kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Schlaf Österreich schlaf … Moslems hüten dein Schaf 15. April 2010

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 01:12

„Islamisches Institut für Erwachsenenbildung in Österreich“

       Auf der Homepage eines muslimischen Ägypters, die „Ramadan News Network“ heißt, war vorgestern die folgende Nachricht zu lesen: „In der österreichischen Hauptstadt Wien wurde das erste islamische Institut für die Bildung der Erwachsenen gegründet, dessen Leiter sich erhoffen, dass dieses Institut zu einer Brücke zwischen den Moslems und den Nicht-Moslems innerhalb der österreichischen Gesellschaft werde. Das Wiener Institut fängt seine kulturelle Arbeit mit dem Projekt „Islam in Wien“. Gernot Galib Stanfel, muslimischer Österreicher und der Direktor dieses Institutes, meinte, dass die Kurse den Weg denjenigen bahnt, die den Islam ergründen wollen, sodass sie den Islam von seinen Kennern vereinfacht und effizient gelehrt bekommen. Tarafa Baghajati, der stellvertretende Direktor, ist der festen Überzeugung, dass die muslimische Minderheit Österreichs solche professionelle Institutionen braucht, weil sie dazu beitragen, dass die Moslems mit der Mehrheit kommunizieren. Dabei lernen sie, welche Rechte sie haben und welche Pflichte von ihnen erwartet werden. Unser Ziel ist die gänzliche Verschmelzung jedes Moslems in der österreichischen Gesellschaft, ohne seine Identität und seine ursprüngliche Kultur zu verlieren. Die Themen, welche das Institut gezielt aufgreift, sind: Der Islam in der österreichischen Kultur – Sufismus – die Beziehung zwischen dem Islam und dem Westen – die Beziehung zwischen dem Islam und den anderen Religionen. Das Programm beinhaltet auch Besuche zu den Moscheen Wiens. Es gibt nur eine einzige Moschee mit dem traditionellen Baustil. Jedoch gibt es „Hunderte“ von kleinen Moscheen, die zu den arabischen und islamischen Vereinen und Organisationen gehören. Offiziell leben über 500,000 Moslems in Österreich. Laut einer internen Studie machen sie etwa 800,000 aus“.

       Halleluja, nicht wahr? Da kommt ja Freude auf. Die Österreicher nehmen an solchen Kursen teil, besuchen die Moscheen und lernen freundliche Frauen und Männer kennen, in die sie sich verlieben, und für die sie zum Islam konvertieren; wie Gernot Stanfel! Als ich diesen Namen las, erinnerte ich mich an den Artikel, der bis jetzt gelesen wird: „Die spinnen doch die Österreicher“. Er war einer von denjenigen, über die die österreichische Zeitung berichtete. Die Konversion hat sich doch gelohnt. Jetzt leitet er ein Institut, und sicherlich nicht für Allah und Vaterland, wie man in Ägypten sagt. Herr Baghajati und seine konvertierte deutsche Frau Carla (Amina) sind Miedenstars in dieser islamfreundlichen Gesellschaft. Er schreibt in den größten Zeitungen Österreichs (Die Presse und der Standard) und sie sitzt im ORF. Was tut Österreich? Die Kirche zerstückeln, christliche Werte und Symbole abschaffen und die alte Identität verleugnen. Da kann man so einem Land nur singen: Schlaf Österreich schlaf … Moslems hüten dein Schaf – an der Tür der österreichischen Regierung hängt das Schild:  Bitte nicht stören!

http://www.ramadan2.com/index.php?option=com_content&view=article&id=921:2010-04-13-18-35-10&catid=1:news-world&Itemid=75

 

One Response to “Schlaf Österreich schlaf … Moslems hüten dein Schaf”

  1. MisNetz Says:

    Ich wollte nur mal Grüß dich sagen. Bin jetzt schon das zweite mal über den Blog gestoßen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s