kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Ägypten raubt den Konvertiten den Schlaf und lässt sie Sternchen sehen 9. Juli 2010

Filed under: Konvertiten — Knecht Christi @ 05:43

Am vorigen Montag, dem 29. Juni 2010, verhaftete der ägyptische Sicherheitsdienst die Konvertitin Naglaa Elimam (Kathrin in Christus), als sie mit ihren zwei Kindern auf dem Weg zum koptischen Dom des Heiligen Markus in Abassia (Kairo) war. Die Kinder wurden nicht genommen, als man sie inhaftierte. Sie blieben in einer der koptischen Kirchen in Neu-Kairo. Kathrin aber landete im Gebäude des Sicherheitsdienstes in Nasser-City, wo sie geohrfeigt und an den Haaren gezogen wurde, sodass man ihr zwei Zähne ausschlug. Die skrupellosen Bestien drohten ihr, sie von den kriminellen Frauen Kairos zu Tode schlagen zu lassen, wenn sie den Mund nicht halten wird. Was war das Erste, was Kathrin tat, als die Bestien sie laufen ließen? Sie setzte sich mit ihrem Sohn und ihrer Tochter vor die Web-Cam und sendete allen Kopten in der Welt eine klare Botschaft: „Ich und meine Kinder sind und bleiben Christen“. Man sieht, wie ihr Gesicht gezeichnet ist. Ich werde den Lesern den Link lieber zeigen, damit jeder sich selbst ein Bild macht. Sie, Kathrin und ihre Kinder, singen ein Lied über die Jünger Christi, welche Angst hatten, als der Sturm drohte, ihr Schiff zu zerstören.

Unter der Rubrik „Konvertiten“ finden Sie etwas über Kathrin, und zwar unter „Jüngster Konvertit der Welt“. Sowohl sie als auch Maher Elgohary (Peter Athanasius in Christus) dürfen Ägypten nicht verlassen. Der Sicherheitsdienst verweigert ihnen die Ausreise und will ihre Reisepässe nicht zurückgeben. Peter, der vor kurzem vor den Kameras von ZDF stand, sollte erstochen werden. Zu „Copts United“ sagte er: „Als ich am Montag, dem 05. Juli 2010, mit einem Rechtsanwalt meine Wohnung in Kairo verließ, kamen zwei junge Männer auf einem Motorrad auf uns zu. Einer von ihnen zog ein Messer und stach mich in meinen linken Arm. Wenn ich die Attacke nicht abgewehrt hätte, wäre ich jetzt tot gewesen. Was mich jedes Mal in Staunen versitzt, rief einer der Angreifer das islamische Bekenntnis und beschrieb mich als Ungläubiger, nachdem er meine neue Religion verfluchte. Wo ist die Polizei und wo bleiben die Medien, die diesem Hass auf Christen und Konvertiten ein Ende bereiten sollten? Wo ist das Regime, welches die Hassprediger zügeln sollen, die wie am Schnürchen eine Fatwa nach der anderen verbreiten, um den Abfall vom Islam mit dem Tod zu bestrafen? Wenn ich zur Polizei gehe, wen soll ich jetzt beschuldigen? Außerdem kann ich nicht zur Polizei gehen, weil sie mich anstatt irgendjemanden einlochen, wo ich ihre Religion verschmäht haben soll“.

Bischoy oder Mohamed Hegazy meldet ebenfalls jede Menge Angriffe, die man auf der Dokumentation von ZDF hören kann. Ich lasse Ihnen die Links, damit Sie sich überzeugen können. Zu guter Letzt fragt man sich und die gequälte Frage werft sich selbst auf: „Wann wird es Religionsfreiheit in der islamischen Welt geben“? Obwohl jeder von uns die Antwort kennt, stellt man hoffnungsvoll diese Frage! Die Antwort lautet: Niemals; weil es mit dem Kern des Islam zu tun hat. Es wäre das Ende dieser Ideologie, wenn sie erlauben würde, dass man sich entscheiden darf, woran man glauben will. Wissen Sie, was der erste Krieg war, den der erste Nachfolger Mohamed bestritt? Abu Bakr bekämpfte diejenigen, die dem Islam den Rücken kehren wollten. Daher heißt dieser Krieg „Alredaa – Fehde um Abfall des Islam“. Die Menschen dachten, dass sie diese Last von ihren Schultern ablegen konnten, als Mohamed starb. Sie irrten sich leider, weil Abu Bakr und die Berufskiller Mohameds genauso wild auf Macht, Geld und Frauen waren. Und somit wurde jeder eingeschüchtert oder getötet, der es wagte, aus ihren Reihen zu tanzen. Sie wissen schon: Islam bedeutet Frieden und Toleranz!

{Zur Karikatur: Kathrin präsentiert: „Für mich ist Christus das Leben und Sterben Gewinn“ (Phil.1:21)}

www.youtube.com/watch?v=_PhfILjJBtY&feature=player_embedded#at=50

https://koptisch.wordpress.com/2010/07/06/4177/#more-4177

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s