kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Koptische Kirche im Visier der Terroristen 31. März 2010

Filed under: Kirche Zu Hause — Knecht Christi @ 17:41

Bischof Kyrillos von Naag Hamady

Seitdem Bischof Kyrillos von Naag Hamady vor Weihnachten die Drohanrufe erhielt, nach denen das Blutbad nach der Weihnachtsmesse angerichtet wurde, bekommen etliche Kirchen und Priester solche Drohanrufe. Neuerdings bekommt sie auch Papst Schenuda III.

       Dies begann mit Pater Makary Jonan! Er ist der Hirte der alten Kathedrale des Heiligen Markus (in Azbakya – Kairo) und bekannt dafür, dass er die Gabe „Austreiben der bösen Geister“ hat. An den Zusammenkünften, bei denen Pater Makary eine Predigt hält, nimmt eine enorme Zahl von verschleierten Frauen und bärtigen Männern teil. Jene Moslems kommen zur Kirche und genau zu Pater Makary, weil sie von bösen Geistern gequält werden, und weil keiner ihnen helfen konnte. Wenn Pater Makary fertig mit der Predigt ist, geht er mit einem Wasserkrug unter die Menschen, um sie zu segnen. Während er sie mit Wasser segnet, schreien einige Frauen und Männer. Mit seinem Kreuz, dem Namen Jesu Christi und der Kraft seines kostbaren Blutes und seiner machtvollen Auferstehung treibt Pater Makary den bösen Geist aus. Dann spricht der Moslem bzw. die Muslimin den Namen Jesu Christi und erkennt an, dass er der „wahre und einzig Gott“ ist. Infolgedessen nahmen viele TV-Scheichs wie Khaled Elgendy den Erzpriester Makary Jonan in ihr Visier, weil er ihrer Meinung nach Moslems missioniert.

       Vor zwei Tagen erhielt Pater Makary zum zweiten Mal einen Drohanruf, bei dem ein Terrorist ihn mit vulgären Worten beschimpfte und ihm damit drohte, ihn umzubringen, wenn er damit nicht aufhört, Moslems in seiner Kirche zu empfangen. Daraufhin rief Pater Makary den Rechtsanwalt und Menschenrechtler Nagib Gebraiel an, damit man noch eine Anzeige erstattet und die Polizei um mehr Interesse bittet. Darüber berichtete die „Copts United“ und überraschte alle mit der Meldung, dass sogar seine Heiligkeit Papst Schenuda bedroht wird.

       In Naag Hamady gab Bischof Kyrillos bekannt, dass die Diözese sich bei allen entschuldigt, weder jemanden von der Regierung oder Opposition noch Gratulationen wegen des Auferstehungsfestes zu empfangen. Seine Exzellenz begründete diese Entscheidung mit den ständigen Drohungen, dass dasselbe Szenario sich wiederholen werde. Die Nerven liegen blank, weil die Justiz die beiden Verfahren „Naag Hamadys Mörder“ und „Gergis Baroumy“ aneinander kettet und beide ständig vertagt. Die koptische Gesellschaft befürchtet, dass die Tragödie von Elkoscheh sich noch mal wiederholt, indem die Mörder entweder freigesprochen oder mild verurteilt werden. Die Stimmen, die die Aufdeckung der Drahtzieher auffordern, werden allmählich leiser. Bis jetzt sitzen 9 koptische Jugendliche in einem der Kerker von Natrontal, welche bei den Unruhen (durch Moslems und Sicherheitsstab nach dem Blutbad) verhaftet wurden. Sie und alle koptische Jugendliche, die bei allen Unruhen inhaftiert werden, sind Opfer, die angefallen wurden und nichts verbrachen. Sie müssen aber verhaftet werden, damit das ägyptische Regime die koptische Kirche dazu zwingt, auf alles zu verzichten, wenn sie ihre Kinder wiedersehen wolle. Diese verbrecherische Handlung nennt man „Balance-Politik“.

       Skrupellose Zeitungen nutzen die Trauer der Kopten aus, um ihre Verkaufsquoten zu erhöhen. Eine davon ist die gelbe Zeitung „Alfagr“, welche lügenhaft publizierte, dass die Kirche des Erzengels Michael in Giza damit gedroht wurde, durch Bomben zu zerstören, wenn die Gebete während der Karwoche nicht gestoppt werden. Die Diözese von Giza hat viele Kirche, die den Namen des Erzengels Michael (allein, mit Gottes Mutter oder anderen Heiligen) tragen. Ebenso gibt es mehrere Priester, die den Namen tragen, den die Zeitung ohne Nachnamen nannte. Als „Free Copts“ Pater Youannes Kamal, Hirte der Kirche der Erzengel Michael und Gabriel in Giza, anrief, dementierte der Erzpriester das alles vehement.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s