kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Unfug einiger Imame – Teil 3 20. Mai 2010

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 22:50

Allahs Streitkräfte straften Europa durch Islands Vulkan

Wieder mal traten die netten Imame von nebenan ins Fettnäppchen, was bei ihnen üblich ist. Erwischt hat sie „MEMRI TV“. Ein reifer Imam quasselte dummes Zeug auf dem „Alaksa-TV“, also auf dem Sender, der von der terroristischen Organisation Hamas betrieben wird. Seltsamerweis findet er aufmerksames Gehör in Palästina und den islamischen Ländern. Die arabischsprechenden Moslems kaufen ihm diesen Schwachsinn ab. Allen Ernstes sagte der palästinensische Imam von Gaza aus: „Der Vulkan, der in Island ausbrach, ist bloß ein kleines Beispiel für den Zorn Allahs über das ungläubige Europa. Es stimmt wohl, dass die ganze Welt Schäden davon trug, aber Europa besonders wurde lahmgelegt. Die Rauchwolke bedeckte alle Länder Europas und erstickte sie. Dies geschah, weil in diesem Kontinent die Religion Allahs bekämpft wird. Die Europäer verhindern die Errichtung der Moscheen, und wenn eine Moschee mit Mühe und Not gebaut wird, dann darf sie kein Minarett haben. Das Kopftuch oder die Körperverschleierung durch Nikab oder Burka wird verboten. Die frommen Musliminnen, die sich verhüllen, werden von allen Institutionen ausgeschlossen. Sie haben dem Islam ganz offen den Krieg erklärt und geben sich große Mühe, ihn abzubauen. Daher erlaubte Allah, ihnen  nur eines seiner Zeichen zu zeigen. Vielleicht kämen sie zu Besinnung und kehren – zur wahren Religion – um. Europa begeht noch ein schlimmeres Vergehen. Die europäischen Länder sind Mitglieder der NATO. Das heißt, dass sie sich an dem Vergießen des muslimischen Blutes in dem Irak, Palästina, Afghanistan und sonst wo auf der Welt beteiligen“.

       Ein weiterer Imam widmete demselben Thema die Freitagspredigt. In der Moschee „Alawdaa“ und auf der Kanzel stand der ziemlich junge Imam vor den zahlreichen Betenden und sagte: „Wir alle haben mit eignen Ohren von dem Vulkan in Island gehört, und welche Schäden er über Europa brachte. Das war ein geringer Teil von den „Streitkräften Allahs“, die das sündige Europa mit dieser Plage schlug. Die Schäden in Bezug auf Menschenleben oder die Wirtschaft kennt nur Allah. Mächtiger Allah ließ einen Vulkan aktiv werden, dessen Rauch den Ausnahmezustand rufen und den Flugverkehr sperren ließ. Darauf folgend gerieten die „Ungläubigen“, die Allah beigesellen, in Panik und wurden ratlos. Sogar Amerika, mit all seiner Macht, seinen Waffen aller Arten und seiner Technologie, ist für Allah viel schwächer als das Spinnennetz. Daher wird Allah alle diejenigen zerstören, die nicht an ihn glauben und viel schlimmer noch die Moslems bekämpfen. Der Vulkan ist bloß der Anfang der Qualen“.

       Anstatt die Menschen zur Buße anzuregen und über den Vulkan und seine Schäden positiv zu betrachten, um herauszukristallisieren, dass unser Leben an dünnem Faden hängt und jeden Moment enden kann, wird eine Heimsuchung wie jedes Mal „schadenfroh“ instrumentalisieret, um die Europäer, Zionisten und Amerikaner schlecht zu machen und ihnen das aller Schlimmste zu wünschen. Erwähnenswert ist die Tatsache, dass die Länder mit christlicher Kultur, Moral und christlichen Werten und Normen die aller Ersten sind, die einspringen, wenn sich eine Naturkatastrophe in einem der islamischen Länder ereignet. Bis jetzt wird den „9/11“ in Saudiarabien und in manchen islamischen Ländern gefeiert. Dies ist eine Antwort auf die Gutmenschen, welche unwissend quatschen, dass der Islam friedlich sei!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s