kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Ätsch … ich habe dich reingelegt! 7. April 2010

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 16:12

Scheich Mohamed Al-Masri auf dem Sender Alnas

Auf MEMRI-TV (Middel East Media Research Institute – TV Monitor Project) sah ich viele Beiträge auf Arabisch, die mit englischem Untertitel versehen waren. Geschickt werden bestimmte Abschnitte aus den arabischen Fernsehsendern gejagt, welche zweifellos beweisen, dass der Islam den Terror rechtfertigt und fördert, und dass der Islam zum Hass gegen Juden und Christen aufruft. Die Jäger dieser Webseite decken ebenso pikante Themen auf, welche die islamische Welt beschäftigen: Schlagen der Ehefrau, Singen ist verboten, wie eine Frau sich kleiden darf … usw. Die 16 registrierten islamischen Fernsehsender (Alnas, Alhekma, Alrahma, Azhary …) werden ins Visier genommen. Auf unserer Seite können Sie sehen, wie ein 10-jähriger Bursche sich als Scheich kleidet und spricht, dass das „Singen“ eine Sünde ist.

       Was Sie auch sehen können, ist das Video eines wahabitischen Scheichs aus Ägypten, der die Zuschauer anfleht, die Ungläubigen als Kranke anzusehen, welche unbedingt das Medikament bekommen sollen, und zwar egal auf welche Art und Weise; selbst wenn das durch einen Trick erfolgen muss. Um seine Theorie zu belegen, erzählt der Scheich lächelnd eine Geschichte, aber unter einer Bedingung: Wenn jeder den Gesandten Allah belobigen!

„Ein redlicher Moslem hatte einen jüdischen Nachbar, den er mochte, weil er einige gute Eigenschaften besaß. Eines Tages fragte dieser Moslem den Juden, ob er nicht den Islam annehmen wolle. Darauf antwortete der Jude, dass er dies gern tun werde, wenn er nicht ein Alkoholiker wäre. Der Moslem ließ sich da einen Trick einfallen, um den Juden für den Islam zu gewinnen und ihn von seinem Unglauben zu erretten. Er sagte zu seinem jüdischen Nachbar: Bekenne dich zu Islam und trinke den Alkohol weiter! Als der Jude dies hörte, sprach er die zwei Bekenntnisse des Islam aus: Ich bekenne, dass es keinen Gott außer Allah gibt, und dass Mohamed sein Gesandte ist. Sobald der Jude den Köder angebissen hatte, konfrontierte ihn der Moslem mit der Realität: Jetzt bis du ein Moslem geworden. Wenn du jemals Alkohol trinken würdest, fällen wir die Strafe der Trinker (Auspeitschen). Und wenn du den Islam abschwören würdest, werden wir dich töten, wie es im Koran steht. Seit dieser Zeit hörte der Jude damit auf, Alkohol zu trinken, und sein Glaube an den Islam wurde gestärkt“.

Und dann wundern wir uns, dass muslimische Jugendliche unsere minderjährigen Koptinnen verführen und mit Hilfe der fundamentalistischen Offizieren und Scheichs entführen? Wenn man diesen Bestien zum Opfer gefallen ist, dann gibt es kein Zurück mehr. Falls es einem gelingt, sich von ihren Klauen zu befreien, bleibt er „identitätslos“ als „Revertit“ in der Bananenrepublik Ägypten. Wer stoppt diesen Hass auf Christen und Juden? Ich empfehle der jüdischen Kultusgemeinde in der ganzen Welt, sich die Beiträge von MEMRI zu sehen, wo sie staunen wird, was ununterbrochen über die Juden auf diesen islamischen Sendern verbreitet wird.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s