kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Prophet des Untergangs: Ein Brief an die Leser 14. Juli 2010

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 22:12

Der Islam ist eine ätzende Mischung aus erbrochenem Heidentum und verdrehten Bibelgeschichten. Mohammed, sein einziger Prophet, empfing seine Religion einzig um seine Lust auf Macht, Sex und Geld zu befriedigen. Er war ein Terrorist. Und wenn Sie denken, diese Schlussfolgerungen seien schockierend, dann warten Sie, bis Sie den Beweis dafür sehen. Die Kritiker dieser Arbeit werden behaupten, dass der „Prophet des Untergangs“ anstößig, rassistisch, Hass erzeugend, intolerant und unnötig gewalttätig dargestellt wird. Dem stimme ich zu – aber ich habe diese Teile nicht geschrieben. Sie kamen direkt aus den islamischen Schriften. Wenn Sie nicht mögen, was Mohammed und Allah gesagt haben, dann schimpfen Sie nicht mit mir.

Ich bin nur der Bote!

Andere werden sagen, dass ich nur die schlimmsten Rosinen aus dem Islam herausgepickt hätte, um ein ungerechtes Urteil zu fällen. Sie werden beklagen, dass ich die islamischen Schriften aus dem Kontext gerissen habe, um Mohammed und Allah mit Dreck zu bewerfen. Aber nichts davon ist wahr. Im Verlauf dieser Seiten zitiere ich fast jede Sure aus dem Koran – viele werden in ihrer Gesamtheit dargestellt. Darüber hinaus setze ich jeden Vers in den Kontext des Lebens von Mohammed, indem ich lautstark aus der Sunna zitiere, wie sie von Bukhari, Muslim, Ishaq und Tabari niedergeschrieben wurde – die frühesten und vertrauenswürdigsten Quellen des Islams.Ich werde sogar das gesamte Material chronologisch sortieren, von der Entstehung bis hin zum Terrorakt. Die Voraussage des „Jüngsten Gerichts“ war die von Mohammed am häufigsten wiederholte Prophezeiung. Obwohl sie nicht, wie er vorausgesagt hatte im Jahr 1110 AD eintraf, bewahrheitete sie sich dennoch. Muslime ebenso wie Ungläubige sind durch den Islam dem Untergang geweiht.

Um herauszufinden warum, werden wir in die ältesten überlebenden schriftlichen Beweisstücke eintauchen. Diese offiziellen Werke schließen folgendes ein: Sira, Tarikh sowie Hadithen und Koran. Ishaqs Sira, oder eine Biographie, die sich Sirat Rasul Allah nennt, liefert uns den einzigartigen Beweis für Mohammeds Leben und die Entstehung des Islam, die innerhalb von 200 Jahren nach dem Tod des Propheten geschrieben wurde. Während der Charakter, die Botschaft und seine Taten, die auf diesen Seiten portraitiert werden die Antithese zu Yashua und seinen Schülern darstellen, stellt die Sira eine chronologische Präsentation dar, in ähnlichem Stil wie die christlichen Evangelien. Die Tarikh ist die älteste, vertrauenswürdigste und vollständigste Geschichte der Entstehung des Islams und dem Beispiel Mohammeds, der Sunna. Diese wurde von Tabari geschrieben. Seine Geschichte von Al-Tabari ist ähnlich gestaltet wie die Bibel. Sie beginnt mit den islamischen Erfindungen und endet mit den Taten von Mohammeds Gefolgsleuten. Tabari ist eine Zusammenstellung aller Zitate aus Hadithen und Koranpassagen. Sie bietet als solche das beste Skelett, an dem man das charakterliche Fleisch Mohammeds festmachen kann, sowie die Natur des Islams. Eine Hadith ist eine mündliche Überlieferung von Mohammed und seinen Gefährten.

Muslime glauben, dass die Hadithen von Allah inspiriert wurden, und er daraus eine heilige Schrift gemacht hat. Die am höchsten verehrte Sammlung wurde thematisch zusammengestellt von Bukhari. Im Koran, Allahs Buch, fehlen Kontext und Chronologie um ihn verstehen zu können, die Leser müssen sich auf Sira, Tarikh und Hadithen verlassen. Alles, was man über Mohammeds Taten, Mittel, Motive, Gott und die Schriften erfahren kann, wird in diesen Büchern als Heiligtum bewahrt. Auf den Seiten werden Sie sie sehen, wie sie sich selbst gesehen haben. Das einzige Mal, dass ich mich von Ishaq und Tabari abwende, wird dann sein, wenn ich einen umfassenden Überblick geben will über die frühen mekkanischen Suren, eine Periode, in der sie noch wenig Bedeutung hatten. Unsere Wege kreuzen sich wieder in dem Moment, in dem wir die Midlife Krise des Islams erreichen: den koraischen Handel, die satanischen Verse, die Nachtreise und das Gelöbnis von Akkaba – eine Kriegserklärung gegen die gesamte Menschheit. An diesem Punkt spricht die Sunna klarere Worte als der Koran.

Damit keine Unklarheiten entstehen, habe ich die Passagen aus den islamischen Schriften in Fettdruck gesetzt. Wenn ich aus dem Koran und den Hadithen zitiert habe, habe ich mich dazu entschieden eine gemischte Übersetzung zu benutzen. Keine Sprache überträgt perfekt – von einem zum anderen Wort. Fünf meiner zwölf Übersetzungen des Korans wurden kombiniert, um die genauest mögliche Abdeckung der Botschaft zu erreichen. Jedoch ist die Schreibqualität so niedrig, dass die Korrektoren dieses Manuskripts vorgeschlagen haben, dass ich Allah und Mohammed helfe, indem ich ihre Grammatik, die Zeichensetzung und die Wortarten ein wenig aufräume. Zur Klarheit und Lesbarkeit habe ich ihre widerspenstigen Wortmuster und bedeutungslosen Wiederholungen abgespeckt, war aber vorsichtig genug um nicht die Botschaft irgendeiner Passage zu verändern.

Ergänzungen in Klammern (wie diese) wurden vom arabischen Übersetzer hinzugefügt, um fehlende Worte einzusetzen oder um den Text eindeutiger zu machen. Ergänzungen in solchen Klammern [wie diese] stellen meine eigenen Beobachtungen dar. Ich habe das Material der Originalquellen des Islams ausgesucht, um es meinen Untersuchungen über seine Wahrhaftigkeit gegenüber zu stellen. Dieses Format ist ähnlich demjenigen, dass die ersten englischen Übersetzer von Mein Kampf benutzt haben, als sie versuchten Amerika vor den Gefahren zu warnen, die in Hitlers Manifest lauerten. Diese, genauso wie ich, fanden es notwendig den Autor dafür verantwortlich zu machen. Damals stand eine Menge auf dem Spiel, genau so wie heute. Letztes Mal war die Welt noch unwissend über eine solch hasserfüllte und gewalttätige Doktrin, 55 Millionen Menschen sind damals gestorben. Wenn wir unsere Ignoranz über den Islam nicht ablegen, werden noch viel mehr sterben.

Mein Bestreben, den Islam verstehen zu wollen, begann am Morgen des 11. September 2001. Ich wollte wissen, warum uns militante Muslime töten wollen. Also besuchte ich den Ground Zero des islamischen Terrors – Israel. Die West Bank ist die Heimat von mehr Selbstmordattentätern pro Kopf der Bevölkerung als irgendwo anders auf der Welt. Ich arrangierte ein persönliches Treffen mit den Terroristen. Ich befragte Mitglieder der Al-Kaida, des Islamischen Dschihad, der Al-Aksa Märtyrer Brigade und der Hamas, warum sie uns töten. Sie sagten, „Islam. Wir befolgen die Anweisungen Mohammeds“. Diese Abenteuer werden berichtet in dem Kapitel „Tee mit Terroristen“. Dieses deckt eine Bandbreite von Material ab und dient als Begleitband, der den Islam in Verbindung bringt mit dem Terrorismus. Prophet des Untergangs konzentriert sich stark auf das, was die islamischen Schriften zu sagen haben.

Also, könnte das möglich sein? Könnten ein Prophet und eine Religion verantwortlich für die heutigen terroristischen Attacken sein? Ich investierte 10.000 Stunden, um der Antwort auf die Spur zu kommen. Aber da ich weiß, dass nicht alles möglich sein kann, habe ich herausgefiltert, was ich auf diesen Seiten gefunden habe. Nun ein Wort der Vorsicht: diese Entdeckungsreise ist chronologisch angeordnet. Sie ist nicht nach Relevanz und Priorität geordnet. Die eigentliche Ursache des islamischen Terrors hat die höchste Priorität; trotzdem wird dies erst am Ende des Buchs offengelegt. Ich möchte, dass sie Mohammed, Allah und den Islam kennenlernen bevor sie über deren Vermächtnis urteilen.

Also, bleiben sie Seite für Seite dran, ich habe mich bemüht die frühen Jahre des Islams so unterhaltsam wie möglich darzustellen. Obwohl „Prophet des Untergangs“ ein sorgfältig recherchiertes, dokumentiertes und akkurates Werk ist, wurde es so geschrieben, als ob Sie und ich alte Freunde wären, die sich über die wichtigsten und tödlichsten Aspekte unserer Tage lebhaft unterhalten. Ein letzter Gedanke bevor Sie sich auf den gefährlichen Weg begeben. Ich bete darum, dass wenn Sie das Ende der Reise erreicht haben, Sie meine Gefühle für das Anliegen der Muslime teilen. Ich will nichts mehr als sie vom Islam zu befreien, und indem ich dies tue, uns von seinem Terror, der von dessen Doktrin inspiriert ist. Craig Winn – November 2003 – http://www.prophetofdoom.net

Die dokumentierten Referenzstellen in Prophet des Untergangs wurden abgeleitet aus den englischen Übersetzungen der nachfolgenden historischen, islamischen Manuskripte. Ich möchte Sie ermutigen sie zu erwerben und zu lesen. Die Sirat Rasul Allah wurde von Ibn Ishaq im Jahr 750 geschrieben. Sie wurde herausgegeben und gekürzt von Ibn Hisham im Jahr 830 und von Alfred Guillaume unter dem Titel Das Leben des Mohammed im Jahr 1955 übersetzt und von Oxford Press veröffentlicht. Die Geschichte von al-Tabari wurde von Abu Mohammed bin al-Tabari zwischen 870 und 920 n.Chr. geschrieben. Sein monumentales Werk wurde übersetzt und herausgegeben in den Jahren 1987 bis 1997 von der State University of New York Press. Ich werde aus den Bänden I, II, VII, VIII und IX zitieren.

Die Hadithen von al-Bukhari heißen: Sahih Al-Bukhari und Die wahren Traditionen und wurden zusammengestellt von Imam Bukhari im Jahr 850 n. Chr. Ich habe die originale Nomenklatur aus der Sammlung benutzt, weil die einzige gedruckte englische Übersetzung (Herausgeber – Maktaba Dar-us-Salam, Übersetzer – Mohammed Kahn) gekürzt war und auch falsch nummeriert.  Schließlich möchte ich empfehlen sich mindestens drei der folgenden Koran Übersetzungen anzueignen. Ahmed Ali, Pikthal, Noble von Muhsin Khan, Yusuf Ali, oder Shakir. Die ältesten Koranfragmente datieren um das Jahr 750 n. Chr. – ein Jahrhundert nachdem sie zuerst zitiert worden waren. Dies ist das Vorwort der deutschen Übersetzung von ‚Prophet of Doom’, einer ausführlichen Analyse des Islams und des Lebens von Mohammed, die ausschließlich auf den original islamischen Schriften beruht. Indem man den Kontext des Korans hinzufügt, der sonst nur schwierig zu lesen ist, bietet dieses Buch faszinierende Einblicke in das Leben Mohammeds und das Beispiel, das er für alle frommen Muslimen darstellt. EuropeNews plant am 20. jedes Monats ein Kapitel in deutscher Sprache zu veröffentlichen, bis das gesamte Buch komplett in die deutsche Sprache übersetzt worden ist. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen dieses informativen und höchst interessanten Materials.

Prophet of Doom Von Craig Winn – Übersetzung: LIZ/EuropeNews

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s