem Essen] gelehrt, aber es ist abscheulich‘. Aber wenn Michael Jackson uns sagen würde, wir müssten unsere Zehen ablecken, würden wir es tun. Wir sind, Allah sei Dank, Muslime. Wir halten daher die Lehren des Propheten Muhammad ein, Allahs Segen und Heil seien auf ihm“.

Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=76NSSEOM2fQ

 

3 Responses to “Fatwa zu der Frage, ob ein Muslim mit der linken Hand essen oder trinken darf und ob er seine Finger nach dem Essen ablecken muss”

  1. Bazillus Says:

    Solche Probleme möchte ich auch gern mal haben. Dann wäre ich ein glücklicher Mensch.

    Der muslimische Siegel-Prophet muss den Teufel offensichtlich persönlich gut gekannt haben, um genau wissen zu können, dass der Teufel mit der linken Hand isst. Hat er diesen persönlich dabei beobachtet? Und seit wann muss der Teufel essen? Kommt der Teufel nicht ohne Nahrung aus?

    Und weil er ihn so gut gekannt hat, hat er offensichtlich Teile seiner Lehre auf ihn zugeschnitten und kurzerhand sündhaftes Verhalten zur Tugendhaftigkeit erklärt

    • tahir Says:

      mit dieser Aussage des Heiligen Propheten saw sieht man wie sehr er m den rechten Pfad seiner Anhänger besorgt war, schon im sehr kleinen Breich vesucht er ihnen nahe zu legen, an Allah zu denken und sich vor satanischen Gedanken zu lösen. Denn alle Taten die die Muslime begehen sollen Sie mit dem Namen Allahs beginnen. Dadurch werden die Gedanken gereinigt und darum geht es letzt endlich, denn im Hadith heisst es nämlich, nicht die Tat sondern die Absicht die dahinter steht ist das Wesentliche. Und was ihre Anschuldigung betrifft, der jenige der seinen Feind am besten kann, kann ihn auch am besten besiegen.

  2. Bazillus Says:

    Es reicht mir, dass ich weiß, das Satan von Grund auf die Boshaftigkeit in seine dunkle Seele hat Eingang nehmen lassen, um ihn zu kennen und beurteilen zu können. Ob er nun mit der linken Hand oder garnicht ist, ist mir sehr egal. Ich weiß genau, was ich von ihm zu halten habe. Ich meine jedenfalls, dass ich mich nicht um ihn kümmern muss, sondern um den allliebenden dreifaltigen Gott. Ihm nachzufolgen ist mir wichtig. Am besten bekämpft der Mensch Satan, indem er Gott nachfolgt. Dann hat Satan völlig an Bedeutung verloren.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s