kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Darf ich mein A-Loch ausdehnen lassen? 28. März 2010

Filed under: Humor mit Kultur — Knecht Christi @ 00:03

Scheich Monged verteufelte Micky

Entschuldigen Sie bitte diese obszöne Wortwahl, aber das sind nicht meine Worte. Denn ich bin diesmal bloß ein Übersetzer! Mein Mund blieb echt lange offen, als ich den Link anklickte, den mir ein Grazer mailte. Es handelt sich um eine saudische Webseite namens „Das saudische liberale Netz“ http://www.montdiatna.com/forum/showthread.php?t=105911 .

       Wortwörtlich liest man die Bitte eines gläubigen Moslems um eine Fatwa. Diese Bitte richtet er an einen Imam, der anscheinend Ansehen genießt. Lesen Sie selber: „Ich habe gehört, dass der nigerianische Mogahed (Kämpfer Allahs) Omar Farouk Abd Elmotaleb die Sprengstoff-Kapseln in seinen Hintern hintereinander schob. Ich erfuhr ebenso, dass dieser Omar einen Scheich um eine Fatwa dieserhalb bat, weil er durch den Dschihad die verheißenen Schwarzäugigen ergattern wollte. Meine Frage jetzt ist, ob ich die Öffnung meines Gesäßes ausdehnen lassen darf? Bevor Sie mir eine Fatwa erteilen, möchte ich hinzufügen, dass ich zu einem Amir (Anführer einer Dschihads Zelle) ging, der mir sagte: Wir erfanden eine neue Methode, um Ungläubige zu töten. Man schiebe dir Sprengstoff-Kapseln in den Hintern, und zwar hintereinander. Damit das gelingt, musst du einwilligen, dass andere deiner Brüder im Islam deine Öffnung weiten, indem sie dich beischlafen. Wenn die Öffnung deines Gesäßes weit genug ist, sodass sie diese Kapseln verträgt, dann bist du für dieses Attentat geeignet“. Möge Allah Ihnen das Paradies und die Schwarzäugigen gönnen, mein verehrter Scheich … sagen Sie mir, ob ich meinen Hintern einem der Dschihadisten zur Verfügung stellen darf, wenn das Ziel der heilige Krieg ist? Anfangs pries der Scheich Allah und lobte den gläubigen Moslem, der für Allah kämpfen will. Dann sagte er: „Grundsätzlich ist es widrig, dass ein Mann mit einem anderen schläft, aber wo der Dschihad eine der Pfeiler des Islam ist, dann ist es kein Vergehen, dass du dein A-Loch ausdehnen lässt. Denn es gibt nichts Heiliges wie der Dschihad im Namen Allahs, und um die Flagge des Islam zu erheben. Nachdem man dich beschlief, solltest du Allah um Vergebung bitten. Bekanntlich rechtfertigen die Prioritäten die Tabus, und was die Pflicht erfüllen kann, ist aber eine Pflicht“. Danach ermutigte der Scheich den jungen Moslem, indem er ihm versicherte: „Allah wird dich am jüngsten Tag in sein Paradies führen, weil dein Ziel den Islam zum Sieg zu verhelfen. Möge Allah dich zu denjenigen zählen, welche die Ratschläge beherzigen und mit blindem Gehorsam befolgen“.

       Ohne eine Spur von Übertreibung ist das, was auf dieser Webseite steht. Ich habe diese Fatwa ins Deutsche übersetzt, damit der Europäer im deutschsprachigen Raum einen dünnen Hauch von dem zu lesen bekommt, was in den arabischen Ländern thematisiert wird. Hin und wieder werde ich einige dieser schwachsinnigen Fatwas und Seltsamkeiten des Islam übersetzen.

http://www.montdiatna.com/forum/showthread.php?t=105911

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s