kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Wer Hamas unterstützt, ist selbst ein Antisemit 24. Juni 2010

Filed under: Von hier und dort — Knecht Christi @ 01:14

Scharfe Kritik an „Gaza-Solidaritätsflotte“, die unter anderem von „Pax Christi“ unterstützt wird, kommt vom Koordinierungsrat deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus.

Berlin (kath.net/idea) – Scharfe Kritik an den Organisatoren und Unterstützern der „Gaza-Solidaritätsflotte“ übt der „Koordinierungsrat deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus“. Beim Versuch, die von Israel und Ägypten verhängte Seeblockade des Gazastreifens zu durchbrechen, kamen am 31. Mai neun Menschen, überwiegend Türken, ums Leben, als israelisches Militär das Schiff enterte. Die Flotte habe das durch putschähnliche Vorgänge in Gaza an die Macht gekommene Hamas-Regime unterstützen wollen, heißt es in einer in Berlin veröffentlichten Presseerklärung. Hamas sei nach ihrer Charta und ihrem Verhalten eine im klassischen Sinne antisemitische Terrororganisation, die Lügen über eine jüdische Weltverschwörung verbreite und Israels Vernichtung propagiere.

„Wer Hamas unterstützt, ist selbst ein Antisemit“, so der Koordinierungsrat. Die „Solidaritätsflotte“ wird unter anderem vom Evangelischen Missionswerk in Südwestdeutschland und der katholischen Friedensorganisation Pax Christi unterstützt. Der Generalsekretär des Missionswerks, Pfarrer Bernhard Dinkelaker und die Vizepräsidentin von Pax Christi, Wiltrud Rösch-Metzler (beide Stuttgart), berichteten am 4. Juni vor Journalisten zusammen mit der Bundestagsabgeordneten Annette Groth (Die Linke) über „katastrophale Zustände“ im palästinensischen Gazastreifen aufgrund der Blockade der Zugangswege.

Frau Groth hatte an der Schifffahrt teilgenommen. Nach Ansicht des Koordinierungsrats ist die Blockade des Gazastreifens nach dem Völkerrecht zulässig. Sie richte sich gegen den Waffenschmuggel in das von Hamas kontrollierte Gebiet, von dem ständig völkerrechtswidrige Angriffe gegen die israelische Zivilbevölkerung geführt würden. Außerdem werde im Gazastreifen ebenfalls völkerrechtswidrig der israelische Soldat Shalit seit langer Zeit ohne jede Besuchsmöglichkeit gefangen gehalten. Vorsitzende des Kuratoriums des Koordinierungsrates sind die Politiker Gert Weißkirchen (SPD) und Philipp Mißfelder (CDU).

 

One Response to “Wer Hamas unterstützt, ist selbst ein Antisemit”

  1. Johannes Says:

    Die GAZA-„Friedensflotte“ wurde auch von dem umstrittenen Pommern-Bischof Abromeit, Vorsitzender des Jerusalemvereins, unterstützt. Da mochte auch sein ehemaliger Vorgesetzter Westfalen-Präses Buß nicht zurückstecken und attackierte Israel.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s